9.monat und er hintergeht mich - bitte viele männerantworten - lang

Archiv des urbia-Forums Partnerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Partnerschaft

Eine dauerhafte Partnerschaft ist eine der größten Herausforderungen unserer Zeit. Lust und Frust liegen da oft nah beieinander. Hier könnt ihr offen ausdrücken, was euch innerlich bewegt.

Beitrag von betrogenundverarscht 04.10.10 - 15:05 Uhr

hallo
hier meine geschichte.
vor nem jahr hab ich auf unseren privaten pc ein überwachungsprg gespielt weil mein mann auf einer geschäftsreise mit einer polin angebändelt hat. hat sich dann im sand verlaufen, die software blieb aber ich hab eigentlich wieder vertraut.
im mai war er segeln für ne woche mit nem kumpel wie jedes jahr. eine nacht durchgezecht und war komisch.
n monat später bin ich nach prag - mädelswochenende - und da wars schon komisch. eine nacht hatte er unseren sohn bei oma und opa und sturmfrei. wieder zurück hatte ich n komisches gefühl. hab dann die software gestartet. fakt: in der nacht hat er sich mit einer getroffen, die er beim segeln kennengelernt hat. waren ziemlich eindeutige emails, aber er fuhr nachts heim, hat also nicht übernachtet. dennoch o-ton "du fehlst mir, würde gerne sekt aus deinem bauchnabel schlürfen, dich verwöhnen etc.". ich war damals in der 20. woche schwanger und eigentlich dachte ich, wir sind glücklich. konnte nicht anders, hab ihn zur rede gestellt und 3 tage rausgeworfen. kam dann an wie ein reuiger hund, aber auch sauer wegen kontrolle. hab ihm verziehen unter der voraussetzung dass er den kontakt abbricht, was er mir versprochen hat. war dann auch ganz lieb zu mir und wir wollten was ändern an der beziehung. die meisten änderungen kamen von mir, viel reue kam nicht. auch recht wenig verständnis dafür, dass ich probleme damit hab ihm wieder zu vertrauen etc. hat mir 1000 bezeugt den kontakt abgebrochen zu haben, aber auch verlangt, dass ich ihn nicht mehr kontrolliere. hatte dann nach n paar wochen wieder n komisches gefühl und hab wieder kontrolliert. siehe da, er mailt immernoch mit ihr, telefoniert wenn es geht etc.
nach unserem urlaub hatte ich das gefühl, dass ruhe ist (hab ne email von ihr während unseres urlaubs gefunden und einfach gelöscht in der hoffnung, dass er denkt, sie will keinen kontakt mehr).
freitag war er mit seinem kumpel unterwegs und hat bei ihm übernachtet. nachts um halb 2 kam ne liebe sms von ihm. immer wenn die kamen, hatte er davor mit ihr telefoniert oder gemailt (hab ich so mit der zeit rausgefunden). hab dann kontrolliert und prompt hat er ihr geschrieben, dass sie ihn (nachts um halb 2) anrufen soll, mit rufnr. unterdrückt. die nacht war für mich gelaufen...
morgens um 7 ihre antwort, dass sie schon geschlafen hat und ihn sooo gerne gehört bzw. gesehen hätte und blabla.
was soll ich tun? was steckt da dahinter? ist es falscher stolz, weil ich es herausgefunden habe oder ist es was ernstes. warum bleibt er bei mir bzw. liebt er mich noch? sie hat er 2 mal gesehen. er redet aber immer von zukunft hier, es kommt also nicht rüber, dass er gedenkt, sich zu trennen.
wollte sich nen neuen job suchen (arbeitet in meiner firma), dann wieder doch nicht.
ich kann ihm ja nicht sagen, dass ich weiß, was er abzieht, bzw. erst dann, wenn ich mir sicher bin dass ich mich trennen möchte. das möcht ich aber nicht. bin inzwischen in der 34. woche schwanger mit unserem 2. wunschkind und hab angst was noch kommt. klar ich sollt aufhören mit der kontrolle aber das ist nicht so einfach.
wie seid ihr männer gestrickt bzw. was haltet ihr (frauen natürlich auch) von der geschichte?
ich kann nicht mehr schlafen, essen etc. denk nur noch an die sache!
nächste woche geht er wieder für ne woche auf geschäftsreise (ausland). hab riesig angst, dass er da ständig kontakt mit ihr hat und würde das so gerne unterbinden, kann ich aber nciht. darauf müsst er doch selber kommen oder?
bitte viele viele antworten, was ihr an meiner stelle tun würdet"!
danke
eure
betrogenundverarscht

Beitrag von polar99 04.10.10 - 15:13 Uhr

Hallo,

aus meiner Sicht (und leider musste ich mal das gleiche mit jemanden durch machen), wird er es nicht lassen.

Erst wenn Du deine Konsequenzen triffst und Dich trennst, wird er (so denn er dann will) damit aufhören.

Du lebst ja in ständiger Angst, dass er Dich immer betrügt, so wie er unterwegs ist. Willst Du Dir das antun? Mich würde das verrückt machen.

Ich würde ihn darauf ansprechen und mich aufs schlimmste gefasst machen. Es ist schon eine Schweinerei dass er Dir das in der Schwangerschaft antut. Aber damit leben könnte ich nicht.

lg polar

Beitrag von betrogenundverarscht 04.10.10 - 15:24 Uhr

hallo polar,
vielen lieben dank für die schnelle antwort. ja, ich lebe in dieser ständigen angst. ich hab mich im juni entschlossen zu kämpfen, ihm liebe mails geschrieben und war immer für ihn da (obwohl es ja aufgrund seiner untreue UND meiner schwangerschaft andersrum sein müsste) und hatte gehofft, dass damit seine liebe für mich wieder aufflammt. er ist auch wirklich sehr lieb zu mir, wir unternehmen mehr gemeinsam etc. aber dennoch hat er noch kontakt.

ich hab wahnsinnig angst davor, ihm zu sagen, was ich weiß, weil die kontrolle nciht ganz schön ist. ich meine, ich hab sein email passwort, kontrolliere seinen pc etc, das ist nicht die feine englische art. wie lange ich es noch durchstehe, weiss ich nciht. dachte mir, vielleicht schaff ich es, bis die kleine auf der welt ist und sehe dann wie es weitergeht.
wir haben ein haus zusammen, zahlen beide ab, ich hab ne firma, in der er arbeitet, dann die beiden kinder. da hängt soviel dran und ich weiß nciht, ob es das wert ist aufzugeben. wie gesagt, er wollte nur mit ihr telefonieren, als er am freitag nacht weg war, für mich reicht das schon (vor allem weil er ja bezeugt hat, dass er keinen kotnakt mehr hat und langsam richtig sauer reagiert wenn ich davon anfange), aber eigentlich ist nix gewesen.

ich möchte ihm seine freiheiten alssen, wie früher auch, schon alleine deshalb weil ich ihm das gönne und ihm zeigen möchte, dass ich ihm wieder vertrauen möchte, aber dann hintergeht er mich halt doch wieder.

ziemlich beschissene situation.
bist du mit demjenigen ncohmal zusammen gekommen, als du ihn vor vollendete tatsachen gestellt hast?

lg betrogenundverarscht

Beitrag von polar99 04.10.10 - 15:43 Uhr

Hallo,

genauso wie Du, war ich zuerst auch. Ich habe die Fehler bei mir gesucht, war noch netter, hab ihm seine Freiheiten gelassen etc. Ich dachte, wenn ich mich ändere, dann hört er auf. Alles Pustekuchen und verlorene Zeit.

Und genau das war der größte Fehler!

Die beiden haben es eben nicht gelassen. Erst als ich (und da war meine Kleine erst 2 Monate alt), alle Register gezogen habe, da wollte er sich ändern. Er hat dann eigentlich genau das gemacht, was ich mir vorher gewünscht hatte (als ich ihn bereits mal erwischt habe, ihm aber viel zu schnell verziehen habe, hat er es nicht gemacht)...

Aber da hatte ich mich dann gelöst.

Wenn Du so an allem hängst (Haus, Kinder, Familie), müsste er es dann nicht auch tun? Möchtest Du mit jemanden zusammen sein, der "euch" auf eine Karte setzt und damit spielt alles zu verlieren?

Möchtest Du weiterhin in Angst leben, in dieser Unsicherheit?

In dem Fall wäre es mir egal, ob ich spioniert hätte oder nicht. Mehr verlieren kannst Du doch nicht mehr. Du lebst doch in ständiger Angst, dass dieses Kartenhaus zusammen bricht.

Bei mir führte das nach 2 Jahren zum Burn Out. Nie wieder würde ich mir das antun. Also versuche reinen Tisch zu machen.

Ich fühle mit Dir.

Lg polar

Beitrag von nele27 04.10.10 - 16:29 Uhr

***Wenn Du so an allem hängst (Haus, Kinder, Familie), müsste er es dann nicht auch tun? Möchtest Du mit jemanden zusammen sein, der "euch" auf eine Karte setzt und damit spielt alles zu verlieren? ***

So seh ich das auch. Die TE versucht mit mehr Nähe und Kontrolle etwas zu erzwingen, was sie auf diese Weise niemals bekommen wird. Traurig aber wahr!

LG, Nele

Beitrag von betrogenundverarscht 04.10.10 - 16:46 Uhr

ich denke das problem ist auch, dass alles von mir kommt...

mein haus, meine firma, mein.... alles halt. er hat sein leben für uns aufgegebben. aber nicht ,weil ich das wollte (ich wollte NIE mit meinem partner in der gleichen firma arbeiten) sondern weil er das wollte. und jetzt kommt er vielleicht nicht damit klar, dass die kinder meinen nachnamen haben (ich hab mal gesagt, ich will nicht heiraten, er wollte früher immer - jetzt wäre ich soweti und er will nciht mehr), er wohnt mit in dem haus meiner oma, das wir umgebaut haben, arbeitet bei mir etc. etc.

aber ich hab ihm auch immer die chance gegeben, das zu ändern. ich würde hier alles aufgeben und mit ihm mitgehen, wenn er hier weg wollte. ich hab ihm gesagt, ich utnerstütze ihn bei der jobsuche, wenn er bei uns nciht glücklich wird usw.

das schlimmst ist, dass er behauptet, es wäre soweit gekommen, weil es bei uns da nciht so gut lief. und ich hatte genau das gegenteilige gefühl und hab NIX davon mitbekommen. normalerweise versucht man doch erstmal seine beziehung zu retten und darüber zu reden bevor man sich in was anderes stürzt oder?

ich glaub auch irgendwie nciht, dass er mehr von der anderen möchte. er ist ein mensch, der familie und geborgenheit braucht und genau das hier bekommt. ich denke eher das ist ein strohfeuer und jetzt eben der trotz, sich von mir nix verbieten zu lassen. schön wäre es, wenn wir beide nochmals die karten ganz offen auf den tisch legen könnten, aber dazu ist er zu unehrlich - leider.

danke euch!
lg betrogenundverarscht

Beitrag von badguy 04.10.10 - 15:17 Uhr

Ihr verarscht, belügt und betrügt euch gegenseitig in einem Umfang, der nicht mehr festlich ist.

Wieso nicht trennen, wenn doch eh kein Vertrauen mehr da ist? Lieben heißt für mich auch einem Menschen zu vertrauen. Du wartest doch nur auf den für dich endgültigen Beweis seiner Untreue. Zeig, dass du einen Arsch in der Hose hast und sei mutig.

Ihr beweist euch doch eh gegenseitig, dass der eine dem anderen nicht vertrauen kann.

Beitrag von betrogenundverarscht 04.10.10 - 15:27 Uhr

hi badguy

ja du hast recht!
aber warum?
ich vertraue ihm nicht mehr weil ich sehr sensibel bin und ihn seit 8 jahren kenne. deshalb hab ich ja nochmal kontrolliert. weil er sich komisch verhalten hat.
nur warum macht er weiter? was steckt da dahinter? mir zu zeigen, dass ich ihm nix zu sagen hab bzw. ne trotzreaktion weil ich es rausbekommen hab oder das wirkliche interesse an der anderen?

warum macht ein mann sowas?

lg betrogenundverarscht

Beitrag von badguy 04.10.10 - 15:58 Uhr

Warum dein Mann das macht, keine Ahnung. Euer beider Verhalten ist ja darauf ausgelegt, euch nicht zu vertrauen. Ich spüre doch, was mein Partner von mir hält. Du sagst sein Verhalten ist geeignet, ihm zu misstrauen. Wenn ich jetzt er wäre, würde ich mir vermutlich denken "Wenn dem so ist, bitte, kann sie haben!"

Beitrag von jabbysindy 04.10.10 - 16:41 Uhr

meinst wir haben keine chance mehr? glaub mir, ich würde alles geben, diese kontrolliererei endlich aufzuhören. freitag war ich auch wieder soweit. dachte, super, 2 monate nix auffälliges (ausser n paar kleinigkeiten, die ich mir dann schön geredet hab), jetzt ist es soweit. und dann... freitag nacht sowas!
aber er verbringt auch sehr gerne zeit mit mir. wenn ich an seiner stelle wäre und ernstes interesse an nem anderen hätte, dann würde ich jede gelegenheit nutezn, mit dem in kontakt zu treten und meinem mann vor allem aus m weg gehen. ich könnte dann nciht so zärtlich zu ihm sein wie er es zu mir ist.

ich denke nicht, dass wir jetzt so kampflos aufgeben sollten. vielleicht sollt ich einfach noch ne weile "ertragen" und mir nix anmerken lassen und warten, ob er wirklich interesse an ihr hat oder ob s nur seinem ego gut tut, wenn ihm ne andere schön redet.

vielleicht ändert es sich ja auch zum positivien wenn in 6 wochen unser zweites kind kommt?

mmhh ich weiß es nicht...

danke dir!
lg betrogenundverarscht

Beitrag von badguy 04.10.10 - 16:55 Uhr

Du, ich weiß gar nichts, außer das du dich geoutet hast. :-D

Eine Änderung funktioniert doch nur, wenn beide an sich arbeiten.

Einseitig etwas zu ertragen und darauf zu warten, dass sich was bessert, wenn das Kind da ist, ist wie der Glaube, dass sich alles zum Guten wendet, wenn ein Komet einschlägt.

Oder du öffnest die Beziehung und sagst gleiches Recht für alle... Frage ist, ob du das kannst, ich könnte es vermutlich weniger.

Beitrag von betrogenundverarscht 05.10.10 - 14:01 Uhr

habs gemerkt mit dem outing, ist mir aber eigentlich wurscht!

das ist ja das problem. ich würde gerne beidseitig was ändern und gemiensam dran arbeiten. wieviel interesse er daran hat, sehe ich ja...

dass die kleine das alles nicht retten wir, ist mir auch klar, vielleicht hoffe ich einfach, dass die zeit alle wunden heilt. ich werde wohl so weitermachen, bis ich nciht mehr kann und dann krachts. oder eben er hat den kontakt bis dahin wieder aufgebaut und ich kann wieder auf seine ehrlichkeit bauen und vertrauen aufbauen. davon sind wir aber leider noch meilenweit entfernt.

wie gesagt, ich wollte einfahc nur wissen, wie ein mann gestrickt ist. macht er es, weil er mehr gefühle für die andere hat als für mich, oder aus trotz, weil ich es rausgefunden habe oder weil er es lustig findet oder oder oder

lg

Beitrag von nele27 04.10.10 - 15:22 Uhr

Hi,

anstatt zu Hause me Macke zu kriegen (was ich gut verstehen kann#liebdrueck) solltest Du handeln! Damit lebt es sich nämlich auf Dauer wesentlich besser als mit der passiven "Was-tust-Du-mir-an"-Nummer der betrogenen Ehefrau, die dann aber noch zH hockt und hofft, das alles besser wird. Das musst Du Dir nicht antun.

Also tu was. Und: JA, trotz Schwangerschaft!

Kannst Du für ein paar Tage zu Deinen Eltern oder einer Freundin ziehen? Habt Ihr schon Kinder? Wenn ja, kannst Du sie mitnehmen? Welche Woche bist Du?

Ich würde gleich zum Telefon greifen, eine Übernachtungsmöglichkeite klar machen. Wenn er heute nach Hause kommt, sagst Du ihm, dass Du seine Verarscherei satt hast und erstmal ausziehst. Tu es dann auch und zwar EGAL, was er Dir Tolles zu erzählen hat.

In den nächsten tagen besorgst Du Dir erstmal einen klaren Kopf. Und dann siehst Du weiter, was Du tust (Baby allein bekommen oder ihn noch mal zurücknehmen z.B. - letzteres würde ich aber nur auf Widerruf tun und dann sehr genau schauen, wie er sich benimmt). Ist zwar ein ungünstiger Zeitpunkt für solche Maßnahmen, aber im Wochenbett liegen und immer denken "jetzt ist er gerade bei ner anderen" ist auch nicht besser!!

Also nimm Deinen Mut zusammen und hau erstmal ab!

Lg, Nele

Beitrag von betrogenundverarscht 04.10.10 - 15:31 Uhr

hi nele
danke für die antwort
ja, ich sollte so handeln statt ein schlechtes gewissen wegen der ncht gerade fairen kontrolle zu haben. ABER: ich möchte eigentlich nur glücklich sein.
ich komme aus ner family, wo meine mutter am alkohol starb, als ich 16 war, mein einziger bruder beim helfen auf der autobahn ums leben kam, als ich 24 war. ich suche einfach nur eine glücklichee familie und dachte, ich hätte sie gefunden. unser großer wird im januar 5, die kleine kommt im november auf die welt. wir sind seit 8 jahren zusammen, haben ein haus umgebaut, er arbeitet in meiner firma mit, mein vater auch noch... es ist alles sehr sehr eng und verworren und ich hätte KEINE chance, hier abstand zu gewinnen. leider überhaupt nicht. ausserdem ist mein sehnlichster wunsch, dass einfach alles gut wird und er mich liebt! ich würde auch sofort mit der kkontrolle aufhören, wenn ich nur wüsste, dass er es ehrlich mit mir meint.
soll ich die tussi mal anrufen? würdest du das tun?
lg betrogenundverarscht

Beitrag von nele27 04.10.10 - 16:26 Uhr

Ja, aber Du kannst das doch nicht erzwingen!

Er wird Dich immer verarschen und es auch nicht ehrlich meinen - wozu auch? Du lässt es Dir ja eh gefallen, verstehst Du?

Deine einzige Chance, dass ihm auffällt, was er an Dir hat ist, wenn er Dich erstmal nicht mehr hat... anders wird nie Ruhe sein bei Euch.

LG

Beitrag von nele27 04.10.10 - 16:30 Uhr

Ich bin übrigens auch in der 34. Woche - ich verstehe also gut, wie Du Dich fühlst. Aber wie gesagt, was Du versuchst zu erzwingen wirst Du auf diese Weise nicht bekommen...

Beitrag von betrogenundverarscht 04.10.10 - 16:50 Uhr

wärst du in deiner jetzigen verfassung mit ner firma mit 60 leuten am arsch, mit nem fünfjährigen, nem hund, nem haus das erst zur hälfte abbezahlt ist, mit nem vater auf den du nicht zählen kannst, mit seiner frau die psychopatin ist.... in der lage, für dich nen schlusstrich zu ziehen?

ich weiß dass es so nicht mehr lagne weiter geht, und glaub mir, ich würde nichts lieber tun, als diesen kontrollzwang abzulegen, aber davor muss erst mal er mir beweisen, dass ich ihm wieder vertrauen kann und genau das tut er nicht - im gegenteil. ich war am freitag echt soweit, dass ich dachte, hurra, wir habens überstanden. hab 2 monate lang nix auffälliges mehr mitbekommen (und wenn, dann waren es sachen wo ich dachte, damit kann ich leben), und dann sowas am freitag nacht!

ich hab einfach momentan nicht die kraft dazu mit ihm abzuschliessen bzw. ich will es auch gar nicht, ich liebe ihn doch!

Beitrag von shera01.05.00 04.10.10 - 15:25 Uhr

Hi

das ist echt mies...

Weisst du denn ob dein mann dich mit ihr betroegn hat oder wars "nur" heisse telefongespräche sms chat etc.?

Das generelle problem ist mehr oder weniger du hattest die situation schon 2 mal, jedesmal hat er dir versprochen das er es nicht mehr macht. jedesmal wurdest du enttäuscht.

Mein jetziger mann hat am anfang unserer Beziehung auchmal quatsch gemacht (war innem erotikchat) hate ihn drauf angesprochen und er hatte mcih angelogen das er indiesem chat war war nicht das schlimmste ok iefersüchtig war ich deswegen auch, aber das er mich angelogen hat war das schlimmste. Und das war eine kleine sache. hat aber gedauert bis ich ihm richtig vertrauen konnte.


Wenn das mein mann wäre und der würde mit mir so eine show abziehen ich würde den abends mit ner bratpfanne begrüßen....
Du liebst ihn noch und wenn gefühle im spiel sind ist ein rat schwer ausserdem sind noch kinder im spiel.
Mein ex hatte mich damals geschlagen udn es hat sehr lange gedauert bis der verstand über mein herz gewonne hat daher behaupte ich mal ich verstehe in welcher lage du dich befindest.

Kannst du zu deinen eltern? Freunden oder so?
Spreche ihn drauf an sag ihm das du ihm nicht mehr vertrauen kannst holt euch professionelle hilfe vielleicht sogar räumliche trennung?

Aber m endeffekt musst du in ruhe darüber nachdenekn ob du bereit bist an der beziehung zu arbeiten, ob du hm verzeihen kannst und ob du ihm wohl jemals wieder vertrauen kannst.


Das problem was ich einfach darin sehe ist das er es schonmal gemacht hat er wrd es wohl immer wieder machen, wenn von deienr seite nicht ein eindeutiges signal ertönt. Und die drohung sich zu trennen ist wohl nicht mehr so wirksam. daher würde ich ehct sagen mach dich für ne weile rar sowet das mit deinem kind und der schwangerschaft möglich ist. er muss spüren/fühlen was er an dir hat was er verlieren kann. wie es ist in ne einsame wohnung zu kommen etc.
Der schuss kann aber auch nach hinten losgehen so unterm motto jetzte hab ich sturmfrei und sie kommt ja eh zurück...

wünsch dir alles liebe


Beitrag von betrogenundverarscht 04.10.10 - 15:38 Uhr

hi du

das ist das problem. ich kann eigentlich nirgends wirklich hin.
er arbeitet in meiner firma, mein vater auch noch. meine mutter starb, als ich 16 war, mein einziger bruder als ich 24 war. ich hab niemand, dem ich soviel vetrau dass ich dorthin kann. vor allem: was soll ich unserem knapp fünfjährigen sagen? wie soll so n kleiner kerl sowas verarbeiten? ich hab soviel mitgemacht als ich kind war (meine mutter war alkoholikerin) und ich weiß von was ich rede, so dass ich meinem kleinen großen das auf alle fälle ersparen will!
die neue frau von meinem vater ist psycho und pendelt von einem krankenhaus ins andere, da kann ich also wirklich nicht hin und möchte auch nicht!

deshalb hab ich ihn ja rausgeworfen, weil ich hoffte, dass dieses signal eindeutig ist. er kam ja auch zurück von wegen, wir sind das einzige was er hat etc... aber... gebracht hats wohl doch nix, sonst hätte er jetzt nciht immernoch kontakt.

wäre ich jetzt nicht in der 34. woche schwanger, würde ich wohl ganz anders reagieren. aber so? ich glaub ich will jetzt noch 6 wochen durchhalten und dann, wenn die kleine auf der welt ist, sehen, wie es sich entwickelt.
schlimm ist, wenn man angelogen wird, darüber komm ich kaum weg, ganz ehrlich. der große redner war er noch nie. dennoch wollte auch er an der beziehung arbeiten... das ist meiner ansicht nach aber nicht der fall. ich kämpfe und mache und von ihm kommt nicht viel.

man ist das ne scheisse echt! hätt ich das gewusst, hätte ich mich niemals für n zweites kind entschieden. mit einem kommt man leichter durch UND in was für ne welt wird n der zwerg bitte geboren?

lg betrogenundverarscht

Beitrag von shera01.05.00 04.10.10 - 16:33 Uhr

Hi

es ist schwer zu erkläre gerade wenn das kind erst 5 ist.

Mein Vater hat meine mama damals betrogen (kam mit tripper und soetwas angebändelt) Ich habe miterlebt wie sehr meine mama darunter gelitten hat.
Er hat es immer wieder gemacht. Sie sidn immer nochzusammen und mittlerweile auch wieder glücklich. Doch dieses aufwachsen werde ich nicht vergessen es wäre besser gewesen wenn sie sich getrennt hätten.
Somit hatte ich ne unglückliche mutter, ein vater der oft unterwegs war und viel streit.
Das meine eltern mich beide lieben habe ich nie angezweifelt.

Das du niemanden hast tut mir sehr leid, wollte dir nur damit veranschaulichen das es nciht nur darum geht für das kind zusammenzubleiben sondern auch in welcher form dieses zusammenbleiben stattfindet.

Dann wirf ihn wieder raus gönn dir die ruhe bis zur geburt. nach der geburt wirst du erstmal nicht die ruhe haben.

lg

Beitrag von betrogenundverarscht 04.10.10 - 16:55 Uhr

wenn ich mal das fazit aus den vielen anworten ziehe, dann würden sich glaub ich alle trennen - ausser ich. ich weiß nicht, ich meine, wenn man selbst nicht in der situation steckt, ist es leicht darüber zu urteilen.

ich möchte mich doch eigentlich nciht trennen, ich möchte eigentlich glücklich sein. ob ich das ohne meinen mann kann, kann ich erst sagen, wenn der schritt wirklich notwendig war und ich ihn vor allem durchgezogen hab.

cih glaub ich brauch einfach noch zeit. nicht dass ich drauf steh, mich verarschen zu lassen, aber ich hab die kraft einfach grad nicht dazu. vielleicht nach der geburt? aber vielleicht brauch ich es da ja nicht mehr weil wir wieder glücklich sind?
ich würde nciht sagen, dass mien mann ein notorischer fremdgänger ist, ich hoffs mal zumindest nicht. aber eigentlich hatten wir immer ine gutes vertrauen und haben uns auch immer viele freiheiten gelassen (ischgl, segelurlaub, partywochenende in köln, karlsruhe, etc etc) und es kam mir nie in den sinn, dass da was gelaufen sein könnte. von daher hoff ich mal dass es eine einmalige geschichte ist und die bald ein ende findet...

die ruhe bis zur geburt hätte ich eh nicht. wenn ich ihn daheim rauswerf, dann kann ich ihn ja kaum ins geschäft schicken, sprich da würd edann auch noch mehr auf mich zukommen, wenn einer ausfällt. von daher... augen zu und durch! irgendwann bekomm ich die liebe vielleicht wieder.

danke dir!

Beitrag von seelenspiegel 04.10.10 - 15:53 Uhr

Trenn Dich....wenn das mal so weit ist wie bei Euch, hat das in keinster Weise mehr eine Zukunft.

Auch Dein Verhalten mit der Überwachung finde ich nicht gerade prickelnd, und sowas hat in einer Beziehung, die eigentlich auf gegenseitigem Vertrauen aufgebaut sein sollte, ebensowenig zu suchen wie die Lügen Deines Mannes.....zumindest wenn Du nicht umgehend den Mut hast, ihn damit zu konfrontieren, damit ihr darüber sprechen könnt um auch endlich mal ehrlich zueinander zu sein.

Beitrag von ug2712 04.10.10 - 15:59 Uhr

Hallo betrogenundverarscht,

ERstmal tut es mir für deine Kinder und dich leid, was ihr jetzt durchmacht bzw. evtl. bald durchmachen werdet.

Zum Thema:
Du hast die Firma, er ist angestellt bei dir?
Du kontrollierst seinen PC auf eine Art die schon grenzwertig ist - meine Meinung.

Kann es sein, dass er sich gegenüber dir als unterlegener Partner fühlt?
Manche Männer können damit gar nicht umgehen.

Daraus könnte resultieren, dass er mit IHR eine Art Traum träumt. ER hat mal alles im Griff, muss sich nicht unterordnen.

Es könnte aber auch sein, dass er eigentlich SIE will und aus den gleichen Gründen wie du eure Beziehung nicht beenden kann.
Er ist abhängig von dir.

Ich würde die ANDERE evtl. kontaktieren, denn er wird dir entweder nicht die Wahrheit sagen oder du wirst ihm nicht glauben. Also frag SIE, am Ende weiß SIE gar nichts von euch.

LG

Beitrag von betrogenundverarscht 04.10.10 - 16:59 Uhr

ja das hatte ich auch schonmal gedacht, dass das für ihn nix ist. mein haus, meine firma etc. etc. aber Er wollte es so, nciht ich. ich hatte mich dagegen entschieden, dass er bei uns arbeitet.

die andere weiß von mir und von unserem fünfjährigen, nicht aber dass ich in der 34. woche bin. hab mir auch schon überlegt, ob ich ihr das mal sagen soll. aber das sind alles solche entscheidungen, die ich erst dann treffen kann,wenn ich mir beweusst bin, dass damit alles aus sein kann und wird. wenns rauskommt dass ich die angerufen hab, ist es vorbei. genauso wenn ich ihm sag, was ich weiß.
und soweit bin ich noch nicht!

ob er mit ihr nen traum lebt weiss ich nicht. max alle 2 wochen telefonieren sie, emails gibts praktisch gar nicht. wahrscheinlich weil er angst hat, dass ich sie lesen könnte.

lg betrogenundverarscht

Beitrag von ug2712 05.10.10 - 10:17 Uhr

Bist du sicher, dass sie nur alle 2 Wochen telefonieren?
Das erscheint mir sehr wenig, ein wirkliches Interesse kann ich daraus von beiden Seiten eher nicht ableiten.
Dann würde ich doch eher auf eine Spinnerei von beiden tippen.

Das Haus gehört auch dir? Dann dürftest du doch kein Problem haben, ihn vor die Tür zu setzen.
Vielleicht würde das das Mütchen etwas kühlen :-p.

Keine Ahnung, was ich jetzt machen würde. Ihr seid beide in einer bescheidenen Situation. Abstand wäre sicher mal sehr hilfreich.

  • 1
  • 2