Lasst ihr euch gegen Grippe impfen?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von nadinsche77 05.10.10 - 09:22 Uhr

Hallo ihr!

Frage steht ja schon oben! Lasst ihr euch impfen gegen die Grippe (ich meine natürlich die Virusgrippe)?

Hat sich von euch schon jemand impfen lassen und kann mir seine Erfahrungen berichten?

Ich bin hin- und hergerissen und weiß ehrlich gesagt nicht, was ich tun soll...

LG
Nadine

Beitrag von zuckerpups 05.10.10 - 09:24 Uhr

nein.

Beitrag von bebe-2 05.10.10 - 09:27 Uhr

Habe mich bei beiden Schwangerschaften gegen Grippe impfen lassen, da ich zur Risikogruppe gehöre.

Hatte nie irgendwelche Probleme und auch nie Grippe, obwohl es meinen Freund einmal sehr schlimm erwischt hat.

LG

Beitrag von solex 05.10.10 - 09:33 Uhr

hi!
ich bin krank und da wirds ja empfohlen,weil mein imunsystem im eimer ist.
mein doc hats gestern mit mir besprochen,werde die woche hin gehen zum impfen.

lg
soli+ mottenkugel 20ssw

Beitrag von juhuuu77 05.10.10 - 09:34 Uhr

Hallo,

mir geht`s genauso. Weiß auch nicht so recht.
Ich denke, ich werde es machen. Meine Tochter ist grad frisch im KiGa und schleppt jetzt schon alles an. Bin grad 16. Woche und hab somit die gesamte Grippesaison vor mir.
Früher hatte ich nie die Grippe, aber letzten Januar hat es mich komplett für 2-3 Wochen umgehauen. Das war schon ätzend :-( und ich weiß nicht, wie ich das schwanger ertragen hätte.
Und die Geimpften die ich kenne haben es super vertragen.
Schon irgendwie blöd, dass sich da noch nicht mal die Ärzte einig sind#gruebel

LG,
Juhuuu

Beitrag von nele27 05.10.10 - 09:36 Uhr

Nö, wenn ich die Grippe bekomme, leg ich mich ins Bett oder geh zum Arzt, wenn es schlimm ist, und nehme Medikamente. Sehe keinen Sinn in dieser Impfung.

LG, Nele
robuste Natur :-)

Beitrag von akki84 05.10.10 - 09:50 Uhr

Hi, wie du vielleicht weißt, ist die Impfung gegen die Virusgrippe und die kann auch tödlich enden.

Eine grippalen Infekt, wie du vielleicht meinst kriegt man ja mit Bettruhe,Paracetamol oder so weg.

Bei der echten Grippe kriegt man ja so ein Hammermedikament und das hat echt doofe Nebenwirkungen.

Ach ja, ich lass mich immer impfen, bin Arzthelferin und sitze ja an der Quelle.

LG Antje+#babyboy 24+1

Beitrag von nele27 05.10.10 - 10:31 Uhr

Ja, weiß ich - dennoch lasse ich mich grundsätzlich nicht impfen (außer Polio & Co. natürlich), da ich als gesunde 31-jährige Frau nicht zur Risikogruppe gehöre, die dann gleich abkratzt :-)

Da nehm ich lieber die Nebenwirkungen in Kauf, wenn ich die Grippe wirklich bekommen sollte...

LG, Nele

Beitrag von zoralein127 05.10.10 - 13:31 Uhr

Dann hattest du noch nie eine RICHTIGE Grippe...denn sonst würdest du es nicht so auf die leichte schulter nehmen

lg zoralein

Beitrag von connie36 05.10.10 - 09:49 Uhr

hi
die frage wird auch dauernd gestellt. einfach mal in die suchfunktion eingeben, dann bekommst du schon geschriebene 100 antworten, und kannst dann für dich entscheiden.
lg conny 22. ssw

Beitrag von suesse_6 05.10.10 - 09:54 Uhr

Ich habe mich weder ss noch unschwanger jemals gegen Grippe impfen lassen...meine Meinung ist das man dann erst recht krsnk wird und bischer hatte ich noch nie Grippe auch nicht seit mein Sohn in die KITA geht selbst er war noch nie krank in seinen 4 Jahren....

Hab hier gelesen das eine krank ist (sorry weiss den Namen nimmer) und die soll sich impfen lassen, also wenn man schon krank ist soll man sich eigentlich gar nicht impfen lassen nur im gesunden Zustand.

LG suesse 24. SSW mit püppi inside #verliebt#verliebt

Beitrag von majellchen 05.10.10 - 10:01 Uhr

ich hatte schonmal so eine grippe von einer minute auf ndie andre war ich krank mit fieber usw...hat auch wochen gedauert...aber ich lass mich nich impfen..wer weiß schon was für langzeitschäden das für mein ungeborenes hat...keinen pups soll man an medis nehmen aber so ein hammerzeug das darf immer rein und hat natürlich nie!!! nebenwirkungen...das is mir alles zu blöd...und zu ungenau...

Beitrag von kruemelmonster1804 05.10.10 - 10:26 Uhr

hallo^^ ich werde mich auch net impfen lassen denn es gibt schon wieder ne neue impfdosis....ist ne kombiimpfung und deswegen auch mehr nebenwirkungen zb. kopfschmerzen bis zu 3 wochen lang,nasenbluten etc....
habe die impfung so auch net gebraucht und werde sie mir auch jetzt net antun^^war beim info-gespräch bei meinem hausarzt und der hat mir das alles erklärt....


glg julia 32ssw#winke

Beitrag von zoralein127 05.10.10 - 13:32 Uhr

Ja, habe mich impfen lassen

lg zoralein