Falsch positiver Schwangerschaftstest???

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von mininini 04.10.10 - 19:23 Uhr

Hallo Ihr Lieben, ich bin neu hier und habe da mal eine Frage, hoffentlich könnt Ihr mir weiterhelfen.
Mein Mann und ich haben einen Kinderwunsch und probieren auch schon fleißig ein paar Monate. Seit letztem Monat benutzen wir auch Ovulationstests. So auch letzten Monat, aber nachdem ich am 20.9. einen SST gemacht habe (negativ) kam auch am 21.9. meine Mens mit drei Tagen Verspätung (was sonst eigentlich nie vorkommt). Diesen Monat waren dann seit letztem Donnerstag wieder die Ovulationstests dran und die zeigten von Anfang an ein positives Ergebnis an (bis gerade eben auch noch). Da ich aber wusste, dass das eigentlich nicht sein kann, habe ich gestern einen SST (Testamed) gemacht, der positiv war (zwar keine dunkle Linie, aber doch schon eindeutig zu erkennen). Da ich dem dann aber nicht traute habe ich heute morgen einen Clearblue Digital mit Wochenbestimmung gemacht und der zeige "schwanger 1-2" an.
Und jetzt meine Frage: Kann das Ergebnis irgendwie verfälscht sein, da es eigentlich ja nicht stimmen kann, da ich vor 2 Wochen noch meine Mens hatte? Auch sonst fühle ich mich putzmunter, keine Übelkeit, kein Brustspannen, etc.
Mein Doch ist leider jetzt gerade zwei Wochen im Urlaub, deswegen kann ich es nicht abklären lassen.
Hat jemand von Euch Erfahrung damit?
Liebe Grüße

Beitrag von sparla 04.10.10 - 19:26 Uhr

Hallo das kann gut sein, dass man Blutungen in der Frühschwangerschaft hat, manche haben auch noch ihre letzte Mens...



Alles alles gute wünsche ich dir und GRATULIERE :-D:-D:-D


Sparla

Beitrag von tinimini77 04.10.10 - 19:28 Uhr

Hallo,

ich würde zu einer Vertretung gehen. Sonst machst du dich noch verrückt.

LG Tini#winke

Beitrag von eisblume84 04.10.10 - 19:29 Uhr

hallo,

das hört sich doch zunächst wirklich gut an.
Also von meiner Freundin weiß ich, dass sie auch noch eine mens hatte, bei beiden von ihren SS.

ich hoffe für euch das es geklappt hat und wünsche euch alles gute

Beitrag von jwoj 04.10.10 - 19:30 Uhr

Eigentlich gibt es nur zwei Erklärungen: entweder du bist schwanger - vom vorherigen Zyklus, oder du warst schwanger, hattest einen Frühabort und mit der Blutung sind nicht alle Gewebeteile abgegangen. In beiden Fällen würde ich auf jeden Fall zum Arzt gehen. Nach meiner FG im August hat der SST noch zweieinhalb Wochen angeschlagen.

Im ersten Fall wünsche ich dir alles Gute! #klee

Beitrag von teddy3 04.10.10 - 19:32 Uhr

Hey.
Also wenn zwei Tests positiv sind, ist es eigentlich eindeutig.
Du wirst wohl schwanger sein.

Vielleicht ist es eine Zwischenblutung??
Manche SChwangere haben das.

Fahr doch morgen zu deinem Hausarzt! Der kann ebenfalls das HCG im Blut bestimmen. Wenn du ihm erzählst, dass du Blutungen hattest, und deine Tests trotzdem Positiv sind, schlägt er deine Bitte bestimmt nicht ab.

Viel Glück.

Beitrag von 0190kadett 04.10.10 - 19:39 Uhr

also ich kenne das auch...
leider war es bei mir nicht geblieben....

ich wünsche dir aber das es dir nicht so ergeht!!!!

drücke dir die#pro

lg#klee