TSH Wert als Ursache.....

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von cuba123 05.10.10 - 07:53 Uhr

Hallo, ich komme mal aus dem Urbia Forum zu den bereits glücklich Schwangeren#winke...
Ich wollte mal nachfragen, bei wem ein erhöhter TSH Wert Ursache fürs "Nichtklappen" war und nachdem die Schilddrüse eingestellt wurde dann alles ganz schnell geklappt hat...und wenn ja wie lange die Einstellung der Schilddrüse gedauert hat... UND wie hoch eure TSH Werte waren.... ;-) so viele Fragen ;-)
Bei mir liegt der TSH Wert bei 2,6.......und ich nehme seit heute Euthyrox 50mg.....
Danke für viel Antworten#winke

Beitrag von michaela0705 05.10.10 - 07:58 Uhr

Ich bin mit einem TSH von 3,7#schock schwanger geworden.
Das Einstellen dauert verschieden lang. Kommt immer auf die Person an!

Wünsch dir alles liebe und Gute,
hoffentlich klappt es schnell.
LG, Micha mit #babyboy 32.SSW #verliebt

Beitrag von katha123 05.10.10 - 09:05 Uhr

Also ein TSH von 2,6 ist nicht hoch. Ich bin schätzungsweise mit einem TSH von 2,5 bis 3,0 ss geworden. Es ist wohl ganz unterschiedlich: Die einen werden nicht ss, ich hatte 2 FG. Optimal ist ein TSH im unteren Normbereich. Wie lange das dauert, kann man nicht vorhersagen. Aber da der Wert ohnehin nicht so hoch ist, dauert es bestimmt nicht zu lange.

lg
katha 15. SSW (die gerade mit dem Euthyrox runtergehen musste, weil der TSH zu niedrig war)

Beitrag von toni777 05.10.10 - 09:08 Uhr

Mein TSH-Wert lag bei 6,4!
Nach 8-wöchiger Einnahme von L-Thyroxin 75 lag der Wert bei 1,7 - kurz darauf wurde ich schwanger :-D. Jetzt bin ich in der 12. Woche. Es ist aber sehr unterschiedlich, bei vielen dauert die Einstellung auch länger.

Ich wünsch dir viel #klee

Grüße von Toni



Beitrag von .-.-.- 05.10.10 - 09:45 Uhr

Hallo,

vor etwa 3 Jahren lag mein TSH bei über 9. Ich habe angefangen, LThyroxin 50 zu nehmen und war etwa 6 Wochen später schwanger mit einem TSH von ca 1.

NAch der Geburt hatte ich mit enormen Schwankungen der SChilddrüsenwerte zu kämpfen, entsprechend fühlte ich mich auch. Jetzt hatten wir wieder nen Kinderwunsch. Mein TSH lag bei 2.8 und ich fühlte mich nur ko und müde, antriebslos und wurde nicht schwanger (bzw. konnte die SS nie halten :( )

Nehme jetzt Thyranojod Hennig 100, 4 Wochen nach der Umdosierung wurde ich schwanger. Den TSH habe ich heute abnehmen lassen - morgen bekomm ich die Ergebnisse.

Du siehst: der Wert ist nicht immer ausschlaggebend; du musst dich wohl fühlen. Bei m ir ist der "Wohlfühl-TSH" bei ca 1. Dann geht es mir richtig gut!