was mach ich denn mit meiner Wäsche falsch ?!?

Archiv des urbia-Forums Haushalt & Wohnen.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Haushalt & Wohnen

In diesem Forum haben Haushaltstipps und alle Fragen rund ums Wohnen und den Garten ihren Platz. Fragen zur Baufinanzierung sind besser bei "Finanzen & Beruf" aufgehoben". Viele Tricks und Kniffe zum Thema Haushalt findet ihr in unserem Service "Die besten Haushaltstipps".

Beitrag von sarahconnor 05.10.10 - 11:14 Uhr

Hallo ihr Lieben,

ich muss euch mal fragen, was ich falsch mache, denn wenn ich die wäsche vom Wäscheständer abhänge, riecht irgendwie alles muffig. alt. so ganz komisch.

ich hab leider keine Wäscheleine draussen und muss alles ins Schlafzimmer hängen.

besonders fällts mir auf bei Jeans, am Bund.... bäh. das stinkt wie abgestanden.

hab eigentlich immer das Fenster auf wenn ich Wäsche trockne.

was mach ich denn falsch, dass meine Wäsche nicht mehr lecker frisch riecht ?!?

:-(

lg
SC

Beitrag von binnurich 05.10.10 - 11:21 Uhr

ich benutzte keinen Weichspüler und trockne auch gerade im Winter viel in der Wohnung

wichtig ist, dass der Raum gut durchlüftet ist. Du solltest auch immer die Luftfeuchte kontrollieren. Die Sachen solten nach einem maximal zwei Tagen richtig trocken sein.

Passiert das auch, wenn du draußen trocknest?

Beitrag von lilli24670 05.10.10 - 11:58 Uhr

Hallo,

hast du denn die Wäsche zu dicht aufgehängt? Hatte das auch schon, seither lasse ich immer Platz dazwischen, damit überall genügend Luft hinkommt.

LG Lilli24670

Beitrag von linnie73 05.10.10 - 13:17 Uhr

Hi, hatte ich auch immer im Winter.
Durch die Kleine und meinen Mann der sich täglich drei mal umzieht musste ich mir einen Trockner zulegen.Da ich absolut keinen Plan von so Dingern hatte, hab ich mir so ein Billigteil von Neckermann bestellt(199,-)
Ich bin fast in die Luft gesprungen als ich die erste Wäsche rausnahm, sie roch wunderbar nach dem Weichspüler und die Handtücher waren kuschelweich, was auf der Leine nie der Fall war obwohl ich Lenor benutze.
Schöner Nebeneffekt: Mein Bügeleisen ist in Frührente gegangen, da ich keine Hemden hab und der Rest fast faltenfrei rauskommt.
Fazit: Ich war ímmer gegen Trockner, jetzt lieb ich ihn. Meine Wäsche müffelt nicht mehr und wenn ich baden geh riechts super frisch.
Nachteil: das Teil steht in der Garage durch den Abluftschlauch, im Badezimmer oder so gehts durch das Fenster.

LG

Beitrag von sternchen730 05.10.10 - 15:22 Uhr

Hallo,
ich hatte das gleiche Problem, habe auch keinen Trockner.
Ich habe dann mit der Suchfunktion die schon existierenden Diskussionen studiert und bin auf den Tipp gestoßen : "Nicht mehr mit Flüssigwaschmittel sondern mit Pulver waschen".
Hier die Diskussion: http://www.urbia.de/forum/index.html?area=complete&bid=46&id=2781080

Vielleicht hilft es Dir auch :)

LG, sternchen#stern

Beitrag von ceville 06.10.10 - 07:53 Uhr

Bei mir lag es damals an meiner Uralt Waschmaschine.. da kams immer müffelig raus. Hab dann vor drei Jahren von meiner Mama (danke mami :) eine neue Waschmaschine bekommen und seitdem riecht alles wieder so wie es sein soll .
Vielleicht ist deine auch schon Uralt ?

Beitrag von flammerie07 06.10.10 - 10:13 Uhr

hm, also mir fallen 3 sachen ein, die der grund sein könnten:

1. deine wäsche hängt zu dicht - habe mir deshalb einen 2. flügeltrockner zugelegt

2. lass deine waschmaschine mal bei 90 grad eine runde laufen, das beseitigt keime, die sich in der WaMa abgelagert haben

3. nimm pulver statt flüssigem waschmittel. hat der waschmaschinen-monteur auch empfohlen.