bräuchte mal euren Rat bzgl. Zahnen...!

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von kizim09 04.10.10 - 22:06 Uhr

guten abend erstmal euch allen!

Ich hoffe einige von euch sind noch online..

so nun zu meinem Problem.

meine kleine Maus ist 10Monate...
hat mittlerweie 8 Zähne. Gestern morgen wurde sie direkt wach mit 38,1° und ging noch etwas höher im laufe des Tages auf 38,5°. abends war nur noch leicht erhöht und sie ist auch eingeschlafen. zudem hatte sie dünneren Stuhlgang als sonst und die Nase lief wie verrückt.

dann schlief sie aber auch ruhig ein .. und wurde nachts um 1 aufeinmal schreind wach.. wir konnten sie überhaupt nicht beruhigen. Temperatur war aber wieder n ormal. das schreiende wach werden kenne ich bei ihr nur vom Zahnen...

heute morgen lief auch nicht mehr die Nase also ist sie nicht erkältet. vorhin wurde sie wieder schreind wach.

meine Frage jetzt, kann es sein das sich jetzt schon die hinteren Zähne auf den weg machen??#schock

hat jemand erfahrung damit oder meint ihr könnte es was anders sein?

wenn die Maus so weint dann bin ich total verzweeifelt weil es egal ist was ich mache ich kann ihr nicht helfen!:-(

danke im Vorraus
glg

Beitrag von haruka80 04.10.10 - 22:09 Uhr

Huhu,

so dreht mein SOhn auch immer durch-bei jedem einzelnen Zahn... es tut einem immer in der Seele weh...haste Dentinox probiert? 2x half bei uns nur Ben u ron, weil er 2 Std durchschrie...klar können sich schon die hinteren auf den Weg machen, mein Sohn bekam mit 8 Mo den 1. Zahn und hatte mit 11 Monaten 8 Zähne, dann 3 Monate Zahnungspause und dann kamen 5 zur selben Zeit...

L.G.

Haruka

Beitrag von chara 05.10.10 - 08:28 Uhr

hi,

genau so hat mein kleiner auch reagiert wie seine backenzähne kamen. 4 aufeinmal. er ist nacht schreiend aufgewacht und hat sich immer auf den mund gehauen.

bei uns half bis jetzt nur dentinox. das habe ich ihm dann immer vor dem schlafen drauf gemacht und es hat geklappt. jetzt sind sie endlich durch alle vier und der spuck ist vorbei.

Beitrag von angelbeta 05.10.10 - 09:38 Uhr

hallo,

ich kann mir schon vorstellen, dass es bereits die hinteren Zähne sind...

Aus eigener Erfahrung kann ich es jedoch nicht sagen, meine Kleine ist 10 Monate alt und hat lediglich die unteren beiden Schneidezähne... es scheint als ob sich weitere Zähne auf den Weg nach draussen machen jedoch schon seit 6 Wochen und wird irgendwie nix...

Allerdings meine Nichte- ihre Cousine hat als sie dann mit 5 Monaten angefangen hat recht schnell die Zahnerei hinter sich gebracht... sie hat innerhalb vom 1. Lebensjahr fast das komplette Gebiss.
war zwar hefig, weil oft viele Zähne auf einmal waren..

Ich wünsche euch eine verhältnismäßig schmerzfreie Zahnugszeit.

LG
angelbeta
mit Fabiana 10 Monate