Was mitnehmen?

Archiv des urbia-Forums Geburt & Wochenbett.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Geburt & Wochenbett

Die Geburt deines Kindes rückt näher und es tauchen immer noch neue Fragen auf? Du hast gerade entbunden und ganz spezielle Fragen in dieser besonderen Situation? Hier ist der Ort für alle Fragen rund um Geburt und Wochenbett.

Beitrag von kugel2010 04.10.10 - 17:16 Uhr

Aaalso, mein kleiner Trolley für den Krankenhausaufenthalt ist schon startklar!

Ist meine 1. Geburt. Jetzt hat sich mir die Frage gestellt, ob es nicht vielleicht sinnvoller wäre, wenn ich die Sachen, die ich für den Kreissaal brauche in einen Rucksack packe.... Und dann mit Rucksack UND kleinem Trolley "anreise".

Wie habt ihr das gehandhabt?? Was ist vom Ablauf her sinnvoll?? Hab ja keinen Plan!!

Gruß
Kugel 2010
ET - 23

Beitrag von griesklein 04.10.10 - 17:43 Uhr

Ich hab eine Sport Tasche ,hatte voher auch ein Mini Roller Koffer doch dann passte nichts mehr rein

Hauptsache du hast alles dabei was du auch brauchst (kann auch mehr sein) man weis ja nie :-)

Weis ja nicht wie Klein/Groß dein Trolley ist

Beitrag von kugel2010 04.10.10 - 18:11 Uhr

Also Platz hat alles in meinem Trolley.... (zwar echt propper.... der Kleine..... aber alles drin)

Wusste jetzt vom Handling her jetzt nur nicht, ob es nicht sinnvoller wäre das Zeug für den KS in nen Rucksack zu packen???

Beitrag von maries-mami 04.10.10 - 18:17 Uhr

willst Du direkt im Anschluss verreisen oder wieso
Trolley? #rofl

Nimm doch eine Reisetasche oder einen Rucksack mit.
Trolley sieht im KH glaube ich etwas seltsam aus.. :-)

LG

Beitrag von malix81 04.10.10 - 20:04 Uhr

Huhu!

Ich hatte damals eine Reisetasche mit Wechselkleidung etc. dabei und für den Kreißsaal eine kleine Umhängetasche. Da hatte ich dann Trinken und Müsliriegel sowie den Fotoaparat, Handy und T-Shirt für die Entbindung drin. So brauchte mein MAnn oder ich nicht ins Zimmer um mir mal ein neues Shirt oder so zu holen. Fand das ganz praktisch.

Gruss Malix

Beitrag von cori0815 04.10.10 - 21:04 Uhr

hi Kugel!
Also du kannst da auch mit einem Schrankkoffer anreisen, wenn du ihn selbst ziehen kannst oder dafür jemanden mitbringst. Nur: brauchen wirst du den ganzen Kram vermutlich nicht :-)

Bei meiner ersten Entbindung war meine Tasche so groß, dick, voll und schwer, dass ich sie nie und nimmer allein ins KH gekriegt hätte. Nachdem ich feststellte, dass eine Geburt für viele Sachen einfach keine (entspannte) Zeit lässt, habe ich bei der zweiten Geburt viele viele Sachen zuhause gelassen und hatte immer noch mehr mit, als ich bei dieser (viel kürzeren und umso konzentrierteren) Geburt brauchte. Das nächste Mal nehme ich NUR einen Rucksack mit. Mehr brauche ich eh nicht: ein Buch, Wechselwäsche und warme Socken. Was braucht man sonst noch??? Man will ja NUR entbinden, nicht auswandern.

Lg
cori

Beitrag von kugel2010 05.10.10 - 10:07 Uhr

Mein Gott, was habt ihr für Vorstellungen von nem Trolley!!!

Es ist ein ganz kleiner, der beim Fliegen sogar als Handgepäck durchgeht!!! Außerdem habe ich hier schon mal den Vorteil, dass ich ihn - wenn ich alleine wäre - nicht schleppen bräuchte, denn er hat ja Räder!!

Das mit der Umhängetasche ist keine schlechte Idee!!

Aber der Trolley geht trotzdem mit - was soll daran so lächerlich sein?? Finde ich besser wie ne Tasche!!

Beitrag von bina1908 05.10.10 - 10:14 Uhr

Hallo,

also ich weiß was du für einen Trolly meinst und der ist schon okay. :-)

Hatte mir auch erst unseren Trolly gepackt aber da hätte ich stopfen müssen jetzt habe ich mir die ein Stückchen größere Reisetasche genommen die aber auch Rollen zum ziehen hat.... (macht es einfach einfacher)

Für den Kreissaal hab ich mir einfach ein kleines Tütchen genommen wo ich die Sachen rein habe die ich im Kreissaal gerne dabei hätte und hab sie mit in die Tasche gepackt das z.b. mein Mann sie auch gleich finden würde wenn ich sie dann brauche.

Lg
Bina 37. SSW