morgens Kinder vorm TV parken

Archiv des urbia-Forums Familienleben.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Familienleben

Die Oma füttert die Kinder übermäßig mit Süßigkeiten, Probleme mit der Schwiegermutter, Tipps zum Feiern der Taufe: Hier ist Platz für alle Themen rund um die Familie.

Beitrag von 1familie 04.10.10 - 20:05 Uhr

Hallo,

mit erschrecken musste ich nun schon öfter lesen, das hier einige Eltern ihr Kind morgens vor dem TV parken-ich finde das geht gar nicht.

Ausrede war: man muss isch morgens für die Arbeit fertig machen und die Kids sind im Weg oder nerven.

Mein Mann macht morgens ebenfalls die Kids fertig, die 2 jahre davor hab ich dies getan und niemals haben wir sie am morgen vor der Glotze geparkt. Wir machen uns gemeinsam mit den Kindern fertig. Mein Mann seht eher auf als die Kids und ich hab das gemeinsam mit ihnen gemacht.

Ist das hier tatsächlich so üblich???

LG

Beitrag von jensecau 04.10.10 - 20:08 Uhr

Hallo!

Wann müssen denn Kinder da geparkt werden? Bei uns bleibt dafür gar keine Zeit... #kratz

VG
Claudine

Beitrag von 1familie 04.10.10 - 20:11 Uhr

Hi,

z.b. sind hier einige Damen dabei und ich lese das immer häufiger:

http://www.urbia.de/forum/index.html?area=thread&tid=2834789&pid=17935414&bid=3

Bei uns gibt es das auch nicht, der morgen ist gut durch organisiert ;-)

LG

Beitrag von jensecau 04.10.10 - 20:21 Uhr

Hallo,

ok, meine Kids sind jetzt auch schon größer (fast 7 und fast 10). Aber auch als sie jünger waren, gab es das bei uns nicht. Naja...jeder wie er mag.

VG
claudine

Beitrag von 1familie 04.10.10 - 20:24 Uhr

bei uns eben auch nicht.

Ich stelle mir das auch für Kinder schwierig vor ... da dürfen sie als Kleinkind fernseh am morgen schauen und dann kommt die Schule und sie müssten sich eigentlich konzentrieren.

Beitrag von dominiksmami 04.10.10 - 20:14 Uhr

Huhu,

also mein Sohn ist jetzt 9 Jahre alt....und bisher mußten wir ihn morgens noch nicht vor dem TV parken *g*

Es gab wohl eine Zeit lang da lief morgens seine damalige Lieblingsserie und da er die nachmittags nicht sehen konnte, haben wir sie uns zusammen angesehen nach dem Frühstück. Das hat für mich aber nichts mit parken zu tun.

lg

Andrea

Beitrag von 1familie 04.10.10 - 20:35 Uhr

Hi,

dein Sohn ist also extra morgens früher aufgestanden?
Musste er danach in die Schule?

Ich finde das jedenfalls nicht schön, schon die Glotze für die Kids anzumachen.
Man hätte das ganze auch aufnehmen können.

Gruss

Beitrag von dominiksmami 04.10.10 - 21:16 Uhr

Huhu nochmal,

nein..früher aufstehen würde keiner von uns fürs Fernsehen. Aber wir lieben es morgens viel Anlaufzeit zu haben und so haben wir nach dem Frühstück mindestens noch 20 Minuten Zeit bis er zur Schule los muß und da passte diese Serie gut rein da die Folgen 10 Minuten lang sind.

Wie du das findest wenn man morgens mit seinem Kind gemütlich auf dem Sofa kuschelnd 10 Minuten fernseh guckt...ist mir da ehrlich gesagt ziemlich egal, wir habens gern gemacht.

Und nein...ich hätte es nicht aufnehmen können, sowas wie einen Videorekorder haben wir nämlich nicht.

Gruß

Andrea

Beitrag von 1familie 04.10.10 - 21:19 Uhr

auch noch vor der Schule #schock

Nun ja, es ist ja dein Kind.

Beitrag von dominiksmami 04.10.10 - 21:21 Uhr

jepp er ist mein Kind, er gehört zu den 3 Besten seiner Klasse und hatte keinen DS zum 6. Geburtstag.

sowas aber auch #rofl

Beitrag von 1familie 04.10.10 - 21:29 Uhr

das war doch deine Antwort zum Nintendo DS, das eine Jahr unterschied ist ja nicht die Welt und diese Spiele hat mein Sohn bei weitem nicht!

"

Mein Sohn hatte mit 7 Dinosaurier Kampf der Giganten, Pokemon Ranger Finsterniss über Almia, Spyro Dawn of the Dragon und Pokemon Perl."

Beitrag von dominiksmami 04.10.10 - 21:32 Uhr

hmm, das ist vielleicht von kind zu Kind verschieden, aber bei meinem Sohn hat dieses eine Jahr sehr, sehr viel Unterschied gemacht.

Heute ist er übrigens 9 und hat glaube ich 2 SPiele mehr als damals.

lg

Andrea

Beitrag von 1familie 04.10.10 - 21:37 Uhr

entschuldige, aber ich muss nun lachen, eine solche Antwort war nun klar.

Mein SOhn ist mit seinen jetzt 7 jahren sehr weit für sein Alter und kennt eigentlich so jedes museum in berlin besser als ein einziges Nintendo Spiel.

Für dein weiteres Forumdasein, solltest du dir eventuell merken, was du in deinen Antworten schreibst! Und vielleicht auch noch besser lesen, denn dann hättest du von Anfang an gelesen, das unserer nur rumliegt ;-)

Beitrag von dominiksmami 04.10.10 - 21:39 Uhr

ich weiß recht gut was ich wo schreibe, das kannst du mir glauben.

Dennoch finde ich es immer noch widersprüchlich was du tust und da kannst du dich noch so ereifern und noch so mit dem Wissen deines SOhnes prahlen...es bleibt widersprüchlich.

Beitrag von 1familie 04.10.10 - 21:42 Uhr

wie man lesen kann, widersprichst du dich öfter :-)

Was tue ich?
Ich lasse mein Kind nicht vor der Schule fernsehen.

Beitrag von dominiksmami 04.10.10 - 21:45 Uhr

wiso widerspreche ich mir?

Wenn ich sage das mein Sohn mit 6 keinen DS hatte, dann stimmt das. Er hat ihn zu, 7. Geburtstag bekommen und wie ich schon schrieb, hatte er sich in diesem Jahr sehr verändert. Aber das mag nicht auf jedes Kind zu treffen, die einen entwickeln sich in Schüben, die anderen eher permanent...da mags dann auf ein jahr wirklich nicht ankommen.

Tja...und ich sehe kein Problem darin ein Kind kurz fernsehen zu lassen.

Beitrag von sora76 04.10.10 - 20:20 Uhr

Hallo!

Öhm....bei uns ist Morgens der Fernseher aus. Wir haben keine Zeit da was zu schauen oder so. Wir schlafen solange es geht.
Ich steh auf, wecke meine Tochter, geh runter und mache Frühstück. Tochter kommt runter (angezogen), trinkt ihren Kakao und wenn noch Zeit ist, dann legt sie sich noch etwas auf ihr Bett und döst noch ein wenig.
Ich mache meinen Plan für den Tag, mache Pausenbrot und alles fertig. Katzen müssen gefüttert und rausgelassen werden (wir werden auch immer recht nett von denen geweckt Morgens).
Ja und dann kanns meistens auch schon losgehen. Meine Tochter geht zum Bus. Mann steht auf........

Also da schauen wir nichts...Wir haben auch alle keinen Nerv irgendwas zu sehen, da wir alle noch halb am Schlafen sind.

LG Sonja

Beitrag von chaosotto0807 04.10.10 - 20:26 Uhr

#kratz also wir haben morgens dafür so gar keine zeit #kratz

Beitrag von darkblue81 04.10.10 - 20:27 Uhr

Hallo,

nein ist nicht üblich #kratz

Wir haben morgens gar keine Zeit um TV zu schauen oder gar die Kids davor zu parken #gruebel

Allerdings muss ich dazu sagen: Wenn meine drei Großen aus dem Haus sind um 07:30 Uhr dann sitzen mein Mann und ich gemeinsam mit einem Kaffee vorm TV und schauen Nachrichten (wir bekommen hier keinen Radioempfang #aerger). Der Kleinste steht gegen 08:00 Uhr auf, pünktlich um Papa Tschüss zu sagen

LG

Beitrag von mel130180 04.10.10 - 20:46 Uhr

Wenn ich morgens den Fernseher einschalten würde, dann würde ich mein Kind niemals pünktlich aus dem Haus bewegen. Sie trödelt so schon genug. Dann noch mit TV? Never.

Gruß
Mel

Beitrag von shabnam85 04.10.10 - 20:50 Uhr

Also ich bin garnicht betroffen, da ich weder arbeiten gehe noch meine Kinder irgendwo hinbringen muss. Ich habe meine Kinder nämlich gerne zuhause.

Aber trotzdem verstehe ich jetzt deinen Ärger nicht, denn:

1. Jeder kann es so handhaben wie er möchte
2. Übertreiben braucht man auch nicht, wenn andere damit ein Problem haben, und nie pünktlich aus dem Haus gehen können, weil ihre Kinder "im Weg stehen", dann schauen die Kinder halt 10 min. TV.

Manche Mütter müssen sich hier über andere aufregen um sich als Super Muttis zu fühlen.

Ich finde es schlimmer, die Kleinkinder in der Krippe 8 std. zu parken, als dass sie ne 1/4 std. Tv schauen.

LG

Beitrag von carrie23 04.10.10 - 20:55 Uhr

Muss dir recht geben obwohl meine Kinder nicht morgens vorm Fernsehr geparkt werden.
Ich glaube manche Frauen machen das um sich selber als bessere Mama zu fühlen.
Man merkts ja an den Antworten hier.
Da frag ich mich aber warum 3 jährige Kids schon sämtliche Fernsehstars kennen wenn doch NIEMAND seine Kinder vor den Fernsehr lässt.

Beitrag von ayshe 05.10.10 - 07:43 Uhr

##
Da frag ich mich aber warum 3 jährige Kids schon sämtliche Fernsehstars kennen wenn doch NIEMAND seine Kinder vor den Fernsehr lässt.
##
Also meine Tochter kannte auch schon viele, auch die, die sie noch gar nicht im TV gesehen hatte.
Es gibt ja auch immer Bücher, Spiele und Klamotten dazu, alles mögliche eben.
Also man kennt die Figuren nicht zwangsläufig durch das Fernsehen selbst.

Beitrag von sora76 05.10.10 - 08:01 Uhr

Hallo!

Als meine Tochter noch nicht mal 3 Jahre war, kannte sie Winni Puh schon. Den kannte sie nicht aus dem Fernsehen, sondern auch Büchern, Plüschtieren, Spielzeug.....

Und wenn sie es noch nicht kennen, dann lernen sie es von anderen (älteren) Kindern. Da gibts viele Möglichkeiten. Man sperrt sein Kind ja nicht ein.

Man braucht kein Fernseh schauen um verschiedene Figuren zu kennen. Bilderbücher und so gibts von denen ohne Ende.

Es geht hier auch nicht darum das man mal Fernseh schaut. Sondern um die Tageszeit.


LG Sonja

Beitrag von 1familie 04.10.10 - 21:00 Uhr

Ob deine Kinder nun daheim sind oder nicht, ist mir wahrlich egal.

Dennoch finde ich das ein Kind nicht unbedingt vorm TV gehört und wenn man es weli du ja gern daheim hast, dann wohl erst Recht nicht.

Regst du dich nun auf, weil du dein Kind vorm TV parkst? Ich schrieb nämlich nicht, das ich Supermutti bin ;-)

Ich finde es nun mal nicht passend ein Kind eventuell noch vor der Schule vorm Tv zu setzen, denn die Konzetration braucht es noch!

Ich finde im übrigen nicht, das man Kinder in einer Krippe parkt (wo im übrigen keiner meiner Kinder je 8 Stunden waren oder sind), dort werden Kinder gefördert, bespielt usw....für mich ein wahrlich grosser Unterschied zur Flimmerkiste!

Gruß