zum wiederholten Male Blasenentzündung...

Archiv des urbia-Forums Liebesleben.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Liebesleben

Ob Liebeslust oder Liebesfrust, ob erotische Freuden oder "technische" Probleme: Hier ist Platz für Fragen, Sorgen und Tipps. Für das Thema Verhütung gibt es ein eigenes Forum Verhütung.

Beitrag von lisalisa7002 04.10.10 - 15:07 Uhr

Hi, ich brauche mal Euren Rat bzw. Eure offene Meinung... ich habe seit Juni einen neuen Freund/Lover und jetzt habe ich schon zum 2. Mal eine Blasenentzündung. Das ist normalerweise für mich unüblich aber ich habe mal von einem guten Freund von mir gehört, dass dies auch ein Zeichen sein kann, dass "er" nicht "ganz sauber" ist... das ist jetzt mal vorsichtig formuliert. Was sind Eure Erfahrungen, Erlebnisse und Meinungen dazu? Ich bin nicht mehr ganz so sicher was ihn betrifft, es ist eine lockere Beziehung, aber mit viel zu viel Ärger... Danke Euch!

Beitrag von oh-mein-gott 04.10.10 - 15:17 Uhr

Naja, ob man sich vom Sex ne Blasenentzündung holen kann weis ich nicht...

aber.... schick ihn doch bevor ihr poppt, duschen!!! Dann kannst ja sicher sein, das "er" sauber ist! Am besten hilfst du ihm noch beim waschen!!!

Beitrag von lisalisa7002 04.10.10 - 15:21 Uhr

Danke Dir! Was ich aber wohl eher meinte ist, könnte das ein Zeichen sein, dass er nicht nur mit mir ins Bett geht???

Beitrag von oh-mein-gott 04.10.10 - 15:53 Uhr

Quatsch!

Das würde ich ihm nicht wegen ner Blasenentzündung unterstellen...

vorallem, du kannst dir Bakterien, die eine BE hervorrufen können, überall holen...


lg

Beitrag von Kondome 04.10.10 - 16:08 Uhr

Wie wärs mal mit Kondom? Dann weißt du, ob es mit der Hygiene etwas zu tun hat. ihr kennt euch doch erst so kurz, hattet ihr immer gleich sex ohne gummi?

Beitrag von lisalisa7002 04.10.10 - 16:11 Uhr

nutzen wir ja auch, aber halt nicht immer... :-( Ab jetzt schon

Beitrag von Kondome 04.10.10 - 16:54 Uhr

Na, dann kannst du ja froh sein wenn du dir nicht mehr eingefangen hast als eine alberne Blasenentzündung (wobei ich nicht weiß, ob sex wirklich eine Ursache ist)

Beitrag von mili21 04.10.10 - 16:11 Uhr

Ich will ja hier nicht den Zeigefinger heben, aber wäre es in so einem Fall nicht eh besser, Kondome zu benutzen???? Dann erübrigt sich das mit der Blasenentzündung gleich mit...und wenn Du Dir wegen seiner Treue nicht sicher bist, dann schütz Dich lieber!
Gute Besserung! Mili

Beitrag von egal.... 04.10.10 - 17:25 Uhr

Hallo!

Ich weiß von einer Bekannten, dass sie das auch mal bei ihrem Partner hatte. Immer und immer und immer wieder ne Blasenentzündung. Und ihr Partner - da bin ich mir ganz sicher - betrügt sie nicht und ist ein sehr sauberer Mann. Als sie dann schwanger wurde, war es plötzlich vorbei mit ständiger Blasenentzündung.
Sprich mal mit Deinem Frauenarzt drüber.

VG
egal

Beitrag von miba1 04.10.10 - 17:43 Uhr

Hallo,

ich hatte das früher auch ganz oft mit der Blasenentzündung und hatte meine FA damals darauf angesprochen...

Ich kann Dich beruhigen, das hat nichts mit Hygiene oder (Nicht-)Kondomen (obwohl natürlich trotzdem wärmstens zu emfpehlen! #nanana) zu tun...manche Frauen bekommen durch die Reibung beim Sex schneller Bakterien in die Harnröhre, was wiederrum die Blasenentzündung auslöst. Natürlich sind bei Hygienischen (Un)zuständen mehr Bakterien da, aber Bakterien an sich haben wir alle, auch wenn wir uns 1000 Mal am Tag waschen...und mal ehrlich, Du würdest es doch eher am Geruch o.ä. erkennen, ob jemand nicht ganz sauber ist, oder?

Ein guter Tip ist übrigens, sofort nach dem Sex einmal auf Toilette zu gehen...lt. meiner FA werden mit dem Urin auch gleich die Bakterien mit rausgespült. Ist zwar nicht sehr romantisch, aber bei mir hilft es, ich hatte seit dem nie wieder eine Blasenentzündung!

LG Miba

Beitrag von minniemaus77 04.10.10 - 19:07 Uhr


man nennt das auch Flitterwochenkrankheit schau mal hier :

http://www.intimatemedicine.de/gesundheit-und-sexualitaet/flitterwochenkrankheit/


LG und Gute Besserung #winke

Beitrag von lisalisa7002 04.10.10 - 19:10 Uhr

häufig und lang??? #kratz;-)

Beitrag von hoeppy 04.10.10 - 20:49 Uhr

Hallo,

das ist Blödsinn.

Dein guter Freund hat was gehört und etwas dabei falsch verstanden.

Ich bin eine Blasenentzündungskandidatin.
Nach vielem hin und her habe ich meinen FA gefragt woher das denn kommt, denn ich habe mich nicht auf kaltes gesetzt,...

Blasenentzündung wird auch durch Bakterien/Keime ausgelöst.
Diese wandern durch die Harnröhre (die ja bei uns sehr kurz ist) hinauf in die Blase. Dort siedeln sie sich an und lösen dann eben so diese Entzündung aus.

Doch diese Bakterien hat jeder Mensch auf seiner Haut. Da kann Dein Freund 4 mal am Tag duschen die Bakterien hat er, die hast auch Du.

Wenn nun ein Pärchen frisch verliebt ist und Angfangs sehr viel Sex hat, dann ist die Wahrscheinlichkeit dadurch eine
Blasenentzündung zu bekommen sehr hoch.

Da hilft Bärentraubenblättertee, Sitzbäder und Antibiotikum.
Und ganz viel trinken.

Aber gib da Deinem Freund nicht die Schuld. Männer haben anatomisch Bedingt eine längere Harnröhre. Dadurch haben es Bakterien und Keime da schwerer. Dadurch haben Männer auch seltener eine Blasenentzündung.

Also-solange Dein Freund nackt nicht stinkt (und wenn er unten unsauber wäre-glaub mir-das würdest Du sofort riechen) passt alles.

LG Mona

Beitrag von emily86 04.10.10 - 20:52 Uhr

ich muss nach jedem #sex danach auf klo,
sonst bekomm ich auch direkt ne Blasenentzündung!

Seit mir mein FA das geraten hatte habe ich sie nur noch ganz selten!

Beitrag von 19jen82 05.10.10 - 11:38 Uhr

das ist ganz normal, beim sex gelangen durch die reibungen häufig kolibakterien vom darm in richtung harnröhre und da diese bei uns frauen recht kurz ist bekommen wir frauen schnell eine blasenentzündung, deshalb sollte man als frau möglichst immer nach dem sex auf die toilette gehen, zum wasser lassen und immer schön von vorne nach hinten abwischen und nicht umgekehrt ;)

Beitrag von sandycheeks 05.10.10 - 15:30 Uhr

Wurde da mal eine Kultur angelegt um den Erreger zu bestimmen? Ich hab jahrelang mit dem Problem zu tun gehabt und hatte 6-8 mal im Jahr eine Blasenentzündung.

Ich kenn auch all den Blödinn mit "hinterher aufs Klo" gehen, warm halten und irgendwelche pflanzichen Schwachsinns Mittelchen. Hat alles nicht geholfen. Das hat irgendwann so um mein 20. Lebensjahr herum von ganz alleine aufgehört. Im Akutfall hab ich immer ein Anitbiotikum sowie krampflösende Medikamente bekommen.

Bei rezidiven (also wiederkehrenden) Harnwegsinfekten wird immer eine Kultur angelegt. In den allermeisten Fällen wird es E.Coli sein. Es gibt aber auch andere Erreger z.B. Chlamydien oder, sehr viel wahrscheinlicher Trichomonaden und die wiederum sind sexuell übertragbar. Wenn also das Problem erst auftrat als Du den Neuen hattest, kann es sehr wohl sein das das was mit ihm zu tun hat. Kann, wohlgemerkt, muss nicht. Es kann auch gut sein das Du einfach nur "Pech" hast und aus irgendeinem Grund Deine Blase plötzlich anfängt empfindlich zu werden. Sehr wahrscheinlich ist das allerdings nicht. Trichomonaden kommen oft vor und gerade infizierte Männer bemerken gar nichts davon, das sie infiziert sind.

Wahrscheinlicher ist es, das es irgendwelche Keime mit sich rumschleppt die er immer an Dich "weiterreicht". Kondome sind also Pflicht. Du siehst es muss nicht direkt HIV oder Hep C sein, das die Menschheit heimsucht. Auch banale Harnwegsinfekte können einem das Leben schwer machen und wer will das schon?

Also Gummi drüber. Und wenn es doch noch mal "kracht" wird Dein behandelnder Arzt hoffentlich eine Kultur anlegen. Sag ihm bitte auch das Du einen neuen Sexpartner hast und Du erst seit dieser Zeit Infekte der ableitenden Hanrwege hast. Ein seriöser, guter Arzt wird daraus schon die richtigen Schlüsse ziehen.

Übrigens, nur mal so zur Info, für alle die es interessiert:

Weder Bäder noch sonst irgendwelche pflanzlichen MIttel helfen bei einer Zystitis. Sowas muss immer mit einem Antibiotikum behandelt werden. Das einzige, das man vorbeugend einnehmen kann, darüber gibt es seriöse wissenschaftliche Studien, ist Cranberry Saft. Ausreichend trinken sollte man auch, damit die Blase immer gut durchspült wird und Keime es schwerer haben sich an die Blasenschleimhaut zu heften.

Alles andere kann man aber mehr oder weniger vergessen.