Einladung zum Kindergeburtstag - annehmen?

Archiv des urbia-Forums Kindergartenalter.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kindergartenalter

Ein großer Schritt ins Leben für jedes Kind ist der Start in den Kindergarten. Aus dem Kleinkindalter herausgewachsen, wird euer Sprössling nun zunehmend unabhängiger. Es stellen sich ganz neue Fragen, bei denen euch unser Forum hilfreich zur Seite stehen kann.

Beitrag von onetta 04.10.10 - 16:07 Uhr

Hallo,

ich weiß nicht, wie ich das handhaben soll.
Wenn mein Kinder zu einem Kindergeburtstag eingeladen wird, aber wir jetzt schon annehemen, dass mein Kind dieses Kind nicht einladen wird, soll es dann hingehen , oder nicht.
Es ist ja nicht so, dass meine Tochter das andere Kind nicht mag, es mag andere nur lieber und spielt mit anderen Kinder öfter.

Viele Grüße
Onetta

Beitrag von jenny-79 04.10.10 - 16:11 Uhr

Hallo,

will Deine Tochter denn hinghen? Wenn ja, dann soll sie gehen, egal ob sie das Kind später einmal einladen möchte oder nicht. Auf eine Einladung muß ja nicht zwingend auch eine Einladung folgen.

LG
Jenny

Beitrag von juniorette 04.10.10 - 16:13 Uhr

Hallo,

ich kann mich noch daran erinnern, wie enttäuscht ich als Kind war, wenn ein anderes Kind nicht zu meinem Kindergeburtstag kam. So berechnend, dass ich automatisch erwartet habe, eine Gegeneinladung zu bekommen, war ich damals sicher nicht.

Vielleicht wäre ich enttäuscht gewesen, wenn ich bemerkt hätte, dass Kind A, das bei mir war, mich nicht zu meinem Geburtstag einlädt, aber durch die Absage auf meine Einladung war ich auf jeden Fall auch enttäuscht.

Wenn das Geburtstagskind oder dessen Eltern von einer Gegeneinladung ausgehen, haben sie halt Pech gehabt.

Was anderes wäre es natürlich, wenn deine Tochter das andere Kind nicht mag, dann würde ein Annehmen der Einladung wirklich keinen Sinn machen ;-)

LG,
J.

Beitrag von fruehchenomi 04.10.10 - 16:21 Uhr

Ich mag diese Aufrechnerei eigentlich nicht sehr - wer geht zu wem mit welchem Geschenk. Schick sie hin mit einem hübschen Geschenk (dann bist Du nichts "schuldig" #kratz), lass ihr den Spaß und gut ist.
Wen sie dann selber einlädt, ist ihre Sache.
Das einladende Kind wäre sicher enttäuscht, wenn Deine Kleine nicht käme, das will man doch auch nicht.
Enkelmaus Leonie war kürzlich auch bei einem Mädchen, welches sie sicher nicht gerade einladen wird. Hatten aber trotzdem alle Spaß.
LG Moni

Beitrag von anyca 04.10.10 - 16:41 Uhr

Natürlich hingehen! Alles andere fände ich sehr unhöflich.

Beitrag von woodgo 04.10.10 - 16:49 Uhr

Warum geht eigentlich jeder davon aus, daß man ein Kind, bei dem das eigene Kind eingeladen wird, dann auch einladen muß? Das nervt mich hier genau so. Meine Tochter darf zu jedem hingehen, von dem sie eingeladen wird, aber zu Ihrem Geburtstag darf sie genau 5 Kinder einladen, und da werden nie alle kommen können, bei denen sie schon war. So ist es halt, was soll´s#augen

Beitrag von taya0808 04.10.10 - 18:21 Uhr

So sehe ich das auch....wenn mein Kind da hin gehen will, dann darf es.....aber mein Sohn darf immer nur (vorerst) dem Alter entsprechen Kinder einladem.....
Leider sehen das viele Eltern nicht so. Mein Grosser darf leider mit einem Kind nicht mehr spielen, weil mein Sohn ihn nicht zu seinem Geb.eingeladen hat, obwohl meiner dort war. Sogar die Mutter meidet den Kontakt mit mir, soweit es geht, obwohl sie vorher bei jeder Gelegenheit sich mit mir unterhalten hat, sogar angerufen und privat sich mit mir getroffen.


So ist das halt...

Beitrag von braut2 04.10.10 - 17:02 Uhr

Wir laden -und können auch nicht- jeden einladen bei dem meine Töchter eingeladen wurden. Geht nicht.
Und ja klar, wenn meine Töchter irgendwohingehen wollen, dann dürfen sie. Es gibt ein schönes Geschenk und es wird ein schöner Tag und gut ists.

Lg b2

Beitrag von plda0011 04.10.10 - 17:09 Uhr

Na klar, annehmen. Es sollte eigentlich niemand sauer sein, wenn er deshalb nicht selbst eingeladen wird. Die meisten Kinder haben ein Limit für die Anzahl der Gäste (bei uns Geburtstag +1).

Wenn deine Tochter hin mag, dann lass sie ruhig!

LG

Beitrag von engelchen28 04.10.10 - 18:58 Uhr

hallo onetta!
wenn deine tochter hingehen möchte, klar! man kann eben nur eine bestimmte anzahl kinder einladen und wenn dein kind bei x eingeladen ist, heißt das im gegenzug nicht, dass x auch zu ihrem geburtstag eingeladen werden muss. die interessen (und oft freunde) ändern sich schnell, in einem 1/4 jahr sind die lieblingsspielkameraden oft andere.
lg
julia

Beitrag von hummelinchen 04.10.10 - 19:44 Uhr

Natürlich hingehen...