MEGA STRESS gehabt hat es dem Baby geschadet?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von angie-angel 05.10.10 - 06:45 Uhr

Morgen,

hatte gestern rießen Zoff mit meinem Mann! Es ist soweit gekommen das ich rum geschrien habe und geweint habt :-( die Umstände sind egal-möchte das nicht hier ausplaudern :-(


Hab ich meinem Baby geschadet? Es hat das doch sicher alles gemerkt und Angst gehabt? :-(

Fühle mich ziemlich mies zum einem wegen der Geschichtet zum andreren weil ich ein schlechtes Gewissen meinem Baby gegenüber habe :-(

Was meint ihr?

Danke

traurige Grüße

angel

Beitrag von blaumuckel 05.10.10 - 06:56 Uhr

morgen
ist bei mir jetzt das we auch vorgekommen
mir hats mal wieder gereicht
harte woche auf der arbeit gehabt und mein mann tut nichts freiwillig zu hause
er hat mich angeschrien türn geknallt und dann bin ich richtig böse geworden und heule dann auch immer
aber ich denke mal nicht das es so schlimm fürs kind ist
also ich hab nichts gemerkt bei dem wurm
aber sein muss sowas ja auch nicht
kommt immer mal wieder vor
aber hinterher hat er sich entschuldigt
lg



Beitrag von aubergine 05.10.10 - 07:21 Uhr

ich denke wenns jetzt ein tägliche situation wäre und das merhmals dann wäre es sicherlcih nicht so prikelnd für das baby, aber ich denke nicht dass es dem kind schadet bzw geschadet hat.....sei jetzt einfach wieder ein bisschen relaxt und alles ist gut!!!#winke#winke

Beitrag von montana82 05.10.10 - 07:31 Uhr

Hallo,


schwer zu sagen, ob es dem Baby geschadet hat oder nicht....
Aus eigener Erfahrung würde ich behaupten, vielleicht.

Als ich das letzte Mal Stress daheim hatte, hatte ich das Gefühl, dass meine Kleine viel aktiver wie sonst war. Sie ist eher ein ruhiges Mädchen.
ABER ich hatte drei oder vier Tage Dauerstress. Ein einziger Streit wird nicht soo schlimm gewesen sein. Ich denke, dass hat Dir mehr wie dem Baby geschadet.

Versuche einfach in Zukunft das zu vermeiden, auch wenn das nicht immer klappt.

Mache Dir nicht zu viele Gedanken darüber, wie gesagt ich glaube nicht, dass ein einzelner Streit so viel ausmacht.

GLG

Anastasia 33. SSW

Beitrag von kugel2010 05.10.10 - 09:59 Uhr

Das ist auf keinen Fall schädlich!

Natürlich bekommt dein Kind das voll mit - auch Adrenalin- und Hormonmäßig, aber so ist nun mal das Leben!

Auch unser Zwerg musste durch viele Tiefen während meiner Schwangerschaft durch! Mein Vater verstarb ganz plötzlich nach einer Hirnblutung! Er lag noch 10 Tage im Koma, wir waren jeden Tag bei ihm! Meine Hebamme meinte damals schon, es sei nicht schädlich - der Kleine würde eben schon jetzt auch die Schattenseite des Lebens ein bisschen mitbekommen! So ist das Leben - nicht immer Friede-Freude-Eierkuchen.....

Mach dir keinen Kopf! Machs lieber wieder gut bei deinem Kleinen und leg dich hin und beschäftige dich mit ihm! Streichle ihn und rede mit ihm! Kannst ihm ja auch sagen, dass das ganze nicht wegen ihm war - wurde mir mehrfach gesagt als ich Tiefpunkte wegen des Todesfalles hatte und sehr viel weinen musste! Man soll dem Kind immer sagen, dass es nicht wegen ihm ist und ihm den Sachverhalt erklären!