Harte Stelle an der Brust,was tun?

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von sarah05 05.10.10 - 12:30 Uhr

Hallo ihr Lieben #winke .
Ich stille voll,allerdings meistens mit Stillhütchen und dadurch entleert sich die Brust nicht immer ganz,wenn sie zu kurz trinkt.
Nun habe ich seit gestern an der rechten Brust eine harte Stelle,ich vermute,dass sich da Milch gestaut hat und nicht mehr abfliessne kann.
Normalerweise geht das immer weg,wenn sie getrunkeh hat,aber die Stelle nicht.
Was kann ich da machen?
Liebe Grüsse Sarah

Beitrag von anom83 05.10.10 - 12:41 Uhr

Hallo,

wenn du das nächste Mal stillst, dann solltest du mal eine andere Position ausprobieren und zwar so, dass dein Baby beim Trinken mit dem Kinn auf der harten Stelle liegt. Dadurch wird quasi die harte Stelle "wegmassiert".

LG Mona

Beitrag von ninale80 05.10.10 - 13:23 Uhr

Ich schließe mich meiner Vorrednerin an. Wenn das nicht hilft, frag deine Hebi. Meine hatte damals hatte Erfahrungen mit Akkupunktur und so haben wir meine Milchstaus immer ganz gut weg bekommen (bei jedem bisschen Streß hatte ich gleich nen Milchstau :-[)

Ich wünsch Dir alles gute

GLG Nina

Beitrag von kris0712 05.10.10 - 13:27 Uhr

Hallo Sarah,

ich schließe mich ebenfalls meiner Vorrednerinnen an, jedoch füge ich noch hinzu: kühlen kühlen kühlen und natürlich anlegen anlegen anlegen.

Gute Besserung

Beitrag von sarah05 05.10.10 - 13:41 Uhr

Danke für eure Antworten.
Allerdings ist die Stelle oben,so dass ich sie dann über Kopf nehmen müsste #kratz .
Was mache ich denn da?
Gruss

Beitrag von anom83 05.10.10 - 13:46 Uhr

Hallo,

dann still sie doch im Liegen!

LG Mona

Beitrag von steffi0413 05.10.10 - 14:24 Uhr

Hallo Sarah,

Du kannst versuchen im Vierfüsslerstand auch... ;-) (Baby auf dem Rücken, Du "hängst" die Brust in ihren Mund) Schaut komisch aus, aber da hilft Dir noch zusätzlich die Gravitation auch.

Siehst Du kein Bläschen oder weissen Punkt an der Brustwarze?

Hier ein paar weitere Infos und Methoden (Du musst ein bisschen nach unten rollen)
http://stillgruppen.de/stillprobleme_wunde_Brustwarzen.html

LG
Steffi

Beitrag von steffi0413 05.10.10 - 14:32 Uhr

ich habe Photos gefunden:

http://www.babanet.hu/album/foto.php?album=523&page=1&image=6978
und
http://www.babanet.hu/album/foto.php?album=523&page=1&image=6979

LG
Steffi

Beitrag von pili79 05.10.10 - 14:52 Uhr

hallo!
ein super tipp meiner hebamme:
nach dem stillen: einen weisskohlkopfblatt aus dem kühlschrank, das blatt ein wenig walken (mit dem nudelholz, damit sich die gefässe etwas öffnen) und in den bh. riecht etwas, ist aber super und kühlt schön.
dann, wichtig!, vor dem stillen die brust und besonders die stelle wärmen - mit einem kirschkerkissen, einer warmen kompresse, heisse dusche oder einer wärmelampe. dann öffnen sich die milchbahnen und die milch kann an der stelle besser abfliessen. beim stillen kannst du das kirschkernsäckchen auch noch drauflassen und die stelle ggbf. etwas massieren bzw. ausstreichen!
damit habe ich es auch immer in den griff bekommen!
alles gute!

Beitrag von sarah05 05.10.10 - 19:05 Uhr

Vielen lieben Dank für die zahlreichen Tipps :-D