Freier Redner

Archiv des urbia-Forums Hochzeit.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Hochzeit

Wer eine Hochzeit vorbereitet, hat viel Spaß, eine Menge Arbeit und noch mehr Fragen. Was kostet eine Hochzeit? Wer hat Deko-Tipps für die Festtafel? Wo gibt es die allerschönsten Brautkleider? Empfehlenswert für eine gute Vorbereitung ist eine durchdachte Checkliste

Beitrag von zucchini78 05.10.10 - 10:58 Uhr

Eigentlich ist das Thema Hochzeit nicht nicht ganz aktuell bei uns, aber vielleicht klappt es ja doch nächstes Jahr...

Ich habe mir aber schonmal Gedanken gemacht ;-)

Da wir beide nicht kirchlich heiraten möchten, gefällt mir die Idee eines freien Redners sehr gut. Hat schonmal jemand Erfahrungen damit gemacht? Kann man mit denen überall hingehen? Für mich wäre der Wald die schönste Stelle zum Heiraten #verliebt
Wie teuer kann sowas denn werden?

Es wäre schön, einige Erfahrungen zu hören.

LG

Beitrag von morsie82 05.10.10 - 11:04 Uhr

Hey du,
ihr könnt dann wirklich an euerm Wunschort getraut werden...ist dann eure individuelle feier mit euerm Ritaul etc und Urkunde.
Ich bin grad auch noch auf der Suche und kann dir sagen dass es normal ist so um die 700-800 € dafür auszugeben!
Fahrtkosten sind meistens noch nicht inklusive#zitter

Beitrag von brummel-baer 05.10.10 - 11:08 Uhr

Was für eine Urkunde bekommt man denn dann? Wohl eher ein Stück Papier mit Fantasietext darauf.

Beitrag von morsie82 05.10.10 - 11:09 Uhr

hmmm...die hochzeitsurkunde...

Beitrag von brummel-baer 05.10.10 - 11:11 Uhr

Es gibt nur eine Hochzeitsurkunde und die kommt vom Standesamt. Alles andere ist PowerPoint-Mumpitz.

Beitrag von morsie82 05.10.10 - 11:13 Uhr

ich weiß doch...
aber so ne taruung kann man auch machen wenn man nicht standesamtlich getraut ist...
ist halt was anderes wie ne kirchliche trauung!
und wer sowas möchte, darfs doch ruhig so haben oder nich?!

Beitrag von brummel-baer 05.10.10 - 11:14 Uhr

Wenn man nicht standesamtlich getraut ist, ist man überhaupt nicht getraut. Dann kann man es auch sein lassen und sich das Geld sparen.

Beitrag von morsie82 05.10.10 - 11:16 Uhr

amen

Beitrag von brummel-baer 05.10.10 - 11:30 Uhr

Im Namen der Eiche, der Buche und der heiligen Esche ...

Beitrag von zucchini78 05.10.10 - 11:36 Uhr

Naja, die Trauung mit freiem Redner wäre natürlich zusätzlich zum Standesamt. Sonst müssten wir es wirklich nicht machen.

Mir hat bei Freunden die standesamtliche Trauung nicht so gut gefallen, es war eben ein runtergelesener Text ohne jeglicher persönlicher Note. Dafür fand ich die kirchliche Trauung wirklich schön, aber wir sind nicht christlich, weswegen das nicht in Frage kommt.

Mir ist dabei die Zeremonie wichtig. Es soll eben ein schönes und persönliches Erlebnis für uns sein. An einem Ot, wo wir uns wohlfühlen :-D

Beitrag von morsie82 05.10.10 - 11:39 Uhr

#sonne
genauso siehts aus!
kannst ja schonmal anfangen mit kontakt aufnehemn zu den redener/theologen, da die meist auf weite zeit im vorraus ausgebucht sind!

Beitrag von brummel-baer 05.10.10 - 11:39 Uhr

Wenn ihr das möchtet, dann macht es! Ist doch eine schöne Alternative zur Kirche. Unsere standesamtliche Trauung war vom Text her auch nicht das Wahre, aber wir hatten am nächsten Tag noch die kirchliche Trauung.

Wenn ihr euch persönlich an einem Ort eurer Wahl nochmals das Eheversprechen geben möchtet, dann ist das doch schön. Nur braucht ihr dafür keine "Urkunde".

Viel Spaß dabei!
BB

Beitrag von kerstin0409 05.10.10 - 11:19 Uhr

Hallo #winke

Also mein Mann und ich haben uns am Strand von Sardinien das JA-Wort gegeben! Es war total romantisch und wunderschön #verliebt
Es hätte aber nichts gebracht, also rein rechtlich, haben keine Urkunde bekommen, wirklich nur ein "Blatt Papier".
Haben hier standesamtlich und kirchlich geheiratet und in Sardinien das war einfach nur für uns und traumhaft schön.
Hat € 450,- gekostet. Zubehör (Blumen, Fotograf, Musik,..) kostet natürlich extra!
Aber es zahlt sich aus und ist ein einmaliges Erlebnis - alles Gute :-D

Beitrag von zucchini78 05.10.10 - 12:04 Uhr

Hattet ihr einen Redner aus Deutschland dabei? Oder war es eine organisiertes Arrangement?

War es eine persönliche Rede und konntet ihr den Redner vorher mal kennenlernen? Die Sympathie sollte ja schon stimmen, man bezahlt ja auch gut dafür. Wobei 450,- preislich noch gut sind.

Entschuldige die vielen Fragen, aber ich selbst habe keinerlei Erfahrungen mit Hochzeit und Rednern.

Beitrag von kerstin0409 05.10.10 - 12:13 Uhr

Kein Problem :-)

Das war eine Priesterin aus Deutschland, die seit 20 Jahren auf Sardinien lebt und dort eben Trauung (standesamtlich, kirchlich und freie Trauung am Strand machen) macht.
Es war alles super organisiert, wir haben vorher fleißig Mails geschrieben und telefoniert, alles ausgemacht. Hat super geklappt.
Haben uns noch Blumen bestellt, also meinen Brautstrauß und den Anstecker für den Mann und einen Fotografen arrangiert, hat dann alles knapp 850 Euro gekostet. Das war es auf alle Fälle wert. Schon alleine die Fotos sind ein Traum #verliebt
Wir haben uns den Trauspruch aussuchen können, haben ihr im vorhinein etwas über uns erzählt und es war total persönlich und romantisch.
Haben von der Priesterin eine Hochzeitskerze bekommen und eine Flasche Sekt!