Hilfe!!!!ich verstehe die Welt nicht mehr > Mutterschutzgeld

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von biene0584 04.10.10 - 15:38 Uhr

Hey Mädels,
ich bin kurz vorm Durchdrehen. Vielleicht könnt ihr mir ja weiter helfen:
Ich bin am 29.12.08 zum ersten Mal Mama geworden und bis Ende 12/2010 in Elternzeit. Seit Januar 2010 bin ich wieder bei meinem AG auf 400 € angefangen. Bin dann wieder schwanger geworden und seit dem September 2010 wieder in Mutterschutz. hab bis dato aber weiter auf 400 e gearbeitet.
Nun habe ich grade mit meiner KK telefoniert, weil ich immer noch keine Zahlung (MS Geld) erhalten habe. Nun kam doch ne freche Antwort von dem Vogel, dass er erst prüfen müsste, ob ich Anspruch von der KK hätte.... Boh... ich dreh durch. Mein Kühlschrank leer sich langsam und die kommen nicht mit der Kohle rüber...... Was soll ich denn jetzt machen???? Ich hab doch Anspruch auf Geld von der KK oder????

Biene (total verzweifelt) + Pia (21 Mo.) + Ole (37 SSW)

Beitrag von josie32 04.10.10 - 15:42 Uhr

Hallo!

ich arbeite auch auf 400Euro. Anspruch haben wir aber nicht auf Muscha-Geld. Nur wenn du angemeldet bist und selbst versichert, bekommst Du das. Du bekommst eine einmalige Zahlung in Höhe von 210 Euro vom Bundesversicherungsamt -und auch nur, wenn Du nicht selbst versichert bist.

So ist das zumindest bei mir...ob es bei Dir anders ist, weil Du noch in Elternzeit ist, weiss ich nicht. Ich weiss nur, dass man keinen Anspruch auf Mutterschaftsgeld bei 400Euro-Jobs hat.

LG

Beitrag von biene0584 04.10.10 - 15:45 Uhr

Ich bin ja eigentlich noch in EZ und in einem unbefristeten Arbeitsverhältnis. das ich keinen Zuschuss von meinem Ag bekomme, das weiß ich, aber mir müssten doch die 13 € täglich von der KK zustehen oder verstehe ich das nicht??

Beitrag von marsupilami2010 04.10.10 - 15:47 Uhr

Ne, es sind bis zu 13€. Die 13 € gibt es aber nur, wenn du in einem sozialversicherungspflichtigen Beschäftigungsverhältnis tätig bist. Wie viel dir bei einem 400€ Job zusteht, weiß ich leider gerade nicht

Beitrag von marsupilami2010 04.10.10 - 15:50 Uhr

Hab gerade mal google befragt und folgende Antwort gefunden:

Was passiert mit dem Mutterschaftsgeld bei geringfügig Beschäftigten?

Wer einer sozialversicherungsfreien Tätigkeit nachgeht, kann bis zu 210 Euro vom Bundesversicherungsamt nach Beantragung erhalten. Die gleiche Regelung gilt für Frauen, die über ihren Mann in einer gesetzlichen Krankenkasse familienversichert sind.

Beitrag von hexlein77 04.10.10 - 16:20 Uhr

Also ich hatte bei meinem Sohn auch einen 400 € Job und war selber Versichert! Ich HABE die 13 € von der KK bekommen!

Die 210 € bekommt man, wenn man NICHT selber Versichert ist!

Beitrag von susannea 04.10.10 - 23:42 Uhr

So ein Blödsinn, wenn sie in Elternzeit ist bekommt sie die 13 Euro täglich von der KK und den AG-Zuschuß zu den 400 Euro aufgestockt!

Beitrag von josie32 04.10.10 - 15:48 Uhr

Wie gesagt, da kann ich Dir nicht weiterhelfen...Weiss jetzt nicht, wie es bei Dir wegen der Elternzeit ist. Musst wohl leider abwarten, was die KK sagt.

LG

Beitrag von berggeister 04.10.10 - 15:43 Uhr

Ja auf Mutterschutzgeld von der Krankenkasse hat jede Mama anspruch, nur den AG zuschuss bekommt man eben nur wenn man auch arbeitnehmer ist. Also nicht also Arbeitslose. Aber das ist ja bei dir nicht so.

Aber ich bin jetzt schon seid 5 Wochen im Mutterschutz und hab auch noch kein geld erhalten von der KK. Meinen ersten Zettel vom FA haben sie verschlampt und seid dem bin ich nur am telefonieren und rennen... das nervt.

Beitrag von seelking 04.10.10 - 16:01 Uhr

geht mir auch so... meinen haben sie auch verschlammt... ich sitz jetzt 6 tage vor et immer noch ohne geld da und ich muss eigentlich das haushaltsgeld zahlen... ich krieg nichts vom AG weil mein vertrag genau zu beginn des mutterschutz ausgelaufen ist...

das nervt total...

ich hol mir heut noch mal einen schein und schick es per einschreiben!!!! ich lass mich nicht mehr vera... von denen...

würd ich an deiner stelle auch machen...

lg

Beitrag von windsbraut69 04.10.10 - 16:27 Uhr

"Ja auf Mutterschutzgeld von der Krankenkasse hat jede Mama anspruch, nur den AG zuschuss bekommt man eben nur wenn man auch arbeitnehmer ist. "

Das stimmt nicht.

Gruß,

W

Beitrag von hexlein77 04.10.10 - 16:32 Uhr

Sorry, aber diese Antwort hilft der TE wohl auch nicht so ganz weiter!

WAS stimmt denn dann? Ginge es evtl. etwas detaillierter?

Beitrag von zimtmaedchen030 04.10.10 - 16:47 Uhr

Ich habe leider auch keinen Anspruch auf Mutterschutzgeld. Ich kriege nicht einmal die 210 Euro.

Beitrag von girasoul 04.10.10 - 15:45 Uhr

bei einem 400 euro job leider nicht. weil du nicht einzahlst. dir stehen einmalig 210 euro zu.
ich weiß ist echt blöd. aber ist leider so :-[

lg, melli

Beitrag von biene0584 04.10.10 - 15:48 Uhr

Wie jetzt?? Und wie ist das nach der geburt??? Die 8 Wochen danach??? kriege ich da gar kein Geld????? Wie soll ich denn meinen Kühlschrank füllen?? EG bekomme ich doch erst nach dem MS

Beitrag von josie32 04.10.10 - 15:52 Uhr

Na, ich denke mal, da wir kein Mutterschaftsgeld bekommen, werden wir gleich das Elterngeld (natürlich erst, wenn es beantragt ist) bekommen und nicht erst nach 8 Wochen....

LG

Beitrag von josie32 04.10.10 - 15:56 Uhr

Achso...womit hast Du denn bisher Euren Kühlschrank gefüllt?? Vom Geld Deines 400 Euro-Jobs??? Da das ja wegfällt, solltest Du Dich vielleicht mal nach Hilfen vom Staat erkundigen, wenn es finanziell so schlimm bei Euch aussieht....Zumindest übergangsweise, bis das Elterngeld greift.


GLG und alles Gute!

(Ich arbeite z.B. immer noch - bis zur Geburt eben. Denn: Keine Arbeit, kein Geld....#schein)

Beitrag von biene0584 04.10.10 - 16:07 Uhr

Oh je... danke für den Tipp #winke

Beitrag von susannea 04.10.10 - 23:43 Uhr

Das stimmt bei ihr aber nicht, sie hat defitniv Anspruch auf die 13 Euro täglich von der KK und den Zuschuß (wenn ja auch nur Cent-Beträge) vom AG!

Beitrag von little2007 04.10.10 - 16:01 Uhr

Vielleicht hilft dir das hier weiter!

http://www.mutterschaftsgeld.de/Merkblatt.htm

Beitrag von hexlein77 04.10.10 - 16:34 Uhr

Schau mal hier, evtl. hilft dir das weiter! :-)

http://www.betanet.de/betanet/soziales_recht/Mutterschaftsgeld-276.html

#winke

Beitrag von ina86w 04.10.10 - 16:51 Uhr

Ich arbeite auch auf 400 Euro Basis. auf Mutterschutz haben wir keinen Anspruch.

LG
Ina

Beitrag von susannea 04.10.10 - 23:44 Uhr

Natürlich hast du Anspruch auf Mutterschutz und auch auf Mutterschaftsgeld aber eben nur in Höhe von 210 Euro, weil du nicht selber versichert bist!

Sie ist dies aber durch die Elternzeit, also bekommt sie täglich 13 Euro von der KK!

Beitrag von susannea 04.10.10 - 23:45 Uhr

Du hast natürlich in Elternzeit Anspruch auf die 13 Euro täglich von der KK. Dein AG muss dies sogar auf deinen normalen Lohn aufstocken (sind dann ja aber nur wenige Cent mehr).

MACh der KK etwas Druck, dass müssen sie einfach schnell dann prüfen!