Bindehautentzündung

Archiv des urbia-Forums Kindergartenalter.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kindergartenalter

Ein großer Schritt ins Leben für jedes Kind ist der Start in den Kindergarten. Aus dem Kleinkindalter herausgewachsen, wird euer Sprössling nun zunehmend unabhängiger. Es stellen sich ganz neue Fragen, bei denen euch unser Forum hilfreich zur Seite stehen kann.

Beitrag von mama.anja 05.10.10 - 10:45 Uhr

Der arme Kerl hat knallrote Augen.... der Kinderarzt hat gesagt, dass er morgen wieder in den Kindergarten gehen könnte, da er nach den antibiotischen Tropfen nicht mehr ansteckend sei, aber das kann ich mir nicht vorstellen..
Werde ihn morgen auf alle Fälle noch zu Hause lassen, zumal die KIndergartenleiterin bei dieser Krankheit extrem panisch reagiert...

Wie handhabt Ihr das?

Entnervte Grüße
von Anja, die sich schon auf IHRE Bindehautentzündung freut :-[

Beitrag von lalelu74 05.10.10 - 10:49 Uhr

Hallo,
ich würde das Kind auf jeden Fall noch ein oder zwei Tage zuhause lassen. Eine Bindehautentzündung tut nämlich auf ganz schön weh (ich spreche aus Erfahrung) und da ist es doch auch besser, wenn dein Kind sich ein bißchen ausruht und die Augen gelegentlich zumacht.
Gute Besserung.
LG
lalelu74

Beitrag von mama.anja 05.10.10 - 10:53 Uhr

Ja, das denke ich auch, obwohl er sich gar nicht beschwert... auf Nachfrage sagt er, da sei nichts, und er jammert sonst gern, wenn er was hat.
Der Kinderarzt meinte, das sei noch ganz am Anfang und würde nun durch die Tropfen sofort im Keim erstickt...
Aber wenn DAS nur der Anfang ist, möchte ich keine ausgewachsene Bindehautentzündung sehen #schwitz

Ich frag mich nur, ob ich ihn die Woche überhaupt noch schicken soll - wird nur sehr schwierig zu organisieren, da ich arbeiten gehe.
Na hoffentlich steck ich mich nicht noch an #kratz

LG
Anja

Beitrag von wirsindvier 05.10.10 - 10:56 Uhr

Hallo

kann dir nur sagen wie es bei uns war.
Samstag Nacht mussten wir ins KH, Bindehautentzündung. Der kleine konnte nicht schlafen. Haben dann eine Salbe bekommen und Montag waren wir beim Augenarzt.
Das Auge bzw die Augen waren nicht mehr rot, aber noch von aussen geschwollen.
Bekam das OK für den Kindergarten für Mittwoch.
Somit war der kleine auch 3 Tage nicht dort.

lg und gute Besserung

Beitrag von zahnweh 05.10.10 - 10:58 Uhr

Hallo,

meine hatte das auch schon. Ein Arzt sagte: 1 Woche antibiotische Tropfen und dann wieder Kinderkontakt. Ein anderer ab dem ersten Tag. Nun ja. Ich würde eher zu der Woche tendieren.
- Kinder reiben sich auch mal die Augen und verteilen es dann weiter
- selbst wenn nicht mehr ansteckend: schmerzfrei, fieberfrei sollten Kinder auch wieder sein. Wenn das Auge noch rot ist, warten. Oft ist auch stark geheizt oder andere Reizstoffe gibt es halt u.U.mehr als zu Hause.
- so lange noch der Infekt da ist, u.U. anfälliger für neue Infekte, die rumgehen

wenn eure Erzieherin da so stark drauf reagiert, wird das evtl. seinen Grund haben.

Beitrag von tabaluga80 05.10.10 - 11:16 Uhr

Hallo zusammen,

also mein Sohn bekommt regelmäßig (eigentlich bei jeder Erkältung) eine Bindehautentzündung. Ganz offensichtlich ist es seine "Schwachstelle" im Körper. Meistens merke ich es relativ früh, wenn die Augen zu 'tränen' beginnen. Ich war mittlerweile bei mehreren Ärzten, die eigentlich einheitlich sagen, dass 24 Std nachdem die ersten antibiotischen Augentropfen gegeben wurden, keine Ansteckung mehr vorliegt. Von daher kann man sich darauf glaube ich verlassen. Das heißt natürlich nicht, dass ein Kind nach 24 Stunden unbedingt wieder in den Kindergarten sollte. Wenn es ihm schlecht geht, würde ich ihn auch zu hause behalten. Allerdings scheint die Bindehautentzündung Mika wenig auszumachen. Meist reibt er sich nicht einmal die Augen... Es sieht dann immer schon deutlich besser aus, und dann wäre es für ihn eher eine Quälerei ihn 'grundlos' zuhause zu halten.

Ich selbst stecke mich übrigens meist nicht an bei seinen Bindehautentzündungen.

Viele Grüße
Sandra

Beitrag von anja1971 05.10.10 - 11:42 Uhr

Hallo,
meine drei Töchter hatten ebenfalls parallel eine eitrige Bindehautentzündung. Lt KiA durften sie ebenfalls gleich wieder unter Kinder, da die Tropfen sofort wirken. War dann auch tatsächlich so, man sollte nur die Anwendungshinweise genau befolgen.

LG Anja, die übrigens selbst KEINE Bindehautentzündung hatte ;-)

Beitrag von sternchen1208 06.10.10 - 21:28 Uhr

Hallo,

mein Kleiner #verliebt hatte schon öfter Bindehautentzündung, unsere Ärztin verschreibt dann immer antibiotische Tropfen und die muss ich ihm 3-4 mal am Tag geben. Er darf nach drei Tagen Behandlung dann wieder in den Kindergarten, muss die Tropfen aber eine Woche durchgängig nehmen. Nach drei Tagen ist es nicht mehr ansteckend.

Gute Besserung und Lg Sternchen #stern

P.S. koche dir Wasser ab, abkühlen lassen und dann mit einem Tuch die Augen gründlich zur Nase hin auswischen...