Schilddrüsenunterfunktion in der SS?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von sweetfrog 05.10.10 - 11:55 Uhr

Hallo,

war letzte Woche zur Blutabnahme wieder und hatte heute den Termin bei der Ärztin. Sie ging mit mir erstmal in den Ultraschallraum (war total ungewöhnlich) sie war sehr still. Jedenfalls miss sie meine Schilddrüse wieder aus die bei 7mm lag wie vor zwei 1 1/2 Jahren.

Dann sagte sie ich hab nachgeschaut ob sie irgendwelche Knoten gebildet haben oder anderes. Ok dachte ich mir wieso macht se das jetzt? Und sagte dann ihre Werte haben sich zu letzten Mal, Anfang der SS, drastisch verschlechtert#schock Ich hatte zu Beginn 1,5 und nun lag er bei 5,56 Aaaaaaaaaahhhhhhhhhhhhhhhhhhh so einen hohen hatte ich noch nicht mal wo ich angefangen habe mit Tabletten:-(
Sie verschrieb mir nun eine viertel mehr, also ich nehme Berlthyrox 50 jetzt nehm ich 75ger:-(

Ich hab letzte Woche bemerkt das was nicht stimmt, da ich wieder innerlich anfing zu zittern und mir ständig kalt ist egal was ich mache:-(

Ich hab jetzt von meinen Tabletten eine halbe mehr genommen, da die 150ger erst heute Nachmittag geliefert werden, also davon muss ich dann die Hälfte nehmen und nicht eine ganze und eine viertel:-)

Auf alle Fälle was mich jetzt interessiert ist es jetzt gaaaaaaaanz gefährlich fürs Kind? Es wird ja behandelt ich weiß aber mach mir schon Sorgen um das Krümel nicht das da was passiert jetzt noch vorallem da der Wert so hoch ist. Ich reagiere auch super sensibel auf Erhöhung der Tabletten und hab jetzt schon Angst vor dem Herzrasen. Da mach ich mir auch Sorgen da ich ss bin:-( Ich muss in einigen Wochen wieder hin zur nächsten Blutabnahme hab aber die Ärztin glatt vergessen zu fragen was passieren kann? Oder passiert denn jetzt überhaupt was?
Ach mensch ich bleibe auch mit nix verschohnt.

Ganz liebe Grüße N+ ab heute in der 21 ssw.

Beitrag von bunny2204 05.10.10 - 11:58 Uhr

Am Anfang der SS kann es zur FG führen, aber da bist du ja schon lange vorbie.

Eine Verschlechterung in der SS ist absollut normal. Mein Wert lag (nach L-Tyroxin) bei 1,02 und ein paar Wochen SS später bei 4,xx

Musste dann von 75 auf 100 erhöhen.

Passiren kann eigentlich nichts :-)

LG BUNNY #hasi

Beitrag von sweetfrog 05.10.10 - 12:01 Uhr

Ok danke:-)

Beitrag von foerstergeist 05.10.10 - 12:08 Uhr

Es ist sogar wichtig und notwendig, dass Du die richtige Dosis während der Schwangerschaft nimmst. Diese ist auch höher, als vorher bzw. nach der Schwangerschaft, da Du Dein Kind mitversorgen mußt.

Ich hatte 100er während der ganzen SD.

LG
A

Beitrag von jen1984 05.10.10 - 12:14 Uhr

Hi

hab dieselbe Situation wie du gehabt, hatte es auch vor einigen Wochen hier gepostet

muss eine viertel mehr nehmen und nach 4 wochen war der Blutwert wieder super

Meine Fä sagte auch in der Woche ist es nicht gefährlich, wenns schnell genug diagnostiziert und behandelt wird

LG Jen#winke