Pflichtherzeln

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von ernabert 04.10.10 - 16:41 Uhr

Hallo zusammen,

schafft ihr es jeden Monat genug passende Bienchen zu setzen? Mein Mann und ich hätten mittlerweile gerne noch ein zweites Kind und ohne Bestäubung klappt das ja bekanntermassen nicht ;-)

Trotzdem macht uns der leidige Alltag dann doch öfters ein Strich durch die Rechnung. Letzte Woche wäre eigentlich Bienchen-HighTime gewesen aber mein Mann war erkältet und irgendwie war uns dann mehr nach auf dem Sofa kuscheln und Serie gucken :-) So wird das natürlich nix mit dem zweiten...

Geht euch das auch manchmal so, dass ihr eigentlich überhaupt keine Lust auf Herzeln habt, es aber zum Pflichtprogramm gehört, weil man ja gerade fruchtbar ist#augen

Beitrag von ladyphoenix 04.10.10 - 16:45 Uhr

Huhu,
bei uns gibt es kein Pflichtprogramm. Ich hab mit meinem Mann Sex weil wir uns lieben und uns noch sehr anziehend finden. Der Kinderwunsch steht bei uns, wenns um den Sex geht, im Hintergrund.
Wenn mein Mann krank ist oder wegen Stress keine Lust hat, dann ist das ok. Nur weil wir uns noch ein Baby wünschen, machen wir es nicht nach Plan und nur wenn ich meine fruchtbaren Tage habe ;-)

Vergesst den Spaß und die Zuneigung dabei nicht :-)

Beitrag von sparla 04.10.10 - 16:47 Uhr

Hallo

ich kann Ladyphoenix nur zustimmen...#verliebt


Sparla

Beitrag von tinimini77 04.10.10 - 16:47 Uhr

Hallöle,

ja, wir hatten das auch schon. Dann habe ich mich meistens den nächsten Tag meistens über mich selbst geärgert. Aber was will man machen. Liebe machen soll ja auch Spass machen und ein nicht ständig unter Druck setzen.


LG Tini#winke

Beitrag von katrin-2010 04.10.10 - 16:50 Uhr

Also als pflichtprogramm würde ich es bei uns nicht bezeichnen...
aber wenn ich spüre das mein ES naht dann werfe ich mich schon abends manchmal ziemlich in Schale (weiß ja worauf er steht) und dann kann er garnicht anders!(z.B. minirock und Bh oder ähnliches)
dann klappt das schon und wir haben beid spaß!
2zyklen hab ich ihm auch gesagt jetzt ist mein ES und er soll sich anstrengen das hat garnix gebracht.

Beitrag von jwoj 04.10.10 - 16:54 Uhr

Wir hatten bisher noch nicht das Problem wirklich lange warten zu müssen. Im Normalfall passt unsere Zusammenstellung unserer Herzelei so gut, dass es aufgeht. Ich achte nicht darauf GENAU am Tag des ES Sex zu haben. Um die ES-Zeit herum sage ich meist zu meinem Mann, dass wir es heute ruhig angehen können und ich habe bisher nicht erlebt, dass er die Einladung nicht angenommen hätte. :-p

Natürlich achte ich bei Kiwu darauf, dass es einigermaßen passt, aber ich mache mich nicht verrückt. Diesen Zyklus hatte ich ein Seminar zur ES-Zeit, so konnten wir nur ein Bienchen setzen zum relevanten Zeitpunkt. Ich rechne nicht damit, dass es geklappt hat, aber ich freue mich auf den nächsten Zyklus. Wir freuen uns auch darüber, dass wir nach Lust und Laune schnakseln können ohne auf die fruchtbaren Tage zu achten. Das ist auch ein tolles Gefühl.

Allerdings kann ich mir schon vorstellen, dass man nach einer gewissen Zeit schon sehr darauf achtet, den richtigen Zeitpunkt zu erwischen. Irgendwann kann man sich ja nicht mehr sagen, ist doch egal... Kinderwunsch ist Kinderwunsch und es widerspricht sich ja ein bisschen, auf den ES-Zeitpunkt zu achten und seine Körpersignale zur Fruchtbarkeit wahrzunehmen (ZB, Ovu-Tests etc.) und andererseits nicht darauf zu achten, dass man wenigstens ungefähr zum Zeitpunkt Sex hat.

Beitrag von kumuzo 04.10.10 - 17:07 Uhr

ich weiß gut, wovon du sprichst!
das hat auch nix mit der liebe und anziehung zu tun!
bei uns ist das eben so, wir hatten früher ein sehr sehr ausgeprägtes sexualleben, aber seit unsere tochter auf der welt ist, ist es stark zurück gegangen. wir lieben uns noch wie am ersten tag (wenn nicht sogar mehr) und finden uns nach wie vor anziehend, aber oft geht die kleine so spät ins bett, oder war der tag so stressig,.........da knackt mein mann dann schon um 21 uhr weg oder es will einfach nicht die nötige stimmung aufkommen.

aber wenn wir nur bienchen setzen würden, wenn wir lust, entspannung und zeit haben, dann könnte es 2020 werden....;-)
da ist dann schon der ein oder andere "pflichtakt" dabei. spaß haben wir natürlich trotzdem dabei, aber es ist nicht so kopffrei wie normal, weil man einfach muss, bzw. sollte!

ich denke, die problematik verstehen in erster linie die, die schon ein kind haben!
;-);-);-)

Beitrag von ernabert 04.10.10 - 17:17 Uhr

ha, ha - das kann sein. Wir haben auch noch Spaß und lieben tun wir uns auch aber in der besagten ES- Woche 3-4 x zu herzeln, fällt schon schwer. Morgens scheidet wegen dem Kleinen grundsätzlich aus, der ist eigentlich IMMER vor uns wach und abends, wenn er dann endlich im Bett liegt und schläft, sind wir einfach oft schlichtweg zu faul für Sex.

Beitrag von kumuzo 04.10.10 - 17:30 Uhr

siehste?! sag ich doch!!! ;-)
früher, als wir noch jünger und kinderlos waren, wäre 3-4x am TAG kein problem gewesen, aber jetzt bin ich einfach nur noch froh, wenn ich´s schaff irgendeine doofe sendung im fernsehen halbwegs zu sehen und unsere kleine vor 22 uhr ins bett zu schicken.

aber wenn wir´s unter diesen voraussetzungen trotzem zu nem geschwisterchen bringen, dann alle hüte ab vor uns... ;-)

und wie gesagt: #verliebt mangelnde liebe ist nicht das problem!!!