Nochmal 4,.Euro Job- Ich habe heute mit meinen Chef geredet

Archiv des urbia-Forums Finanzen & Beruf.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Finanzen & Beruf

Dieses Forum bietet Platz für alle Fragen und Antworten rund ums liebe Geld und die Absicherung der Familie - egal ob ALGII, Haushaltsgeld, Baufinanzierung oder Altersvorsorge. Auch Themen wie ElterngeldKindergeld sowie der Wiedereinstieg in den Beruf sind hier richtig.

Beitrag von 960207 05.10.10 - 11:49 Uhr

Und ihm die Lage erklärt da mein Vertrag ja zum 31.10.10 ausläuft.
Und ich am liebsten bei ihm bleiben würde
Und siehe da !!!!!!#fest


Ich darf weiter da bleiben und werde noch um ein halbes Jahr verlängert !!!!#huepf



Vielen Dank für euere Ratschläge und Alternativen

Beitrag von windsbraut69 05.10.10 - 11:51 Uhr

Welcher Job?
Du hast doch geschrieben, dass Du ehrenamtlich bei der Tafel arbeitest, oder?

Beitrag von 960207 05.10.10 - 12:00 Uhr

Ja ich darf ein halbes Jahr weiter bei der Tafel mitmachen#sonne

Beitrag von cherry19.. 05.10.10 - 12:10 Uhr

Hä? Ehrenamtlich heißt doch, dass du kein Geld bekommst, oder?

War das mit den 4 EUR nicht n Job, den du antreten wolltest?
Den check ich jetzt nicht.

Du wolltest doch n Taschengeld verdienen, dein eigenes Geld.

Hä????

Wäre schön, wenn du nochmal kurz erklärst ;-)

Beitrag von windsbraut69 05.10.10 - 12:10 Uhr

Besser das ehrenamtlich als im Cafe für 4 Euro!

LG,

W

Beitrag von nele27 05.10.10 - 12:36 Uhr

Seh ich auch so!

4 Euro sind selbst für Ungelernte ne Beleidigung...

LG, Nele

Beitrag von windsbraut69 05.10.10 - 12:55 Uhr

Ja, ehrlich gesagt, schockiert mich, dass das im anderen Thread von vielen als normal eingeschätzt wurde...

Solange es aber genug Leute gibt, die (angeblich auch noch ohne Not) solche Ausbeuterjobs machen, sind sämtliche Mindestlohndebatten usw. doch ein Witz.
Wie lange soll man denn arbeiten, um von 3 oder 4 Euro leben zu können?
Meiner Ansicht nach gehören aber eh alle Minijobs verboten.

LG

Beitrag von nele27 05.10.10 - 12:59 Uhr

Seh ich ähnlich.

Und das Argument "Lieber den Job als gar keinen" kann ich auch nicht mehr hören...
Wie wärs mal mit ein bisschen Bildung, dann braucht man weder den 3-Euro-Job noch den 6-Euro-Job!

Die paar, die dann übrigbleiben, weil wirklich zu doof oder Ausbildung wegen Krankheit etc, nicht möglich, können sich ja dann die paar ungelernten Jobs teilen, die werden ja auch nicht mehr.

Naja, aber das ist bei Urbia eben keine normale Denkweise :-)

Beitrag von cherry19.. 05.10.10 - 12:59 Uhr

Hey, mal ne Meinung, die wir teilen ;-)

Wie lang man arbeiten soll, um davon zu leben? Alleinverdiener können das natürlich nicht. Jedoch wird hier die Konstellation "Familie" gut genutzt. Arbeitet einer nämlich in Vollzeit und der andere findet so eine Stelle, ist es durchaus möglich, von einem Leistungsbezug wegzukommen. Und das ist auch Ziel vieler. Daher können diese Jobs bestehen und werden es wohl auch immer. Schade irgendwo. Aber verstehen kann man da schon irgendwo, dass es genug gibt, die sie annehmen. Es werden ja auch immer mehr. Was früher ne ordentliche Halbtagsstelle war, wird heute n 400-EUR-Basis-Job. Traurig, is aber so.

Beitrag von keks2381 05.10.10 - 13:16 Uhr

Hallo,
sehe ich auch so, finde diese Entwicklung auch sehr bedenklich, denn du hast recht. Ich arbeite in meinem "Lehrberuf" auf Minijob-Basis in der Elternzeit und verdiene wesentlich mehr.
Um bei 4€/Std. auf 400€ zu kommen, das sind 100Std. das ist sogar noch mehr als nur ne Halbtagsstelle!

Noch schlimmer finde ich aber die 1€ Jobs! Damit macht der Staat doch vollwertige Stellen kaputt!

LG
Karin

Beitrag von windsbraut69 05.10.10 - 13:17 Uhr

Siehstewoll!

Ich weiß nicht, diese Jobs gibts ja noch nicht sooo lange und vorher waren das eben reguläre Jobs, die sich auch gelohnt haben.

Gerade das Modell, das Du beschreibst, ist doch auch gefährlich. Damit schlängelt man sich als Paar oder Familie so am Rande der Bedürftigkeit vorbei und landet dann im Alter wieder in der gleichen finanziellen Misere oder nach Trennung...
Gäbe es diese sv-freien Jobs gar nicht erst, wäre man eben gezwungen, vorzusorgen und Beiträge zu zahlen, was m. M. nicht verkehrt wäre.

Beitrag von cherry19.. 05.10.10 - 13:55 Uhr

Recht haste!

Dass ich DAS mal zu DIR sage,......:-p;-)

Beitrag von windsbraut69 05.10.10 - 14:11 Uhr

Ich glaub, das hatten wir schon EINmal :)

Beitrag von cherry19.. 05.10.10 - 14:15 Uhr

#kratz
Hab ich wohl verdrängt ;-)

Beitrag von sassi31 05.10.10 - 15:23 Uhr

Dem ist nichts hinzuzufügen.

LG
Sassi

Beitrag von mrsviper1 05.10.10 - 12:11 Uhr

Hallo,

Du Schreibst gestern das du gerne dein eigenes Geld verdienen würdest?!

Und heute schreibst du wieder das du mit deinem Chef geredet hast das du weiter hin dort arbeiten kannst.

So ich verstehe nur Bahnhof den wenn man ehrenamtlich arbeitet bekommt man meines wissens kein Geld.#kratz

Lg Tina

Beitrag von 960207 05.10.10 - 12:19 Uhr

Doch das nennt sich Aufwandsendschädigung ( kein Lohn in diesem Sinne) und beträgt bei mir 78,- circa im Monat je nach Stundenzahl

Beitrag von cherry19.. 05.10.10 - 12:22 Uhr

Na, wenn dir das reicht, ist doch supi. Dann herzlichen Glückwunsch.

Nur verstehe ich ganz ehrlich deine Aufregung nicht ;-) Hättest du doch vorher schon einmal mit deinem Chef geredet. Ich kann mir nicht vorstellen, dass es nen Grund gegeben hätte, dich zu "entlassen", oder?

Find ich übrigens toll von dir, dass du dich so angagierst ;-)

Beitrag von mrsviper1 05.10.10 - 12:24 Uhr

Ok wieder etwas dazu gelernt.

Also wenn dir die 78€ reichen dann ist es doch super.

Lg Tina

Beitrag von litalia 05.10.10 - 12:35 Uhr

"geld verdienen wollen" und 78 euro im monat passt für mich nicht zusammen.

Beitrag von 960207 05.10.10 - 12:39 Uhr

Ja ich freue mich sehr mir macht die Arbeit viel Spaß und es tut gut helfen zukönnen.

Wir habe nicht nur die typ. faulen durch die medien dargestellten Hartz4 Empfänger sondern auch viele ältere Leute,Leute mit geringen Verdienst
( Aufstocker)oder AE usw

Und ein Lächeln-eine ehrliches Danke oder manchmal auch ein dankbarer Blick ist auch richtig was Wert...