Dammmassage gut oder schlecht?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von july1981 04.10.10 - 15:32 Uhr

Hallo liebe Mitschwangeren,

ich habe mir ein Dammmassageöl von Städler gekauft. Gestern hab ich das Ganze dann mal ausprobiert und ich muss sagen, dass es ziemlich unangenehm ist.

Jetzt meine Frage: Bringt diese ganze Massage eigentlich etwas?
Hat jemand schon Erfahrung darin gemacht?

Würde mich auf Antwort freuen.

GLG

July1981 und sunshine inside (36.ssw)#sonne

Beitrag von 81addison 04.10.10 - 15:37 Uhr

meine Hebi schwört darauf aber ich bin so kugelrund mir bleibt die Luft weg wenn ich mich so verrenke und ich bin eigentlich nicht so ungelenkig

Beitrag von tosse10 04.10.10 - 15:38 Uhr

Hallo,

ich würde es nicht machen wenn es unangenehm ist. Habe eh meine Zweifel ob es was bringen würde.

In meiner ersten SS habe ich das nicht gemacht, ich bin trotzdem nicht gerissen. Der KU war 36,5cm. Ich denke das ist eher Veranlagung und Glück als alles andere.

LG

Beitrag von thalia72 04.10.10 - 15:39 Uhr

Hi,
ich habe es ganz schnell gesteckt. Ich wurde nur minimal geschnitten. Ob ich mir den Schnitt hätte sparen können durch fleißiges Massieren, keine Ahnung, aber so schlimm war das mit dem Schnitt dann doch nicht.
Auch dieses Mal verzichte ich gerne wieder.

vlg tina + justus 17.06.07 + #eiboy38.SSW

Beitrag von lollilucy006 04.10.10 - 15:41 Uhr

also ich habe seehhhrr gute Erfahrung damit gemacht. Klar, wirklich toll fand ichs auch nicht, nach jedem Duschen, Baden etc. allerdings bin ich nicht gerissen. Es heisst auch, warmer Kaffesatz soll wunder wirken, allerdings war mir das dann doch zu arg!#schock
GlG#winke

Beitrag von otri 04.10.10 - 15:45 Uhr

Meine beste freundin hat es genommen und ist weder gerissen noch geschitten worden. Hierzu kommt dass Sie extrem viel Spinning vor der Schwangerschaft gefahren ist und die Ärzte gesagt haben dass bei so einem festen Beckenboden auf jeden Fall geschnitten werden muss - bzw dass es ansonsten wohl heftig reißen würde.

Wie gesagt sie hat es ab der 30 SSW benutzt und hatte NIX - GARNIX - kein Schnitt, kein Riß NOTHING

Ich werde es auch nehmen - das ist mir die Sache wert.

Beitrag von berggeister 04.10.10 - 15:45 Uhr

Hallo,
ich hatte mir ja auch vorgenommen ganz fleißig zu cremen. Und bei mir ists auch so, ich bin wirklich gut gelenkig, also ich kann mir meine Socken selbst anziehen und meine Schuhe auch und überhaupt. Da haben ja andere schon weit mehr "Probleme".

Aber abgesehen davon das es alles andere als schön ist (was es ja vielleicht auch nicht muss) hab ich auch echt Probleme das so durchzuführen wir beschrieben.

Beitrag von girasoul 04.10.10 - 15:51 Uhr

Hallöchen :-)

Also ich glaube das ist wie mit den Schwangerschaftsstreifen.
Da hilft kein Ölen und kein Cremen. Entweder man hat die Veranlagung dazu oder nicht.
Finde auch das es sich komisch anfühlt.
Schaden kann es nicht, aber ob es was bringt...wer weiß :-)

Alles Liebe, Melli und Flip 35ssw

Beitrag von julibraut 04.10.10 - 16:35 Uhr

Mein Hebi schwört auch darauf. Ich habe es auch ab der 30. Woche gemacht. Anfangs war es wirklich unangenehm, aber da hat sich mit der Zeit gegeben. Ich hatte beim Massieren schon das Gefühl, dass nach ein paar Tage alles weicher war. Allerdings musste unser kleiner mit der Saugglocke geholt werden, da die Herztöne abfielen. Da musste dann doch geschnitten werden. War aber alles halb so schlimm. Ich hatte ja wirklich eine Heidenangst vor dem Schnitt und den Folgen, aber wie gesagt, es war halb so schlimm wie befürchtet. Dammmassage und Himbeerblättertee können nicht schaden.