Wer hat Einmalzahlung 210 Euro vom Bundesversicherungsamt bekommen?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von lilly-joe 04.10.10 - 18:54 Uhr

Habe da ein paar Fragen...Wer hat das Geld schon mal beantragt und es dann auch bekommen???

Ich wollte eigentlich bis zur Geburt weiterarbeiten, jetzt habe ich mir vorhin mal den Antrag für das Mutterschaftsgeld für Geringverdiener ausgedruckt....so wie ich es auffasse, gibt es das Geld nur, wenn man während des Mutterschutzes NICHT arbeitet, oder? Dann muss mich mein Arbeitgeber schnell noch ab 01.09. abmelden....oder sehe ich das falsch??

DAnn: Wonach richtet sich die Höhe? Also, wann bekommt man die kompletten 210 Euro??

Ich verdiene jeden Monat das Gleiche - habe also einen festen Lohn. Was schreibe ich denn da jetzt rein bei Stunden, bzw. Angabe der Tage - das ändert sich ja in manchen MOnaten. Kann ich das auch streichen und dadurch ersetzen (also monatlich 318 Euro??).

DAnn braucht man ja auch die Abmeldebescheinigung. Muss ich denen noch schicken. Ich würde aber nach den 8 Wochen MuSchu wieder anfangen zu arbeiten. Muss ich da auch abgemeldet werden oder wird das irgendwie stillgelegt???

Jetzt habe ich auch gelesen, dass man das Geld vor Entbindung beantragen soll, weil es sein kann, dass man sonst gar nichts bekommt....Wieso denn das???? Ich denke mal, mein Chef (arbeite morgen wieder) wird das an seinen Steuerberater weitergeben, der macht auch die Abmeldung und bis ich das Formular wieder habe, kann es ja sein, dass der Kleine schon da ist. Oder reicht es, wenn ich online den Antrag schon mal geschickt habe (habe ich heute Mittag gemacht, daraufhin kam eben, dass ich noch die Verdienstbescheinigung vom AG und die Abmeldung schicken muss......)


Wäre schön, wenn mir jemand helfen könnte. Wer hat das Geld schonmal beantragt und auch bekommen????


GLG
lilly-joe

Beitrag von anni2005 04.10.10 - 19:10 Uhr

Also, bei mir war es 2007 so....ich wurde NICHT abgemeldet..habe Muschutzgeld bekommen, 210 Euro und dann nach 8 Wochen ging es ja weiter....mt den 400 Euro vom Minijob

Und nun bin ich ja auf Steuerkarte am Arbeiten, bekomme Mutterschutzgeld und werde dann auf 400 euro umgemeldet...da ich nur noch 8 Std pro Woche gehe .....und nur noch 400 Euro dafür bekomme.

Frag doch deinen AG, der muss sowas doch wissen...oder wissen wo man nachfragt :-)

LG
Alles Gute
Andrea