Schnupfen seit 3 Wochen und geht nicht weg

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von keep.smiling 04.10.10 - 20:31 Uhr

Huhu,
meine Kleine (6Mon) hat seit ca 3 Wochen Schnupfen, oder wie auch immer man das nennen will. Da läuft nichts und die Nase ist auch nicht immer zu, aber immer wieder und besonders im Liegen hört man, dass "da oben" was verstopft ist. Schnuller blieb vorhin auch nicht drinnen, weil sie keine Luft bekam.

Hab sie beim Arzt vorgestellt (waren den Bruder impfen), sonst alles ok, sie meinte beobachten...

Kennt jemand sowas? Hat jemand einen Tip?

Danke schonmal.

LG ks

Beitrag von julpet 04.10.10 - 20:36 Uhr

Hallo ks,

meine Kleine, ebenfalls gerade 6 Monate hat das auch schon so lange.
Sie hatte zwischendurch schon eine Mittelohrentzündung, die mittlerweile weg ist, aber gerade heute abend z.B. ist sie wach geworden und hat geweint, weil sie keine Luft bekommen hat. :-(
Also, vielleicht bekommen wir hier ja noch ein paar gute Tipps, ansonsten sehe ich den KIA am Freitag zur Ohrkontrolle und werde ihn dann auch nochmal fragen.

Alles Gute für deine Maus.

Julia

Beitrag von keep.smiling 04.10.10 - 20:42 Uhr

Für die Ohren ist das wichtigste, dass die Nase frei ist!
Muttermilch reinspritzen vorm Stillen hilft und abschwellende Nasentropfen.

LG ks

Beitrag von julpet 04.10.10 - 20:45 Uhr

Danke für die Tipps.
So über Tag hat sie gar keine Probleme, nur abends, wenn wir sie hinlegen... Arme Maus. :-(
Aber Gott sei Dank auch nicht jeden Abend so wie heute. Hören kann man es aber immer, dass da noch was sitzt.
Nasenspray nehmen wir schon...
Und Globulis für die Ohren. Evtl. hole ich morgen mal welche gegen den Schnupfen.

Beitrag von keep.smiling 04.10.10 - 20:50 Uhr

Hast du sie schon höher gelagert im Bett?
Hast du das mit der Milch gelesen in den Antworten? Wäre auch ne Idee, bei meiner kam früher beim Stillen die Milch zur Nase raus. Ist jetzt nicht mehr so und zweimal hat sie mal genießt und da kam der ganze weiße Schlodder raus.
LG ks

Beitrag von julpet 04.10.10 - 20:58 Uhr

Ja, höher gelagert ist sie auch schon seit fast der Anfangszeit des Schnupfen.
Hm, das mit der Milch könnte noch sein. Das wäre natürlich die einfachste und am wenigstens bedenkliche Erklärung. Vielleicht ist es das ja...
Ja, wenn bei Marie was rauskommt, dann ist es auch immer weiß...
Vielleicht ist es ja echt nur das, dann ist es zwar weiter unangenehm für die Kleinen, aber nichts Schlimmes, was sich dann verlieren wird.

LG Julia

Beitrag von miau78 04.10.10 - 20:44 Uhr

Hallo,

bei unserem Sohn hatten wir das auch. Das kam von der Milch. Bei Babys kommt es häufig vor, daß nach dem Trinken die Milch in der Horizontalen etwas zurückfließt und etwas in die Nebenhöhlen gelangt. Dadurch gerinnt sie und es hört sich an, als ob das Kind Schnupfen hätte. Wir haben das mit höher Lagern des Kopfes beim Schlafen und Nasentropfen (nur Kochsalzlösung natürlich) hinbekommen.

Grüße, Miau

Beitrag von babygirl2010 04.10.10 - 20:45 Uhr

Hi du.

Kenne das leider auch. Lea ist 7 Monate und hab nun auch schon seit 2 Wochen Schnupfen. Es läuft aber nichts... es is total verstopft sodass wir jetzt inhalieren müssen. Und homöopatisches Zeug geben mir auch.
Langsam wird es besser und es kommt bischen raus.

Ich würde inhalieren auch mal versuchen!!

Lg und gute Besserung!

Beitrag von nana141080 04.10.10 - 20:56 Uhr

Hallo,

das ist bei Babys nicht ungewöhnlich. Der Kopf, das HNO System ist äußerst klein und eng. Es kann Schnupfen sein, oder auch verirrte Milch ;-)

Ich würde erstmla KEINE Muttermilch einträufeln sondern nur Euphorbium NasenTROPFEN und/oder Kochsalzlösung#aha

Engelwurzelbalsam auf den Nasenflügeln erleichtert und pflegt!

LG Nana

Beitrag von keep.smiling 04.10.10 - 21:00 Uhr

Hi, du bist wohl in jedem Forum ? ;-)
Euphorbium hab ich sogar da.
Und wie kann man die Nase sonst frei kriegen wenn es denn Milch wäre?

LG ks

Beitrag von nana141080 04.10.10 - 21:11 Uhr

Klar, ich muß meine Kontakte doch aufrechterhalten und ALLE Kinder vor Chemiekeulen bewahren. ;-)

Wenn es Milch ist, wirst du es mit Kochsalzlösung frei bekommen!

LG#winke

Beitrag von keep.smiling 04.10.10 - 21:14 Uhr

ok, dann probier ich das
danke
#winke