Wahl des Elternbeirates - so schnell?

Archiv des urbia-Forums Kindergartenalter.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kindergartenalter

Ein großer Schritt ins Leben für jedes Kind ist der Start in den Kindergarten. Aus dem Kleinkindalter herausgewachsen, wird euer Sprössling nun zunehmend unabhängiger. Es stellen sich ganz neue Fragen, bei denen euch unser Forum hilfreich zur Seite stehen kann.

Beitrag von momo3103 04.10.10 - 21:08 Uhr

Hallo!

seit Donnerstag mittag stand bei uns im Kiga für unsre Gruppe eine Tafel, auf der man sich eintragen konnte, wenn man sich für den Elternbeirat zur Verfügung stellen möchte. Heute (!) mittag dann seh ich, dass schon eine kleine Wahlurne aufgestellt ist und man schon wählen kann... es haben sich 3 Leute gemeldet, und es werden 2 Elternbeiräte gewählt. Sie haben es zwar ganz nett gemacht, mit Namen des Elternteils, Name des Kindes und Bild des Kindes, aber ich wundere mich vor allem über die Schnelligkeit! Ist das normal? Das geht mir etwas zu schnell... zumal die Gruppe ja noch gar nicht voll ist! Von den Neuen sind 3 noch gar nicht da (bei uns kommt pro Woche 1 neues Kind, und es sind insgesamt 7 neue...). Ich wundere mich eben...
Und hätten sich die Kandidaten nicht wenigstens kurz vorstellen sollen oder so? Da wählt man doch total ins Blaue hinein... Ist das normal so?
Ich hätte gedacht, dass die Vorschlagsrunde wenigstens ne Woche läuft oder so... aber nur 2 Tage!?

Wie läuft das bei euch so?

lg momo.
*kopfkratz*

Beitrag von chini 04.10.10 - 21:18 Uhr

Hi,

bei uns ist Mittwoch Elternabend im Kindergarten. Erst treffen sich alle Eltern in der Turnhalle und bekommen einen Gesamtüberblick über Kita-Konzept, Förderverein etc. Danach gehen die Eltern in die jeweilige Gruppe, der ihr Kind angehört. Dort wird dann gruppenintern noch einiges besprochen. Unter anderem werden auch wieder Eltern gesucht, die sich in den Elternbeirat wählen lässen. Aus jeder Gruppe 2. Die Eltern stellen sich in der Gruppe vor und dann wird per Handzeichen abgestimmt; außer jemand beantragt geheime Wahl. Kam aber bislang nicht vor. Im Anschluß gibt es lecker Zweibelkuchen und Ferderweißen #mampf

Eure Art per Wahlurne ohne persönliche Vorstellung finde ich nicht so schön. Vor allem, da noch gar nicht alle neuen Kita-Kinder aufgenommen sind #kratz Sprich die Erzieherinnen doch mal drauf an.

LG Chini

Beitrag von axaline 04.10.10 - 22:44 Uhr

Bei uns wurde das auf dem Elternabend eben gemacht !
Gefragt, wer würde ? zwei sich gemeldet ! EInstimmig angenommen , fertig !
Waren keine 2 Minuten !

LG Janine

Beitrag von manu10.04.76 05.10.10 - 11:17 Uhr

War uns war es ähnlich.... am Elternabend, die die es letztes Jahr gemacht hat, würde es wieder machen. Fanden alle i.O. da sowieso sonst keiner den "Job" machen wollte. Dann gings um den Stellvertreter... da musste lange überredet werden, bis sich jemand zur Verfügung gestellt hatte und dann wars erledigt ;-)
Wir waren froh überhaupt Jemanden dafür zu finden :-P

LG Manu

Beitrag von gluecksschnecke 04.10.10 - 23:19 Uhr

... bin grade vom Elternabend zurück. Ein Programmpunkt war Elternbeitratswahl. Erst wurde gefragt, wer es machen möchte, dann wurden die Namen an einen Flipchart geschrieben, dann gab es zwei Runden geheime Wahl ;-)

... nach ca. 10 Min. war der Spuk vorbei - und bis auf die Namen wurde nichts über die Eltern gesagt.

Lg Elvira

Beitrag von geli0178 04.10.10 - 23:53 Uhr

Hallo,

den Elternrat gibt es ja schon seit Jahren in der Kita. Die die nicht mehr mitmachen wollen, teilen das der Leiterin mit. Diese versucht dann noch neue Eltern zu finden die mitmachen. Beim Elternabend wurde sich dann bei denen die nicht mehr mitmachen bedankt. Dann wurde nochmal in die Runde gefragt wer noch mitmachen will, und danach fand die Wahl statt mit Handzeichen. Das ganze dauerte 10min incl. des Berichtes was der Elternrat im vergangen Jahr gemacht hat. Wer später noch im Elternrat mitmachen möchte, hat immer die Möglichkeit später mit einzusteigen.

VG Geli

Beitrag von dustpuppy 05.10.10 - 09:17 Uhr

Hallo,
ich kann das mal aus der Sicht eines Mitglieds des Elternebeirats kommentieren. Das MUSS so schnell gehen. Die Art und Weise mit der Urne finde ich bei Euch auch nicht schoen (bei uns ist die Wahl auf der Elternsitzung). Das Problem ist aber, dass jedes Jahr ein neuer Elternbeirat gewaehlt werden muss. Ohne den Elternbeirat kann die Kita keine Entscheidungen beschliessen (Schliesstage, Programme etc.), denn die Eltern sind ja stimmberechtigt (neben dem Traeger und den Vertretern der Erzieher). Also muss die Wahl moeglichst schnell am Anfang des Kitajahres stattfinden.

Gruss
dustpuppy