Hat hier jemand wie ich einen Reizdarm?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von kimberly1988 04.10.10 - 17:03 Uhr

Hallo,

ich habe totale Probleme mit meinem Reizdarm. Durchfall und Verstopfung wechseln sich ab.

Wenn ich:

* aufgeregt bin (egal ob vor freude oder wegen stress)
*nervös bin
*vor Frauenarztterminen
*wen ich auf Fremde Menschen zu gehen muss

dann bekomme ich Bauchweh und Krämpfe und dann Durchfall.

Jetzt habe ich Angst das ich dadurch Wehen bekomme (bin in der 23.SSW) und frage mich was ich dagegen machen kann?


Liebe Grüße:-(

Beitrag von kristinweber 04.10.10 - 17:06 Uhr

JA, hier ist, bin zwars erst 5+3 aber habe das auch! Nur das ich keine Krämpfe habe. Aber das habe ich auch erst jetzt in der SS. Kann 3 - 4 tag e nicht auf die toi und dann an einem tag mehrmals. Macht mich echt verrückt:

GLG Kristin mit #stern ganz fest im #herzlich und #ei 5+3 #verliebt

Beitrag von piercinggirl 04.10.10 - 17:25 Uhr

Huhu!

Genau das Problem hatte ich Jahre lang vor der Schwangerschaft!

Und seit ich SS bin... was soll ich sagen... es ist alles so super.
Kein Durchfall, keine Angst-Magenkrämpfe usw.

Bei mir wurde mit 15 Jahren einen hyper-empfindlichen Darm festgestellt durch eine Darmspiegelung.

Die damalige Ärztin meinte ich muss nun mein Leben lang solche Tablettchen nehmen damit das nicht regelmäßig auftritt.

Habe diese sogenannten Tabletten genommen knapp 1 Monat lang und sie dann abgesetzt weil sie null brachten.


Und im Moment kann ich mich nicht beschweren.

Gut, ab und an bekomme ich noch Durchfall wenn ich irgendwas falsches Esse, damit muss und kann ich auch Leben.
Aber früher hatte ich einen derben Wasserverlust wg. täglichem Durchfall.


Glg Karin + Bauchmaus morgen 33.SSW

Beitrag von jane2112 04.10.10 - 18:52 Uhr

Hallo,

ja ich kenne das! Habe aber im Laufe der Jahre festgestellt, das es wirklich eine Kopfsache ist, bei mir zumindest. In der ersten Schwangerschaft war ich mental so mit der Schwangerschaft beschäftigt, dass ich "keine Zeit mehr hatte" an meinen Darm zu denken. Was soll ich sagen, es ist viieeel besser geworden seither!

Nehme aber nebenbei noch Mucofalk, das ist rein pflanzlich. Meine FÄ sagt das kann ich nehmen. Spreche doch deinen Arzt mal an, das ist stuhlregulierend... vielleicht hilft es dir. Aber auf jeden Fall mit dem Arzt abklären und nichts einfach ohne Absprache einnehmen!!! #schwitz auch wenn es rein pflanzlich ist!

Alles Gute!

#blume