Ich will mich freuen....kann es aber nicht...

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von sophie112 05.10.10 - 12:08 Uhr

Hallo.

Meine Freundin und ich, wir haben vor ca 4 Monaten gemeinsam angefangen zu basteln. Also jeder hat es für sich entscheiden. Wir haben beide schon eine Tochter und diese sind 2 Monate auseinader. Wir haben uns aber erst kennegelernt, als die Kinder 1 Jahr alt waren. Nun ja. Jeden Monat haben wir gemeinsam gehibbelt, uns aufgebaut, uns getröstet. Nun weiß sie seit gestern, dass sie schwanger ist. #freu / heul So fühle ich mich. Ich gönn es ihr von ganzem Herzen. Aber es macht mich auch traurig. Ich bin heute Es+7. Wäre schön wenn es geklappt hat, ich denke es aber eher nicht.

Wie kann ich nur damit umgehen lernen? Ich habe sie so sehr lieb. Sie ist mir sehr, sehr wichtig. Sie merkt es mir auch an das ich traurig bin. Sie hat mir heut schon mehrmals gesagt, dass sie mich versteht und nicht möchte, dass das zwischen uns steht. Ich wünsche ihr auch von Herzen alles gute. Wir waren uns ja bewusst, dass es so kommen kann. Nun ist es soweit...

LG

Beitrag von majleen 05.10.10 - 12:11 Uhr

Sicher ist das nicht einfach, aber deine Zeit wird auch kommen. Du hast schon eine Tochter, da wirds sicher wieder klappen. Und wenn ihr nicht genau im gleichen Monat schwanger wertdet, könnt ihr euch beide beistehen, denn dann hat die eine ja immer schon einiges hinterhund die andere noch vor sich.

Viel Glück #klee

Beitrag von sophie112 05.10.10 - 12:20 Uhr

Das stimmt. Vielleicht sollte ich auch das positive daran sehen. Sie wird mir auch weiter beistehen. Und ich ihr auch. Ich denke in ein paar Tagen werden diese blöden Gefühle weg sein.

#danke für deine Worte.

Beitrag von keep-cool 05.10.10 - 12:14 Uhr

Hallo!

Ehrlich gesagt kann ich nicht verstehn wieso du so fühlst. Ich mein du übst ja grad mal 4 Monate. Was spricht dagegen, dass es bei dir nicht auch in den kommenden 3 Monaten klappt.

In diesem Forum gibt es Paare die schon seit einem Jahr erfolglos versuchen schwanger zu werden. Wenns bei dir so wäre würd ich das verstehn.

Aber so ...

#klatsch

Beitrag von sophie112 05.10.10 - 12:18 Uhr

Hast du ´nen Schuss???? Mir ist durchaus bewusst, dass es noch Monate dauern kann. Ich rechne auch nicht damit, dass es sofort klappt. Bei meiner Tochter hat es auch 6 Monate gedauert.

Wenn du deine Hormone nicht im Griff hast, solltest du lieber nicht hier lesen.

Und am besten lässt du das #klatsch mal lieber sein, das macht dumm. #aha

Beitrag von keep-cool 05.10.10 - 12:19 Uhr

Da sprichst du wohl aus Erfahrung :-)

Beitrag von majleen 05.10.10 - 12:21 Uhr

Ich übe schon seit Januar 2009 und es klappt leider nicht. Klar mache ich mir Gedanken, aber ihr habt ja ne Tochter. Warum soll es dann nicht wieder klappen. Freu dich mit deiner Freundin. Sie wird sich auch mit dir freuen. #blume

Beitrag von sophie112 05.10.10 - 12:27 Uhr

Das tut mir sehr leid für dich, dass es nicht klappt.Und das ihr es hier am schwersten habt, steh außer Frage. Und ich freue mich echt für jeden hier, der schwanger wird. Aber wenn dann aus virtuell real wird, ist es schon nochmal ein Stück anders. Aber wem sag ich das. Du hast das sicherlich schon oft genug erlebt.


Ich wünsche dir von herzen alles Gute. Und eine baldige SS.


#wink

Beitrag von majleen 05.10.10 - 12:31 Uhr

Ich denke, daß du uns sicher bald über deinen positiven SST schreiben wirst. Ganz bestimmt. Viel Glück #klee

Beitrag von sophie112 05.10.10 - 12:41 Uhr

Das wünsche ich dir auch...

#danke

#liebdrueck

Beitrag von wartemama 05.10.10 - 12:14 Uhr

Deine Traurigkeit ist nachzuvollziehen. Die Frage ist, wie weit diese geht? Geht es wirklich so weit, daß ihre SS zwischen Euch steht?

Vielleicht überlegst Du auch mal, wie Du Dich fühlen würdest, wenn alles andersherum passiert wäre?

Ich denke, daß die Einstellung auch eine wichtige Rolle spielt. Versuche, anders an die Sache heranzugehen. Nicht alles so negativ sehen.... Deine Freundin ist lediglich vor Dir schwanger geworden, das ist alles! Das heißt aber nicht, daß Du nicht vielleicht in ein/zwei Monaten nachziehen kannst.

#winke

Beitrag von sophie112 05.10.10 - 12:24 Uhr

Nein, eine SS würde nie zwischen uns stehen. Und sie hat mir heut auch mehrmals gesagt, dass ich mich jetzt nicht noch mehr unter Druck setzen soll und es bei mir auch klappen wird. Vielleicht auch wieder 2 Monate später. Wer weiß.;-)

Ich habe mir diese Frage oft gestellt, wie es sein wird wenn eine von uns schwanger ist. Es ist nicht einfach, aber ich bin mir sicher, das in 1-2 Tagen dieses komische Gefühl weg ist. Ich freu mich ja auch wirklich für sie. Ihr Mann ist auf Montage und sie hat es von daher schwerer schwanger zu werden.

#wink

Beitrag von wartemama 05.10.10 - 12:32 Uhr

Genau... warte noch einmal ein paar Tage ab. Ich kenne die Gefühle, die Du beschreibst, auch.... ist ein Mittelding zwischen Traurigkeit und Neid, glaub' ich. Sicher kann ich es nicht sagen. ;-)

Alles wird gut! Du bist auch noch dran! #blume

Beitrag von sophie112 05.10.10 - 12:43 Uhr

Genau. So ein Gefühls-Misch-Masch. Sie schrieb mir heute "Du bist traurig stimmts?". da hab ich geheult wie ein Schlosshund. Nach 5 Minuten ging es wieder und ich habe mich gefragt was das soll. Ich freu mich für sie. Sie hats echt verdient. Und ich sicherlich auch irgendwann.

Im wievielten ÜZ bist du jetzt und wie weit? hast du ein gutes Gefühl?

Beitrag von wartemama 05.10.10 - 12:48 Uhr

Ich befinde mich gerade im 4. ÜZ.

Und meinem heftigen Temperaturabsturz nach zu urteilen steht mein ES kurz bevor. Bin gespannt, was mein Ovu nachher sagt. ;-)

Auf jeden Fall muß mein Mann nachher noch einmal ran! #rofl #schein

Beitrag von sophie112 05.10.10 - 12:54 Uhr

Da wird er doch bestimmt nicht böse drum sein, oder? ;-) Ich habe diesen Monat kein Zyklus-Blatt. Hatte aber Sa+So+Mo #sex und am Dienstag war der #ei Das dürfte eigentlich reichen. Naja. Mal sehen. Wäre aber wohl eher unwahrscheinlich. Soviel Glück gibts wohl eher nicht im Doppelpack.

Beitrag von wartemama 05.10.10 - 12:56 Uhr

Wer weiß? Bienchen habt Ihr auf jeden Fall genug gesetzt; jetzt muß die Natur ihr übriges tun. :-)

Viel Glück für uns! #klee#klee#klee

#winke

Beitrag von sophie112 05.10.10 - 13:01 Uhr

#pro #pro #pro Hoffen wir mal. #schwitz

#wink

Beitrag von jwoj 05.10.10 - 12:20 Uhr

... ausserdem hast du doch noch uns! Hier lernst du, dich übers Hibbeln zu freuen #liebdrueck

Beitrag von sophie112 05.10.10 - 12:28 Uhr

Da hast du recht. Mir gehts jetzt auch schon bisschen besser. Ihr seid toll. #huepf
#liebdrueck

Beitrag von kimiko 05.10.10 - 12:21 Uhr

Hab jetzt auch erfahren, dass meine Schwägerin jetzt anfängt zu üben... Hab schon zu meinem Mann gesagt, dass das eine ganz blöde Situation wäre, wenn es bei einem von uns beiden klappt und beim anderen nicht. Bin aber auch erst am Anfang des 2. ÜZ (auch wenn der total komisch ist...Tempi mehr in Hochlage, als alles andere #kratz) und sie weiß gott-sei-dank nicht, dass wir üben.
Ich glaube man darf sich da nicht so einen Kopf machen. Versuch dich für sie zu freuen und mach einfach weiter wie bisher. Vielleicht hat es ja schon geklappt ;-)

Viel Glück auf jeden Fall #klee

Beitrag von sophie112 05.10.10 - 12:31 Uhr

Halllo.

#danke für deine Worte.

Ich glaub nicht dass es geklappt hat. Das wäre zuviel Glück für uns beide. ;-)

Und das schöne ist auch, dass sie mich trotzdem aufbaut und nach meinem Ziepern und Zwicken fragt. Sie ist echt toll. #verliebt


Lg und alles Gute für euch..

Beitrag von teddy3 05.10.10 - 12:25 Uhr

Hey.

Ja, so ist das Leben, leider!
Ich weiss genau wie du dich fühlst.
Wenn du in meine VK schaust, dann kannst du sehen, dass ich auch schon sehr viel mitmachen musste.

Bevor ich schwanger war, haben mehrere Freundinen und ich gleichzeitig gehibbelt. Leider blieb ich bis zum Schluss übrig und alle hatten bereits ihre Babys. War nicht schön.
Dann endlich war auch ich dran:
In meiner 1.SS war ich mit meiner besten Freundin gleich schwanger... Nur einige Tage auseinander. Ich hab das Baby leider verloren. Das war schlimm. Gut, dass es schnell wieder geklappt hat. So war es nicht so schlimm, zu sehen, wie weit ich gewesen wäre, wenn ich die FG nicht gehabt hätte. Ich war also wieder schwanger. Leider hatte ich aber dann eine ELSS. Aber ich versuchte wieder das Positive zu sehen. Ich habe überlebt. Beinahe wäre ich verblutet. Eine Not - OP hat mir das Leben gerettet.
Dann war ich wieder schwanger. Und es schien endlich alles gut zu gehen. Ich war mit meiner Schwägerin zusammen schwanger. Sie sogar mit Zwillingen. Das wird was, haben wir gedacht. Da haben Oma und Opa demnächst ja ordentlich was zu tun.
Aber es sollte schlimmer kommen, als ich es mir vorstellen hätte können: Lina war in meinem Bauch gesorben und ich musste sie tot zur Welt bringen. Und meine Schwägerin bekommt sogar Zwillinge.
Es tat unheimlich weh, zu sehen, dass meine beste Freundin ein Kind hat, das so alt wäre wie unser 1.Kind, und schlimmer noch, meine Nichte und meinen Neffen zu sehen, die so alt wären wie Lina.
Heute noch denke ich manchmal daran.

Bei uns ist es irgendwann gut geworden.
Mitlerweile bin ich Mama von einer wunderbaren Tochter. Greta macht mich soo glücklich...

Ich drücke dir die Daumen, dass es auch bei dir bald klappt, und ihr gemeinsam eure Schwangerschaft genießen könnt!

LG Anika

Beitrag von sophie112 05.10.10 - 12:35 Uhr

#schock Ach du liebe Güte. Da habt ihr ja ganz schön was durch. Das tut mir echt sehr, sehr leid für euch. #schmoll Da bewunder ich dich, dass du so stark bist.

Ich wünsche euch wirklich alles gute. Da du ja hier im Forum bist, gehe ich einfach mal davon aus, dass ihr wieder übt. #liebdrueck

Beitrag von teddy3 05.10.10 - 12:43 Uhr

Ja, wir üben für Nr.2!
Greta ist zwar erst 16 Monate, aber man weiss ja nie, wie lange es dauert... ;-)

Ich war nicht immer so stark, wie es sich anhören mag. Es gab sehr schlimme und auch depressive Zeiten für mich.
Aber irgendwie hat sich für mich immer wieder alles zum Positiven gewendet.

Mal schauen, wie es weitergeht. Bin auch ganz euphorisch, was den KiWu angeht...
Aber beim Zweiten gehe ich irgendwie entspannter ran. Ich habe keinen Innerlichen Druck mehr, da ich ja schon Mama bin.

Nochmal alles Gute auch für dich!#liebdrueck

  • 1
  • 2