Alle die auf die Antwort warten wegen KK und Ultraschallvorsorge

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von 20041980 05.10.10 - 09:38 Uhr

so mal zu meiner frage heute morgen
http://www.urbia.de/forum/index.html?area=thread&bid=2&tid=2837017&pid=17948930

habe gerade den Rückruf von der Kreisstelle meiner KK bekommen die mir gerade nochmal sagte was die Dame mir schon von der KK sagte, nämlich das der Arzt den Ultraschall machen muss wegen den Daten im MuPa...
Ich habe also dann nochmals beimFA angerufen und habe es so weiter gegeben wie die KK es mir sagte, da sind sie etwas lauter geworden und meinten das sie es immer so machen würden, da habe ich drauf geantwortet: wenn sich andere damit zufrieden geben ist es ja nicht mein problem, ich möchte das diese Untersuchung gemacht wird, weil sie mir zusteht, da meinte sie ganz pampig dann machen wir es halt bei der nächsten Vorsorge da habe ich gesagt wie bei der nächsten Vorsorge da bin ich ja schon 27 ssw und da steht ja schon der 3 fast an, das wäre egal meinte sie darauf....

naja nun bin ich ja mal gespannt, wie es beim nächsten mal wird!

LG MANU

Beitrag von nalle 05.10.10 - 09:42 Uhr

Boah,wenn ic so eine Patientin hätte,die mich SOFORT beschuldigt bzw anscheisst würdest Du gar nichts mehr von mir erwarten !!

Hoffe sie ist bzw bleibt kompetent und versorgt Dich weiter.

Wenn Sie genug Patienten hat, dann hoffe ich wird Sie Dir raten Dich nach einem neuen FA umzusehen !


Wegen so einem beschiss die KK anzurufen !!!!!!!!!

Anstatt abzuwarten ...... Vielleicht hätte sie es nach der FD gemacht,wenn die es nicht in den MuPa eintragen !

Sorry aber ist meine Meinung !!!


lg

Beitrag von connie36 05.10.10 - 09:48 Uhr

hi
trotzdem stehen ihr die leistungen zu....ist genauso wenn du zum zahnarzt gehst, mit einem kleinen loch im zahn..und erwartest eine füllung und er macht nur ein provisorium und sagt, das hält fast genauso gut....gehst du dann nach hause, udn sagt, bitte, wenn er das meint?!
wenn du für leistungen bezahlst, erwartest du die auch. ich bin auch arzthelferin, und ich würde diesen pampigen ton einem pat. gegenüber nie anschlagen.
wäre ich dort patientin, hätte ich die praxis glaube ich gewechselt.
es heisst im mupa dass das 2. screening, ein organscreening ist, und zwischen der 19.-und 22.ssw stattfindet, dabei sind die maße des babies noch einzutragen, femurlänge kopflänge-und breite usw....das ist relevant, wenn was mit dem kind in der zb. 29.ssw sein sollte, es ist zu klein oder zu gross...dann könnte man vergleichen mit den daten aus der 22. ssw..ich denke also nicht, das die TE viel wirbel um nix macht.
lg conny 22. ssw mit einem 20 min. screening in der 20.ssw

Beitrag von jecca 05.10.10 - 09:51 Uhr

Hallo!
Die Fd hat nix mit dem 2. Screening zutun und sie dürfen dort nix eintragen nur auf den extra Seiten! Ich finde es richtig das sie sich beschwert hat, sie hat immerhin die Praxis schon darauf angesprochen und bekam echt pampige Antworten! Ich würde den Fa wechseln, denn wer seine Arbeit nicht korrekt macht in Umgang mit Menschen und Leben ist in diesem beruflichen Bereich wohl Fehl am Platz!


lg jecca

Beitrag von montana82 05.10.10 - 09:53 Uhr

Hallo,

ich verstehe auch nicht, warum sie sich so anstellen.

Ich war z.B. in der 32. SSW in meiner FA-Praxis (bei einer anderen Ärztin) zum Doppler. Und eigentlich hätte meine FÄ auf das 3. Screening verzichten können. Tut sie aber nicht, dieser wird heute gemacht.

Also ich würde auch wechseln...

LG

Anastasia 33. SSW

Beitrag von zimtmaedchen030 05.10.10 - 10:06 Uhr

Oh da muss ich dir echt zustimmen.

So unnötig Stress zu machen, obwohl man eine Überweisung zur FD hat ist total daneben und ich kann es einfach nicht verstehen.

Kein Wunder, dass die Beiträge für die Krankenkasse immer teurer werden...

Beitrag von maeusl83 05.10.10 - 10:11 Uhr

kopf einschalten!!!!! die beiträge werden bestimmt nicht deswegen höher weil sich jmd beschwert oder auf sein ihm zustehenden untersuchungen besteht ... es geht hier immerhin um leben .... außerdem rechnet es der arzt ab und ist nur zu faul die bezahlte arbeit zu leisten! und nur das ist der punkt der hier diskutiert wird!!!!

Beitrag von zimtmaedchen030 05.10.10 - 10:17 Uhr

was sollen die ganzen ausrufezeichen? damit bringst du auch nicht mehr gehalt in deine aussage.
belege bitte, dass der arzt das 2. screening abgerechnet hat, ohne dass die untersuchung stattgefunden hat.

Beitrag von maeusl83 05.10.10 - 10:24 Uhr

wennn die arzthelferin sagt, dass sie das immer so handhaben wird das schon so sein und außerdem muss man dem patienten gegenüber ja nicht pampig werden wenn nicht was dran wäre! und zeichen sind dafür da dem geschriebenen ausdruck zu verleihen .... aber das weißt du ja bestimmt auch besser .... ich habe dies zumindest in der schule und im studium so gelernt !

Beitrag von zimtmaedchen030 05.10.10 - 10:28 Uhr

ja, das ist doch ein ganz anderes thema. der umgang mit patienten und davon hast du nicht gesprochen.

ich muss gerade schmunzeln, was meine profs sagen würden, wenn ich in meinen hausarbeiten meine aussagen mit !!!!!!!!!!!!!!!!!! und !!!!!!!! ausdruck verleihen würde. jeder arbeitet anders wissenschaftlich ;)

Beitrag von zimtmaedchen030 05.10.10 - 10:50 Uhr

ich will mich hier auch nicht streiten, vielleicht habe ich mich auch einfach ungeschickt ausgedrückt und damit ärger provoziert. das wollte ich nicht.

Beitrag von zimtmaedchen030 05.10.10 - 10:25 Uhr

und ich stimme ja zu, dass sie das recht auf diese untersuchung hat. das bezweifel ich ja nicht. aber es geht immer darum ob es wirklich notwendig ist dies auch einzufordern. ich finde, dass es in diesem fall nicht notwendig ist und sie lieber anderen dingen nachgehen sollte und sich mit so einem kram unnötig belasten soll.

Beitrag von connie36 05.10.10 - 10:53 Uhr

der punkt ist, das die fd nicht in den mutterpass dort eingetragen wird, wo das 2. screening eingetragen werden sollte. und soweit ich von meiner gyn mitbekommen habe, hätte ich eine fd-überweisung bekommen, wenn beim 2. screening was auffällig gewesen wäre, und das genauer angeschaut hätte werden sollen.
also macht das 2. screening sehr wohl einen sinn.
ich mache keine fd...aber wenn , dann hätte ich sie jetzt nach dem termin fürs 2. screening.
lg conny

Beitrag von windsbraut69 05.10.10 - 10:56 Uhr

Die TE hat doch aber einen Termin zur Feindiagnostik und DESHALB wird die Untersuchung bei ihrem Gyn. nicht gemacht!

Beitrag von windsbraut69 05.10.10 - 10:54 Uhr

Ob nun der eine oder der andere Arzt in dieser Woche den Ultraschall macht, ist doch "dem Leben" egal.
Warum wird auf einer doppelten Untersuchunge bestanden, nur, weil man meint, das Recht darauf zu haben?
Die Ultraschallunterscuhungen sind fürs Ungeborene übrigens auch kein Spaß!

Beitrag von 19021982 05.10.10 - 09:43 Uhr

such dir einen FA dem du vertraust! Denn so ein gebahr kenn ich nicht.

LG

Simone

Beitrag von maeusl83 05.10.10 - 09:44 Uhr

ich würde da meine akte verlangen und den arzt wechseln und außerdem bei der ärztekammer und anderen gremien mal die machenschaft anbringen ... gerade die krankenkassen die es zahlen inertessiert das bestimmt.

Beitrag von 20041980 05.10.10 - 09:47 Uhr

Da ich morgen ja zur FD muss und dieser Arzt ein normaler FA ist werde ich mir überlegen zu ihm zu wechseln, wenn er nett ist ;-)

Beitrag von woelkchen1 05.10.10 - 09:49 Uhr

Finde das auch extrem- warum hast du nicht als ersters beim FA angerufen und hättest drum gebeten, dass die Untersuchung doch gemacht wird?

Mein Chef hätte dich jetzt gebeten, einen anderen Arzt aufzusuchen.

Beitrag von connie36 05.10.10 - 09:51 Uhr

wenn du den vorherigen thread von ihr gelesen hättest, wüsstest du, das sie nachgefragt hatte, bei der arzthelferin, und die sie auch abgekanzelt hat.
lg conny

Beitrag von manutgmd 05.10.10 - 09:52 Uhr

also ich würde den FA wechseln, musst dir doch nicht dummkommen lassen...

Beitrag von 20041980 05.10.10 - 09:56 Uhr

Danke an all denen die Meiner Meinung sind#liebdrueck

Beitrag von woelkchen1 05.10.10 - 10:14 Uhr

Ja, und ein BUHHH für alle, die nicht deiner Meinung sind!

;-)

Beitrag von jindabyne 05.10.10 - 10:13 Uhr

Ich würde davon ausgehen, dass bei der FD die Werte eingetragen werden. Dort haben sie viel genauere Geräte und es wird dabei ja sowieso alles ganz gründlich vermessen. So wurde es in meiner letzten SS gemacht. Ich wäre nie auf die Idee gekommen, deshalb so einen Aufstand zu machen #kratz
Als ich jetzt in dieser SS den Termin für die FD ausgemacht habe, meinte die Frau am Telefon auch gleich: "Achja, ein Termin fürs zweite Screening!" Das wird oft zusammengelegt, und ich finde es auch okay, schließlich ist zu häufiger US für die Föten nicht gerade angenehm.

Lg Steffi

Beitrag von sophiamarie 05.10.10 - 10:51 Uhr

Man kann sich aber auch echt anstellen#augen
Wenn du zur FD diese Woche gehst,was denkst du bei diesem 2Screening zuverpassen???Auch bei der FD werden deine Daten im Mupa festgehalten war jedenfalls bei mir so.Man kann sich auch über nichts aufregen,mein Fa hat dafür nochmal zum Schluss einen schönen Ultraschall gemacht wo ich auch ein ganz Süßes Foto bekommen hab.Aber ich schieb das jetzt bei dir auf(lass mich raten)1SS und dann noch Hormone#rofl#rofl

  • 1
  • 2