Partner kommt nicht zum Orgasmus

Archiv des urbia-Forums Liebesleben.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Liebesleben

Ob Liebeslust oder Liebesfrust, ob erotische Freuden oder "technische" Probleme: Hier ist Platz für Fragen, Sorgen und Tipps. Für das Thema Verhütung gibt es ein eigenes Forum Verhütung.

Beitrag von kleinesdivabienchen 05.10.10 - 13:43 Uhr

Hallo
Ich habe einen neuen Partner. Wir hatten bisher 3 Mal Sex.
Aber bei den ersten beiden Male hat er es nie bis zum Höhepunkt geschafft!

Beim letzten Akt waren wir eine Nacht in einem Hotel und nach einer Stunde hat es dann mal geklappt.

Das bin ich ehrlich gesagt nicht gewöhnt denn ich hatte irgendwann dann so ein ziemliches wundes Gefühl#schwitz:-p

Woran kann das liegen? Setzt er sich vielleicht zu viel unter Druck?

Beitrag von binnurich 05.10.10 - 13:46 Uhr

wie geht es mit der Hand oder so? auch nicht?
Ihr werdet doch nicht einfach nur eine Stunde rein-raus-Gerammel gamcht haben oder #schock da wäre ich glaube ich auch ob mit oder ohne Gewöhnung AUA

Beitrag von binnurich 05.10.10 - 13:47 Uhr

achso und weißt du, ob es nur jetzt bei dir also der Neuen so war oder hat er auch vorher schon Probleme? Wie ist das wenn er allein ist? (okay... darüber spricht man bestimmt nicht unbedingt, wenn man frisch zusammen ist)

Beitrag von MeinSenf 05.10.10 - 14:15 Uhr

Ich kenne das von meinem Ex-Freund. Wahnsinnig ausdauernd, aber mit der Kehrseite, dass er nur in einer bestimmten Stellung kommen konnte. Bei Masturbation hatte er das Problem nicht.

Ähnliches hab ich auch von einem sehr guten Freund gehört. Der hat das gleiche "Problem". Beide haben das nie als Problem gesehen.

Beitrag von abwarten 05.10.10 - 15:02 Uhr

Ich würde einfach mal abwarten wie sich das entwickelt.

Mein Mann war am Anfang manchmal nicht mal richtig steif und hat ewig gebraucht bis er zum Höhepunkt kam. Oft hab ich an mir gezweifelt, weil ich das von den Männern vorher nicht kannte. Mein Mann gestand mir später, dass er einfach zu nervös ist wenn man sich noch nicht so gut kennt. Er meinte auch, er wäre nie ein Typ für ONS gewesen, da hätte es auch nie so richtig geklappt.
Im Laufe unserer Beziehung wurde das dann besser. Wahrscheinlich weil er sich da nicht mehr so unter Druck setzte und sich besser fallen lassen konnte.

Also warte mal ab wie das noch wird und wenn du zu ungeduldig bist, dann frag doch mal ob er sich wohl fühlt. Man wird ja über sowas reden dürfen oder?

Beitrag von feuerkind 05.10.10 - 21:33 Uhr

Da gewinnt der Begriff 'Reibungswärme' ne ganz neue Bedeutung.
Du Arme...ich stelle mir das ziemlich anstrengend vor.

Mir fällt dazu nur ein:

1. er wills solange wie möglich genießen
2. er setzt sich selber unter Druck
3. vielleicht sollte er mal zum Doc

Viel Glück Euch beiden :-)

Beitrag von schreibtischlampe 05.10.10 - 21:39 Uhr

Das kenne ich. Bei uns wars am Anfang auch mühsam.

Als wir das erste Mal Sex hatten, hat er keinen Orgasmus bekommen. Und dann ging die nächsten Male auch nichts. Er hatte sich so unter Druck gesetzt, dass es gar nicht mehr gehen konnte.

Warte erstmal ab. Ich kann mir vorstellen, dass es einigen Männern so geht. Als Mann steht man wahrscheinlich noch mehr unter Druck als als Frau. Wir können im Notfall ja auchmal so tun als ob, das ist beim Mann schon schwieriger ;-)

Beitrag von kleinesdivabienchen 05.10.10 - 22:39 Uhr

Danke :)
Also doch 1 Std lang haben wir es getan.. *grins* Es war schön- keine Frage aber irgendwie kamen danach die Schmerzen die sich wie sich heute rausgestellt hat zu einem schönen Harnwegsinfekt entwickelt haben#schein

Naja wie es mit der HAnd klappt weiss ich garnich wollte auch nich gleich mit der Tür ins HAus fallen
Ich denke dass er sich evtl zu sehr unter Druck setzt. Er ist nen paar Jährchen jünger und will mir etwas beweisen *augenroll*