Unzufrieden mit Kindergarten...VORSICHT LANG

Archiv des urbia-Forums Kindergartenalter.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kindergartenalter

Ein großer Schritt ins Leben für jedes Kind ist der Start in den Kindergarten. Aus dem Kleinkindalter herausgewachsen, wird euer Sprössling nun zunehmend unabhängiger. Es stellen sich ganz neue Fragen, bei denen euch unser Forum hilfreich zur Seite stehen kann.

Beitrag von winniepoohfan2004 04.10.10 - 19:53 Uhr

Hallo ihr Lieben, brauche dringend eure Meinung und euren Rat!

Es geht um den Kindergarten unserer Tochter..

Der erste Knackpunkt ist, dass der Kindergarten ca 4 km von uns weg ist, wir aber sie dort angemeldet haben, da wir in die Zukunft gedacht haben, dass unser Großer und jetzt auch unser Mittlerster in die Schule gehen, die in der Nähe vom Kindergarten ist, und wir dann die Kinder von der Schule abholen, dass dann der Kindergarten ganz in der Nähe ist und alles auf einem Weg ist! Jetzt ist es leider doch schon etwas anders gekommen. Unser Mittlerster hat um 12 uhr Schule aus, meistens geht ihn mein Mann holen und die Kleine muss bis 14 Uhr 30 vom Kindergarten geholt sein, so dass ich dann meistens nochmals los gehe! Selina muss morgens mit meinem Man und meinen Söhnen um 20 nach 7 schon ausser Haus, finde ich ziemlichfrüh und wird dann, nachdem die Jungs in der Schule sind,in den Kindergarten gebracht.
Mein Großer ist in dem Kinderhort, der im Kindergarten dabei ist

Das Problem ist, dass wir immer unzufriedener mit dem Kindergarten werden. Als unser Jannik (der Mittlere) noch in dem Kindergarten war, hatte die Erzieher ihn in seiner Gruppe auf dem Kiecker, Jannik hier, Jannik da und Jannik der Böse. Mittlerweile ist ja Jannik in der Schule und geht nicht in die Betreuung und jetzt ist es mein Großer der den Hort besucht, den dieLeute auf dem Kieckerhaben. Meiner Tochter macht der Kindergarten auch keinen so großen Spass und auch Justin hat mit einer Hausufgabenbetruerin zeitweiße Probleme und kommt mit ihr nicht klar.
Das Gute ist, wir haben auch einen Kindergarten in unserer Nähe, da hatte ich vor den Sommerferien angerufen und sie sagten mir, sie sind leider voll ausgebucht, wir sollen aber vorbei kommen, um Selina anzumelden, wie lange es dauert,bis ein Platz frei wird, konnte mir is dato, niemand sagen. Jetzt haben wir uns feste vorgenommen, morgen früh in den Kindergarten in unserer Nähe zu gehen und Selina dort endlich anzumelden, vielleicht hat sich ja mittlerweile platzmäßig was getan!

Was würdet ihr machen? Selina aus dem Kindergarten lassen, bis wir einen Platz haben im neuen Kindergarten, also so zu sagen pausieren, sie ist im September erst 4 geworden, oder wirklich den langen Weg und die Strapazen weiterhin in Kauf nehmen und sie im Kindergarten lassen, bis wir einen neuen Platz haben???

Unseren Großen werden wir morgen im Hort abmelden, denn wir sehen keinen Sinn mehr, ihn weiterhin hinzuschicken, Hausaufgaben zu Hause machen wäre in unserer Situation zur Zeit, einrichtbar!

Ich bitte um Rat, ist es eine gute Idee, wirklich zu pausieren, bis wir einen neuen Kindergartenplatz haben?? Ist Selina denn verplichtet in den Kindergarten zu gehen? Sie ist ja noch nicht im Vorschuljahr, dass uns aber sehr wichtig ist und wir aber bei Jannikin dem jetzigen Kindergarten, mit dem Vorschuljahr und der Förderung garnicht zu frieden waren!

Ih muss dazu sagen, dass wir den Kindergarten kennen, in den Selina gehen soll, da unser Großer 2005 kurz vor unserem Umzug in genau dem Kindergarten war, leider ca nur ein halbes Jahr, aber wir waren sehr zu frieden!

Ich hoffe, ihr könnt mir weiter helfen und sorry fürs lange bla bla...

Beitrag von kockosflocke 04.10.10 - 20:49 Uhr

hallo,

ohje das hört sich ja nicht so toll an. ich würde auf jedenfall so schnell wie möglich den kindergarten / hort wechseln, wenn es für die kleinen dort so schlecht läuft, schliesslich sollen die kinder doch freude am spielen und toben haben.

also ich weiß nicht wie es bei euch so ist mit den wartezeiten. bei uns sind sie sehr lang gerade für den vormittagskindergarten. dort kann es gut sein, dass man 1 jahre warten muss. und so lange selina aus dem kindergarten nehmen? ich glaube das wäre zu lange. ich merke es bei meiner sie kommt jetzt nach den herbstferien in den kindergarten und ich muss sagen sie brauch ihn wirklich. ich kann sie hier kaum noch fördern und ihr ist mehr und mehr langweilig.

wenn die im neuen kindergarten sagen, hier in 2-3 monaten ist ein platzt sicher dann kann man nochmal drüber nachdenken sie so lange raus zu nehmen. ansonsten würde ich warten bis ein platzt zugesichert wird.

drücke euch die daumen das sich schnell etwas ergibt.

lg anika