ET -25, hab so Angst :-(

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von moonflower1980 04.10.10 - 14:38 Uhr

Hilfe, langsam werde ich aufgeregt. Kliniktasche habe ich gerade zu gemacht, rein theoretisch kann es jetzt jeden Tag los gehen.
Was macht ihr gegen die Aufregung???? Habe ganz schön Bammel vor der Geburt!!!!!

Beitrag von maria-s 04.10.10 - 14:41 Uhr

hallo,

ich habe noch 18 tage bis zum ET!!#huepf

hab zwar auch etwas bammel#zitter, aber ich freue mich total darauf.

hab nähmlich keine lust mehr!

vorallem werde ich immer ungeduldiger, möchte endlich meinen kleinen im arm halten.

lg jasmin und würmchen ET-18

Beitrag von alexas-mami 04.10.10 - 14:46 Uhr

Hallo....
Als ich damals so kurz vorm ET war, war ich auch so aufgeregt aber diese aufregung hat sich bal in ungedult verwandelt....termin war 26.04. und dann wurde es 01.05......dann 05.05.....dann 06.05. ins kh zur einleitung , nach weiteren 3 tagen war es am 09.05. endlich so weit und ich durfte meine süße endlich in den armen halten .....
Durch dieses entlose warten war die angst vor der geburt wie weggeblasen...
Ich kann dir nur empfehlen ....entspannen, entspannen und immer daran denken wie schön es ist wenn das kleine würmchen endlich in deinen armen liegt.....
Ich wünsch dir für die anstehende geburt alles alles gute....
#winke

Beitrag von magdalena70 04.10.10 - 15:56 Uhr

Aufregung kenn ich gut. Auch nach drei Geburten habe ich Respekt vor der vierten, doch Angst würde ich es diesmal nicht nennen.
Ich beschäftige mich diesmal ganz bewusst mit dem Thema HypnoBirthing und schaue mir entsprechende, sehr mutmachende Geburtsvideos an. Jaja, es gibt sowas!
Seither bin ich gelassen und freu mich nun auf diese Chance, Geburt einmal als etwas Großartiges und Kraftvolles erleben zu können. Dass Geburt (nur) weh tut, ist nämlich ein Ammenmärchen - das weiss ich aus eigener Erfahrung.
Außerdem planen wir unsere dritte Hausgeburt.
Lass Dich nicht kirre machen und mach Dir viele schöne Gedanken.
Alles Gute
magdalena