Lerncomputer für 3,5jährige zu Weihnachten?

Archiv des urbia-Forums

Forum: Weihnachten

Weihnachtsgeschenke, Weihnachtsbäume, Weihnachtsschmuck, Weihnachtsgebäck, Weihnachtsfeiern ... hier dreht sich alles um die Weihnachtszeit. Tipp: Schaue doch einmal in unsere Artikel zum Thema: Geschenke für die Kleinsten, Zauberhafte Adventszeit mit Kindern.

Beitrag von eumele 04.10.10 - 14:03 Uhr

Hallo!

Ich hab grad im Kindergarten ein Gespräch zwischen zwei Müttern aufgeschnappt.

Es ging um Lerncomputer für Kinder zu Weihnachten.

"An sich nicht schlecht", hab ich so still überlegt und gleich an Weihnachten gedacht.....

Aber, ist das überhaupt schon was für meine Tochter? Sie wird im April 4 Jahre alt.
Und wenn ja, habt ihr Empfehlungen?

LG, eumele

Beitrag von happysushi 04.10.10 - 14:11 Uhr

Hallo Eumele,

meine Maus ist erst 2,5 Jahre und will unbedingt sowas haben. Ich weis auch nicht ob ich soll oder nicht. Aber sie will es unbedingt, sie spricht schon seit ein paar Wochen von nix anderem mehr.

LG Sue

Beitrag von knutschka 04.10.10 - 15:01 Uhr

Hallo,

ich habe vorhin schon was in einem anderen Beitrag dazu geschrieben:

Helena hat zum Geburtstag diesen hier bekommen:

http://www.buecher.de/shop/vtech/vtech-emils-entde...957119/

Da gibt es kein Buchstabieren und vor allem keinen nervigen Mini-Bildschirm. Hier werden einfach Karten eingesteckt und die Computerstimme stellt Fragen (Zum Beispiel: WElche Farbe hat der Ball? Wieviele Kuchenstücke gibt es? etc.) Das bekommt Helena sehr gut hin und es macht ihr auch Spaß.

Da mein Freund als Dozent und ich als Studentin im Examen viel Zeit vor dem PC verbringen, wollte sie verständlicherweise auch einen haben. Wenn sie es durch uns nicht so extensiv erleben würde, hätte ich keinen Laptop für sie angeschafft.

Nun ist es so, dass sie hin und wieder damit spielt - aber nicht wie gefesselt davor sitzt. Ich finde es gut. Am liebsten bastelt sie sich aber aus zwei Kissen am Kopfende von ihrem Bett alleine einen PC und tut so, als würde sie tippen... Zu süß! (Allerdings bin ich dadurch ins Grübeln gekommen, dass ich meine Sehkraft mal prüfen sollte, denn sie kneift die Augen immer so zusammen, wenn sie das spielt, dass ich glaube, das hat sie von mir abgeguckt.... )

LG Berna

Beitrag von claudia3110 04.10.10 - 20:45 Uhr

hallöchen,

wir haben unserer kleinen letztes weihnachten folgenden geschenkt, bzw. hat sie natürlich vom weihnachtsmann bekommen ;-)

http://www.amazon.de/dp/B000OIOIS8/ref=asc_df_B000OIOIS81006223?smid=A3JWKAKR8XB7XF&tag=googledeprodu-21&linkCode=asn&creative=22494&creativeASIN=B000OIOIS8

wie meine vorrednerin schon schreibt, er ist nicht mit so einem kleinen bildschirm sondern mit einsteckkarten. carolin spielt gerne damit.... hin und wieder ;-) inzwischen ist sie 5 (seit freitag! #huepf) und spielt trotzdem noch ab und an damit!

denke für 3,5 jahren gerade richtig!!!!!

lg
claudia

Beitrag von eishaendchen80 04.10.10 - 23:15 Uhr

also wir haben so ein Ding mit Monitor und total nervig.

Mein Fazit: Wenn ein Kind lesen kann dann funktioniert dieses Ding wohl ganz gut aber diese Dinger sind meiner Meinung furchtbar nervig.

Wenn unser Großer mal was spielen darf dann schauen wir beide am PC ob wir was finden was er spielen kann.

Meistens schaut er mir dann zu wenn ich ein Wimmelbild-Suchspiel spiele. Dann sucht er die Dinge mit aber sonst ist er nicht so dafür.

Beitrag von muckel82 05.10.10 - 09:08 Uhr

Sowas brauchen kleine Kinder noch nciht. Lasst sie doch mit ganz normalen Spielsachen spielen.Mein Sohn ist jetzt fast 6 1/2 Jahre alt und einen V-tech Lerncomputer ab 5 Jahren und erst jetzt findet er ihn interessant. Er weiß jetzt ganz genau was er machen soll, schreibt eigene Wörter, rechnet und macht kleine Spiele.

Meine Tochter wird Weihnachten 4 Jhare alt und weiß gar nicht was und wie sie wann drücken soll

hebt euch sowas für nächstes Jahr oder sogar noch später auf

lg Nina

Beitrag von kathrincat 05.10.10 - 13:38 Uhr

http://www.mytoys.de/V-Smile-Pocket-V-Smile-Cyber-Pocket-gelb-inkl-Spiel-Spongebob/Spielekonsolen-Kameras/Mit-Kindern-auf-Reisen/KID/de-mt.to.ca02.25.07/1904293
den haben wir für unser fast 3 jährige, spiele gibt es bis 10 jahre dazu, wir haben ihr noch einige für ihr alter gekauft, super das teil auch für lange autofahrten.

Beitrag von perserkater 05.10.10 - 23:20 Uhr

Hallo

Ich halte davon nichts. Ich empfehle da eher das Bambino Lük. Funktioniert wie so ein Lerncomputer, nur ohne nerviges Geplinker.

LG

Beitrag von _nicki_ 05.10.10 - 23:29 Uhr

Hallo,

also ich war auch erst gegen solche Lerncomputer und ähnliches!
Aber dann hat Leonie letztes Weihnachten den hier...

http://www.toysrus.de/product/index.jsp?productId=4338871

von meiner Schwägerin bekommen, da war sie etwas über 2,5 Jahre alt.
Erst war es nur mehr so rumspielen, aber dann ging es los...
Tja, nun kann sie das ganze ABC, und viele von den Aufgaben alleine dort machen...
Also mein Fazit... ich würde jetzt doch dazu raten#schein

Allerdings halte ich von den mit den Karten nicht´s. Würde immer wieder zu solche ein Lerncomputer mit verschiedenen AUfgaben /Spielen raten.

LG Nicki

Beitrag von moni.73 01.11.10 - 17:04 Uhr

Hallo,

unsere Tochter ist jetzt fast 3,5 Jahre alt und auch ganz scharf auf diese Lerncomputer. wie ist es denn bei diesem hier mit der Aussprache? Wird das "F" als Eff ausgesprochen oder als F? Das soll in diesem Alter wichtig sein.

LG
Moni

Beitrag von _nicki_ 01.11.10 - 21:27 Uhr

Hallo,

habe grade mal schnell reingehört;-)

Wird als F gesprochen. Erst sagt er den Buchstaben ordentlich und dann wie er Kindgerecht ausgesprochen wird.
Also wir sind sehr zufrieden damit und er halt Leonie viel bei geholfen.

LG Nicki