Frauenarzt und Hebamme?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von emma-rose 04.10.10 - 17:26 Uhr

Wollt eigentlich nur mal fragen ob ihr regelmäßig zu beiden geht und wenn ja wie ist das mit den kosten? Ab wann habt ihr eine Hebamme gesucht?

Beitrag von sabriina 04.10.10 - 17:32 Uhr

Also ich gehe abwechselnd... :-)

Kosten kommen da keine auf mich zu...#kratz
zumindest nicht das ich wüsste#rofl

Meine Hebamme hab ich seit ca. 18 woche glaub ich#kratz
bin mir grad nich mehr so sicher.

Beitrag von cucina3 04.10.10 - 17:35 Uhr

hi - ich bin in der 18. SSW und habe noch keine Hebamme weils mir supergut geht und ich zur Vorsorge zur FÄ gehe.

Beitrag von irish.cream 04.10.10 - 17:36 Uhr

Hi,

ich gehe nur zu den 3 Ultraschall-Untersuchungen zum FA - und einmal zur FD..
den Rest macht die Hebamme bei mir.. diese habe ich seit der 8ten SSW

so ist zumindest der Plan, in Absprache mit Hebi und Gyn - bei Bedarf/Auffälligkeiten usw gehe ich natürlich auf öfter zum FA..

LG
ic mit Brian (2) und #ei 13+1

Beitrag von sophie-julie 04.10.10 - 17:52 Uhr

Also ich hab 2 in 1 ;-)! Bei jedem FA-Besuch darf ich vorher zur Hebi, die hat Dienstags ihren Praxistag bei meiner FÄ. Die Kosten werden von der KK übernommen, hat sie mir erklärt. Der erste Termin bei der Hebi war in der 13 SSW. Jedesmal muss ich nach der Beratung / Behandlung was unterschreiben, damit sie es bei der KK einreichen kann.

Was genau die Hebi macht, weiß ich gar nicht mehr...Blutdruck, Gewicht und den Bauch tasten und Fragen beantworten. (War erst einmal da, nächste Woche is es wieder soweit.)

Beitrag von qrupa 04.10.10 - 17:52 Uhr

Hallo

ich hab meien hebamme seit der 5. SSW und lasse die komplette Vorsorge von ihr machen. meinen FA sehe ich die ganze SS nur zwei Mal. Die Kosten trägt komplett die KK , auch wenn man die Termine im Wechsel macht.

LG
qrupa

Beitrag von sweetheart231187 04.10.10 - 18:07 Uhr

Ich habe seit der 16. Woche eine Hebamme und sie ist immer meine erst Ansprechpartnerin wenn ich Probleme oder Fragen habe. Und einmal im Monat kommt sie zu mir nach Hause, außer es ist mal was dann kommt sie auch mehrmals. Ansonsten geh ich ganz normal alle 4 Wochen zu meiner FÄ.
Bezahlen tut beides natürlich die KK.
Ich bin froh das ich eine Hebi habe, weil sie einem wirklich immer zur Seite steht und alle fragen beantwortet. Sie wird bei mir auch Akkupunktur vor der Geburt machen, schön bei mir zu Hause :)

LG Dana und #baby Alyssa (28+2)

Beitrag von lotta. 04.10.10 - 18:20 Uhr

Ehrlich, eigendlich braucht man beides nicht;-)