Reizdarm oder was kann das sein? oder vorzeitige Wehen wegen Aufregung

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von kimberly1988 04.10.10 - 14:26 Uhr

#winkeHallo #winke

Ich mache mir etwas Sorgen, immer wen ich aufgeregt bin z.B. vor einem wichtigen Arzttermin oder etwas auf was ich mich sehr freue dann bekomme ich Unterleibsschmerzen und Durchfall. Danach geht es wieder ausser ich sitze im Wartezimmer und muss lange warten und mache mir Sorgen dann kann sein das es nochmal los geht:-(

In der ersten Schwangerschaft war es dann noch schlimmer, ich hatte viele Sorgen und Ängste da ich eine wirklich schwere Schwangerschaft hatte und hatte dann oft Durchfall und Krämpfe. Jetzt habe ich Angst das ich dadurch damals meine Gebärmutterhalsverkürzung bekommen habe.

Jetzt in der 2.Schwangerschaft war es bisher nur selten aber seit ein paar Tagen fängt es auch wieder an, ich bekomme Unterleibsschmerzen und dann manchmal auch Krämpfe und Durchfall. Morgen habe ich meinen Frauenarzttermin und werde alles besprechen. Aber was ist das? Nur ein Reizdarm oder sind das vielleicht vorzeitige Wehen die sich durch Unterleibskrämpfe und Durchfall zeigen? Ich habe keine Lust wieder eine Verkürzung zu bekommen!

Was meint ihr?
Kennt das jemand?
Und was hilft das ich diese Krämpfe und den Durchfall in der Griff bekomme?

Liebe Grüße#winke

Beitrag von pegsi 04.10.10 - 14:30 Uhr

Eine Verkürzung des Gebärmutterhalses hat nicht unbedingt etwas mit Wehen zu tun.

Bei mir war das auch so, daß ich sie durch Streß hatte in der ersten Schwangerschaft (mein Mann mußte ins Krankenhaus). Wehen hatte ich deshalb nicht.

Der Durchfall und die Krämpfe klingen sehr psychosomatisch. Was Du dagegen tun kannst: Alles, was entspannt. Vielleicht autogenes Training lernen (immer sehr nützlich!), oder Yoga (kenn ich nicht, soll aber toll sein). Optimistisch in die Zukunft sehen...

Viel Glück! :-)

Beitrag von schneckchen161284 04.10.10 - 14:32 Uhr

habe gehört magnesium und ein entspannender tee soll helfen. habein dieser ss aber dasselbe und eine verkürzung wurde letzte woche festgestellt.muss don wieder zur kontrolle.was wurde degen deenn bei dir wr verkürzung unternommen?

Beitrag von kimberly1988 04.10.10 - 14:39 Uhr

Hast du auch Unterleibsschmerzen und Durchfall?

Bei mir wurde in der ersten Schwangerschaft bei 24+0SSW bei einer Routineuntersuchung eine Verkürzung des Gebärmutterhalses auf 20mm festgestellt. Ich wurde ins Krankenhaus geschickt bekam Lungenreife und war eine Woche stationär. Danach durfte ich nach Hause und musste bis zur vollendeten 35.SSW streng liegen danach durfte ich nur ganz langsam aufstehen und langsam etwas mehr machen.
Meine Tochter kam obwohl ich dann ab der vollendeten 37.SSW viel gelaufen bin am errechneten Termin.

Wie sieht es bei dir aus? Wann wurde das festgestellt und wie kurz ist der gebärmutterhals. Ach so ich musste Magnesium nehmen.

Beitrag von babyleo2005 04.10.10 - 14:42 Uhr

Hallo!

Ich glaube nicht, daß die Krämpfe und der Durchfall von Wehen kommen. Eher, daß Du Wehen bekommst, wenn Du Durchfall hast. Die Gebärmutter reagiert dann halt mit. Wenn ich einen unruhigen Darm habe bekomme ich z.B. gleich ´ne harte Gebärmutter.

Ich hatte in meiner ersten SS vorzetige Wehen und eine Gebärmutterhalsverkürzung mit Trichter. Warum konnte mir keiner sagen. Ich habe bis zur Geburt in der 35.SSW 9 Wochen streng im KH liegen müssen.
Jetzt zu Deiner Beruhigung: meine 2. SS verlief völlig komplikationslos. Keine Wehen, keine Verkürzung. Und das trotz Kleinkind!


Also, gönn Dir mehr Ruhe und versuche Dich vor wichtigen Terminen nicht so verrückt zu machen.

LG und alles Gute, Saskia

Beitrag von kimberly1988 04.10.10 - 14:54 Uhr

Danke. Aber die Unterleibsschmerzen? Von was kommen die den?