Würdet ihr es tun???

Archiv des urbia-Forums Unterstützter Kiwu.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Unterstützter Kiwu

Dein Arzt hat Hindernisse für eine normale Empfängnis festgestellt und du bist in Behandlung in einer Kinderwunschpraxis? Hier kannst du dich mit anderen über die künstliche Befruchtung etc. austauschen. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen. Unser Kinderwunschmediziner Dr. David Peet beantwortet deine Fragen in unserem Expertenforum.

Beitrag von schnubblhathe 04.10.10 - 16:43 Uhr

Ich könnte diesen Monat meine 1. Kryo machen lassen.
Jedoch fliege ich am Ende des Zyklus nach USA zu meiner Familie.
Jetzt wäre ich sozusagen am 1. BT noch da aber am 2. BT nicht.

Unsere Klinik macht 6 Tage und 9 Tage nach Blastozytentransfer BT.

Ich bin 2 Wochen in den USA und ich denke es wird auch nicht stressig.

Würdet ihr es wagen oder ist es wirklich so gefährlich wegen der Gefahr einer ELSS??
Ich meine andere Frauen wissen ja gar nicht dass sie schwanger sind und fahren auch in Urlaub.

Oder soll ich alles verschieben (nächste Möglichkeit wäre dann erst wieder Dezember :-( )

Danke für eure Entscheidungshilfe

Beitrag von hasi59 04.10.10 - 17:00 Uhr

Ich würde es machen! Aber ich gehöre auch zu der Sorte, die nicht so übermäßig vorsichtig sind. Finde es immer besser, man lebt so weiter wie bisher. Und wenn sich etwas einnisten will, dann tut es das auch!

Beim ersten BT geht es eh nur um den Progesteronspiegel. Aber du könntest ja zur Not auch selber testen!

Wenn es aber negativ enden würde und du dir dann Vorwürfe machen würdest, würde ich lieber warten!

Blöde Entscheidung! #schwitz


LG
Hasi

Beitrag von schnubblhathe 04.10.10 - 17:06 Uhr

Ich denke auch dass da das alles oder nichts Prinzip gilt oder??
Am ersten BT kann man ja schon sehen in welche Richtung es geht.
Wenn alle Stricke reissen könnte ich auch in den USA zum Doc gehen, die sollen ja auch nicht hinterm Mond leben #rofl

Ich habe das mit dem Doc gar nicht besprochen. Man muss sich bei uns für den Kryozyklus in so nem IVF Sekretariat anmelden.

Ich hoffe das trotzdem alles klappt irgendwie...
Meinst du der Arzt würde das erlauben?? Hast du da Erfahrungen?

Beitrag von hasi59 04.10.10 - 17:11 Uhr

Ja es gilt alles oder nichts, von daher...!

Meine Ärztin und mein Arzt davor waren sehr locker und haben gesagt, dass ich mich nach TF nicht einschränken und normal weiter leben soll. Denke dein Arzt wird dir sagen, dass du fliegen sollst!

Beitrag von osterglocke 04.10.10 - 17:51 Uhr

Hallo,
mensch, Du machst ja wirklich Sachen mit #augen. Aber sei froh, dass Du so eine Ausbeute hast, trotz hin und her #huepf. Das sind jetzt richtige Kämpfer...

Aber zu Deiner Frage, ich bin ja gleich nach Transer für gute 2 Wochen in Urlaub gefahren und konnte daher erst bei Transfer +14 Punktion +19 zum Bluttest. In der Kiwu waren sie da sehr locker und haben gesagt, gar kein Problem, Wegfahren ist eher gut (Ablenkung).

Also, lass Dich in den USA verwöhnen und freu Dich auf die Ablenkung in dieser spannenden Zeit #huepf.

Viel viel #klee
LG
Osterglocke

Beitrag von schnubblhathe 04.10.10 - 18:18 Uhr

Danke genau sowas hab ich gebraucht!!! #liebdrueck
Augen zu und durch!

Beitrag von osterglocke 04.10.10 - 18:25 Uhr

Gerne,
und ich drück Dir natürlich ganz fest die #pro.
LG