Umfrage zu Abstand zwischen den Kindern

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von frosch. 04.10.10 - 20:30 Uhr

Frage steht schon oben...
habe heute einen Bericht gelesen in dem Stand das der ideale Abstand zwischen den Kindern 3 Jahre beträgt was haltet Ihr davon oder wer hat erfahrung damit !
Freu mich auf viele Antworten !
Ich überlege nemlich die ganze Zeit ob ich mit 2 oder mit 3 Jahren Abstand halte ! Wünsch mir aber insgeheim schon wieder ein Baby#verliebt
Würde nächstes Jahr wieder anfangen zu basteln #rofl

Beitrag von axaline 04.10.10 - 20:35 Uhr

Unsere Mädels sind 2,5 Jahre auseinander und sind nur am zanken !
Die eine gönnt der anderen nix, die können nicht teilen und sie sind einfach nur zickig !
zum Junior sind jetzt 6 und 3 jahre dazwischen, ich bin mal gespannt inwiefern das später klappt. Im Moment geht das ganz gut, die großen wollen immer helfen und lieben den kleinen Mann.

Vorteil bei dem Abstand ist, die großen sind soweit selbstständig, daß0 ich nicht immer daneben stehen und aufpassen muss was sie tun, sie können reden und sagen wenn sie was wollen. Sie sind trocken und brauchen nicht mehr gewickelt werden.

Naja, ich glaube jeder muss für sich den perfekten Abstand rausfinden !

LG Janine

Beitrag von nina610 04.10.10 - 20:42 Uhr

Mmmhh... also ich habe zwischen meinen beiden einen Abstand von fast exakt 5 Jahren und 8 Monaten. Ich finde es perfekt. Beides hat Vor- und Nachteile. Wenn du 2 Jahre dazwischen hast, kann es sein das das Größere es gar nicht richtig versteht, warum Mami auf einmal weniger Zeit hat... Und bei einem größeren Abstand kann es sein, dass die Eifersucht größer ist, da es ja über längere Zeit quasi Einzelkind war. Wir haben Glück, denn die Große wurde von Anfang an mit einbezogen. Sie darf die Kleine mit waschen, baden, füttern, morgens Kleidung heraussuchen etc.pp. Von daher bisher keinerlei Eifersuchtsattacken.
Aber es muß jeder selbst wissen, wie er das handhabt... Ich kann nur aus meiner Erfahrung sagen, es ist toll so wie es ist.


Ganz liebe Grüße und viel Spaß bei der Babyplanung

LG Nina + Emy 5 ( fast 6 ) und Felicia Soley 10 Wochen

Beitrag von babygirl2010 04.10.10 - 20:46 Uhr

Hallo du.

Hmm das perfekte Alter gibts glaube ich nie.

Wir wollten ca. 2-3 Jahre dazwischen Zeit lassen aber da ich aus gesundheitlichen Gründen leider nun länger warten muss wird es bei uns mindestens 5 Jahre Abstand geben. :-( Das find ich eigentlich viel zu lange - aber es geht bei uns leider nicht anders.

Würde ich es mir aussuchen können würde ich 2-3 Jahre Abstand lassen.

LG Janine mit Lea 7 Monate

Beitrag von leahmaus 04.10.10 - 20:50 Uhr

Hallo,

Unsere Mädels sind 3 3/4 Jahr auseinander und ich finde es echt angenehm.
Die Grosse ist so selbständig und versteht auch mal,wenn ich erst das Baby versorgen muss u dann erst mit ihr spielen kann!

Auch so,ist es total entspannt.
Lea ist grosse stolze Schwester und hilft mir gerne,das Baby zu versorgen.

Ich weiss,es kann auch anders kommen,spätestens,wenn die Kleine der Grossen die Spielsachen wegnehmen will!!!

LG Stephie mit Lea 4J und Hanna 9Mon

Beitrag von schneckchenonline 04.10.10 - 20:52 Uhr

Wer legt denn bitteschön fest, das 3 Jahre IDEAL sind#kratz???

Ideal sind für UNS die 6 Jahre die zwischen unseren äusen liegen. Anders hätt ich es mir nieee vorstellen können.
Für andere sind 2 oder 4 Jahre ideal.

Muss jeder selbst wissen.

LG, Tanja

Beitrag von tragemama 04.10.10 - 21:06 Uhr

Zwischen meinen Mäusen sind 25 Monate. Ich würde den Abstand niemals wieder bewusst so kurz wählen. Unsere Kleine kam schwer krank zur Welt, ich war lange mit ihr in der Kinderklinik usw., alles sehr belastend. Ich hatte mir leider vorher keine Gedanken gemacht, was mit Kathrin in dieser Situation passiert und sie ist richtig traumatisiert gewesen, weil ich schlagartig so lange weg sein musste. Ich würde mindestens drei Jahre wählen, weil es bei uns dann so wäre, dass Kathrin gewöhnt ist, auch mal bei Oma und Opa zu übernachten und länger zu sein.

Und im Moment empfinde ich den Abstand auch als sehr anstrengend. Kathrin ist gerade 3 geworden und trotzt sich halbtot ;-), Christina krabbelt überallhin, fällt dauernd um, geht an Kathrins Spielzeug, die schreit sie an ....

Alles Gute,
Andrea
mit Kathrin Leonarda (3 Jahre)
und Christina Anna (11 Monate)

Beitrag von tinawi 04.10.10 - 21:47 Uhr

Hi,
bei unseren Töchtern ist der Abstand genau vier Jahre, weniger hätte ich mir nicht vorstellen können. Das ist ok so, die große geht in den Kiga u ist sehr selbständig. Trotzdem ist sie eifersüchtig liebt ihre kleine Schwester zwar sehr aber kämpft mit mir. Es gibt keinen idealen Abstand. Das muss jeder selbst entscheiden. Alles gute!

Beitrag von katinka1711 04.10.10 - 22:06 Uhr

Hallo!
Meine Söhne sind 6 Jahre auseinander und ich finde diesen Abstand perfekt. Mein Großer konnte meine alleinige Aufmerksamkeit genießen, die er als Baby und Kleinkind benötigte, und mein Kleiner kann dank der Selbständigkeit seines großen Bruders ebenfalls meine (beinahe) ungeteilte Aufmerksamkeit genießen.
Sie spielen total süß miteinander und mein großer Sohn geht ganz fürsorglich mit seinem kleinen Bruder um. Also für uns ist es der perfekte Abstand. Für mich würde ein Alterunterschied von weniger als 4 Jahren nicht in Frage kommen (jedenfalls nicht geplant ;-)).

LG
Katinka mit Lennart (6 J.) und Erik (10 Mon.)

Beitrag von luckylike 04.10.10 - 22:15 Uhr

hallo

meine zwei sind 2 jahre auseinander und ich würde nach jetzigen stand sagen, nie wieder-..........

hatte aber auch so einen ausgeprägten babywunsch

jetzt sind die beiden 4 und 6 jahre und jeden tag ist zoff hier ich wache schon auf und hab schlechte laune weil ich sofort die beiden streiten höre

ist einer von beiden bei oma auf urlaub ist es himmlich hier.

wir heben nun noch eine kleine babymaus bekommen und der abstand von 4-6 jahren gefällt mir super gut die großen sind schon verständlicher und es ist viel entspannter wie sie mit der kleinen umgehen und sie können auch mal warten wenn ich zur kleinen muss und machen kein theater dabei

mir gefällt das viel besser, vor allem weil man so jeden kind doch erstmal viel gerechter werden kann niemand muss im zarten alter von 2 jh schon zurückstecken..

vg lucky

Beitrag von snoopster 05.10.10 - 10:21 Uhr

Hallo

meine Großen sind 20 Monate auseinander, und ich finde den Abstand super!
Sie sind so eng und lieb miteinander, das ist echt toll. Die Große geht jetzt in den KiGa, das macht die Kleine schon traurig, aber bald ist sie ja auch mal dran, zumindest in den Wald geht sie dann zweimal die Woche, nächstes Jahr.

Jetzt hab ich grad vor einer Woche noch einen Jungen bekommen, die KLeine ist jetzt 21 Monate.

Die Nächte sind grad schlimm, aber noch ist mein Mann zu Hause. Ich will nicht wissen, wie es nächste WOche wird, wenn er wieder arbeiten ist. Aber der große STreß ist dann eher Kiga bringen und holen, mit allen anderen im Schlepptau #schwitz

Aber generell bin ICH immer eher für einen kleinen Abstand, wenn ich meine Wickelkommode wegräume, dann hol ich sie nie wieder raus!! Und wenn die Kinder mal "abgebbereit" sind, dann genieß ich die Ruhe, und fang nicht mehr von vorne an. Mein Mann hat auch gesagt, wir hatten grad Luft, die Kinder waren mal bei der Oma, wir konnten allein was machen, und jetzt ist halt der Kleine wieder da... aber in 1,5 Jahren spätestens ists wieder beim Alten ;-)

LG Karin mit 2 Mäusen und 1 Mäuserich