Hämatom

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von fee-26 05.10.10 - 11:14 Uhr

Hallo habe ja schon geschrieben das ich Sb habe gestern war ich bein Fa und ich habe ein Hämatom er meinte ich muss mir keine sorgen um mein baby machen mit dem ist alles in ordnung
tu ich aber trotzdem :-(

hat jemand auch erfahrung mit einem hämatom und kann mich ein wenig beruhigen?



GLG Fee + baby 12+5

Beitrag von woelkchen1 05.10.10 - 11:16 Uhr

http://www.urbia.de/forum/index.html?area=search&bid=-1&s=h%E4matom

Schau mal hier!

Beitrag von connie36 05.10.10 - 11:17 Uhr

solange das hämatom weiter unterhalb des zwerges ist, und nicht oberhalb ist es halb so wild.
das risiko wenn es zu weit oben ist, wenn es zu stark abblutet, das es den zwerg mitnimmt. ist es unterhalb passiert das kaum.
hatte ein hämatom von der 8./9.ssw bis zur 14.ssw mit dauerblutungen. lag auch im krankenhaus. das hämatom lag neben dem kopf, da ist das risiko einfach höher.
mittlerweile ist das sorgenbaby shcon fast 9.
lg conny 22. ssw

Beitrag von manolija 05.10.10 - 11:22 Uhr


Ich versteh nicht, dass dein Arzt es so verharmlost.
Wozu hat er dir geraten?

Beitrag von fee-26 05.10.10 - 11:27 Uhr

Er hat mir gesagt das ich ein wenig langsam machen soll und nichts schweres heben soll

Beitrag von manolija 05.10.10 - 11:31 Uhr


Das war es???
Also meiner hat mir absolute Bettruhe angeordnet. Nur auf die Toilette durfte ich aufstehen.
Magnesium musste ich nehmen...

Und es hat was gebracht...bin mit Krümelchen gesund in der 17ssw.
Und uns geht es prima!!!

Also ein wenig langsam reicht da nicht. Du solltest dich Krank melden falls du arbeitest. Haushalt sollte dein Mann bzw. Krankenkassen schicken dir auch eine Haushaltshife.

Wenn ein Hämatom durch eine Bewegung platzt, dann kann dies gefährlich werden.

Ich versteh dein Doc nicht

Beitrag von fee-26 05.10.10 - 11:35 Uhr

ohhhhhhh mein goooooooooooott

er sagte noch es sei sehr klein und liegt an der anderen seite vom baby

Beitrag von manolija 05.10.10 - 11:40 Uhr


Mein Hämatom lag auch nicht unmittelbar am Baby.
Manche haben es sogar in der Gebärmutter, aber bei mir war es außerhalb.

Wie gesagt du musst mehr als ruhig machen.
Dann kann das Hämatom in ruhe abbluten.

Kopf hoch ...es wird schon alles wieder.
Falls du noch fragen hast schick mir ne Nachricht.

Beitrag von 20041980 05.10.10 - 11:37 Uhr

hallo,

ich war auch so weit wie du als ich nen Hämatom hatte und es ist alles gut gegangen#liebdrueckschau dir mal das Foto an, wie es auf mein Baby gedrückt hat ;-)
[IMG]http://i52.tinypic.com/2hcnwug.jpg[/IMG]
also kopf hoch wird schon wieder#liebdrueck

lg manu

Beitrag von 151182 05.10.10 - 14:38 Uhr

Hallo,

ich hatte auch ein Hämatom in der Gebärmutter in der 10.SSW. Bei mir ist das Hämatom geplatzt und dann ist mir das Blut rausgelaufen wie Wasser, war dann im KH. Musste dann über Nacht dort bleiben. Die Blutungen waren am nächsten Tag weg. Hatte aber bis zur 15.SSW noch bräunlicher Ausfluss. Mit dem Kind war die ganze Zeit alles in bester Ordnung. Das Hämatom hat sich auch nach 4-5 Wochen zurück gebildet.
Also mach dir nicht soviel Sorgen, siehst ja das du nicht die einzigste bist der es so geht.

Kopf hoch!!!

LG Sonja mit littel wonder inside 32.SSW