phillips mama Steffi

Archiv des urbia-Forums Trauer & Trost.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Trauer & Trost

Fehlgeburt, Tod eines geliebten Menschen, Angst, nicht enden wollende Trauer um ein Sternenkind: Leider stehen wir nicht immer auf der sonnigen Seite des Lebens, diese Erfahrung muß jeder von uns machen. Oft hilft es, mit anderen darüber zu sprechen...

Beitrag von samarangel 05.10.10 - 11:16 Uhr

liegt im koma sie ist nicht verstorben laut meinen iformationen 1 ist trotzdem alles sehr tragisch #heul#liebdrueck

Beitrag von dream25 05.10.10 - 11:20 Uhr

Welche Steffi???

Wünsche Steffi viel Kraft...........


LG

Beitrag von mama-von3 05.10.10 - 11:23 Uhr

?????

#klee alles gute

Beitrag von hanoi 05.10.10 - 11:56 Uhr

Ich gehe davon aus, es geht um diese Vorgeschichte ( zumindest kommt es von der selben Verfasserin )

http://www.urbia.de/forum/index.html?area=thread&bid=18&tid=2832584

#klee

Beitrag von samarangel 05.10.10 - 12:11 Uhr

ja genau um das geht!!!!

Beitrag von hanoi 05.10.10 - 12:15 Uhr

Was ist denn mit Steffi passiert ?

Hatte sie einen Unfall oder hat sie sich versucht das Leben zu nehmen ?

Wenn du hier einen Thread aufmachst, dann schreibe doch bitte auch um was es geht . Viele Menschen lesen dies und möchten Trost spenden, eine #kerze anzünden oder einfach mithoffen, dass Steffi es schafft.

Ein Kind zu verlieren ist das Schlimmste was einem passieren kann. Ich liege hier neben meinem 4 Monate alten Sohn und habe Gänsehaut, darf mir das nicht vorstellen.

Viel Glück und Kraft für Steffi und ihre Familie !

Beitrag von mama-von3 05.10.10 - 15:29 Uhr

#pro stimmt.... ich blicks nämlich auch nicht so recht....

Beitrag von 11.03 05.10.10 - 12:49 Uhr

ja das stimmt,sie, liegt im Koma,habe ich gerade erst gelesen!

Trotzdem alles sxchrecklich!!,aber sie Lebt!!

lg a

Beitrag von tauchmaus01 05.10.10 - 15:09 Uhr

Hallo,

ja das ist alles tragisch. Aber hier in Rätseln zu schreiben finde ich nicht gut.
So ein paar Wortfetzen tippen auf dass alle rätseln was geschehen ist.....

WAS ist denn mit der armen Mutter überhaupt geschehen dass sie im Koma liegt? Hatte sie einen Unfall?

Mona

Beitrag von little08 05.10.10 - 16:24 Uhr

Mir wurde gerade geschrieben dass das alles nur inszeniert war. Sie wurde wohl in einem anderen Forum als Fake entlarvt.
Möchte niemand was unterstellen. Aber wenn dem so sein sollte wäre das schon unterste Schublade.

Naja, letzlich weiss es nur sie selbst.

Beitrag von -floh- 05.10.10 - 18:56 Uhr

Irgendwie verstehe ich den Zusammenhang jetzt nicht mehr so ganz...

Beitrag von samarangel 05.10.10 - 22:33 Uhr

sie war eine lügnerin diese steffi hat alle glauben lassen ihr sohn wäre am kindtod gestorben und sie hätte sich tage später selber umgebracht naja dann hatte sie angeblich doch überlget und nach recherchen haben wir raus gefunden das sie alles erstunken und erlogen hat ! leider:-[

Beitrag von mama-von3 06.10.10 - 06:36 Uhr

oha !!!! Also mit sowas macht man keine witze !!!!
So ein gemeines fieses Ding !!!

:-[

Beitrag von grinsekatze85 06.10.10 - 09:52 Uhr

Wie kann man nur!!!#schock

Das grenzt doch schon an................

Sowas geht ja garnicht!! Bekommt sie sonst keine Aufmerksamkeit?!?!
#augen

UNFASSBAR!!

Beitrag von ronja001 06.10.10 - 10:20 Uhr

das kann ja jetzt wohl nicht sein!!!

Auf der einen Seite ist es ja gut, dass sowas schreckliches nicht wirklich passiert ist...aber die Leute hier zu verarschen und praktisch in den Müttern die Angst vor dem Kindstod (die einen das erste Jahr sowieso begleitet) stärker aufleben zu lassen ist echt verdammt mies:-[!!!zumal ich auch ne Kleine mit 6 Monaten habe...

Ich hab geweint wegen dem Kleinen....und die Geschichte ging mir net mehr aus dem Kopf...

Sauerei!!!

Beitrag von mama-von3 06.10.10 - 10:23 Uhr

so gehts mir auch oft , das ich wg dingen die in der welt passieren weinen muß.Wenn man da verarscht wird find ich dsa echt daneben !!!!!!!:-[#aerger

Beitrag von bravolino 06.10.10 - 13:30 Uhr

um welche Steffi geht es da denn ???
lg