Spielen und Beschäftigen

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von nicoletta82 04.10.10 - 17:26 Uhr

Hi alle miteinander,

meiner erster Thread seit meine Maus da ist...

Also folgendes: Bei vielen verschiedenen Beiträgen lese ich "spiele ich mit ihr/ihm"... Also meine Kleine ist jetzt über zwei Monate alt und wie soll ich mit ihr spielen? Sie hat ein Spielecenter, da zeig ich ihr die Tiere die dort hängen, spiele mit der Rassel vor ihrem Gesicht,und spaziere mal mit ihr durch die Wohnung und zeig ihr alles und erzähle. Aber sie ist immer so schnell gelangweilt und weint dann.

Wie macht ihr das? Wie beschäftigt ihr euch mit ihnen? Wie sieht der Tagesablauf mit den Kleinen bei euch aus? Beim Wickeln schmuse ich auch gerne mit ihr, aber nach einiger Zeit habe ich einfach Angst, dass es ihr zu kalt wird (klar, hab ich einen Heizstrahler).

Ich habe einfach Angst, dass ich mich über den ganzen Tag nicht genug mit ihr beschäftige.

Danke für eure Antworten und euer Verständnis.

LG Nicole

Beitrag von catch-up 04.10.10 - 17:45 Uhr

Du kannst dich nicht zu wenig mit ihr beschäftigen.

Eigentlich zeigt dir deine Maus mit dem weinen schon, dass du dich zu viel mit ihr beschäftigst!

Für so einen kleinen Menschen, der seit 2 Monaten auf der Welt ist, gibt es nicht spannenderes, als seine Umwelt zu erkunden, wenns auch nur durch gucken ist.

Ich leg Felix z.B. oft einfach aufs große Bett (auf den Bauch). So kann er mir beim Staubsaugen oder beim Wäscheaufhängen zuschauen. Findet er total klasse!

Wirklich anfangen zu spielen tut selbst er noch nicht wirklich (4 Monate alt). Klar, er lutscht an Dingen und Fingern und er tobt auch gern mit uns, aber zum an Dingen lutschen braucht er mich nicht!

Kinder müssen sich auch allein beschäftigen können! sonst hast du später nen Problem!

Musst also kein schlechtes Gewissen haben!

Beitrag von mini-wini 04.10.10 - 18:26 Uhr

Hallo,

ich denke auch, dass man mit so kleinen Babys noch nicht wirklich spielen kann. In dem Alter lag meine Maus eigentlich den ganzen Tag auf dem Sofa. Ich bin oft neben ihr gesessen und habe ein Buch gelesen oder war im Internet.
Sie hat mir zugeschaut und war zufrieden. Beim Haushalt machen war sie immer da wo ich war und hat auf nem Kissen gelegen und mir zugeschaut oder geschlafen.
Jetzt ist meine Maus 9 Monate alt und jetzt kann man mit ihr spielen. Wenn ich einen Turm aus Klötzen baue, robbt sie hin und stößt ihn um und lacht dabei.

LG

Beitrag von nicoletta82 04.10.10 - 18:33 Uhr

Danke für eure Antworten. So denke ich nämlich auch. Man kann mit ihnen einfach noch nicht spielen. Man kann kuscheln und mit ihnen reden, aber irgendwann wird es ihnen einfach zu viel.

Mini-Wini: Vielen Dank für deine Antwort mit dem "In dem Alter lag meine Maus eigentlich den ganzen Tag auf dem Sofa. Ich bin oft neben ihr gesessen und habe ein Buch gelesen oder war im Internet. " So sieht das ganze nämlich bei uns gerade aus, manchmal läuft auch ganz leise der Fernseher mit...

LG