2 Std. betreuung nach kiga

Archiv des urbia-Forums Kindergartenalter.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kindergartenalter

Ein großer Schritt ins Leben für jedes Kind ist der Start in den Kindergarten. Aus dem Kleinkindalter herausgewachsen, wird euer Sprössling nun zunehmend unabhängiger. Es stellen sich ganz neue Fragen, bei denen euch unser Forum hilfreich zur Seite stehen kann.

Beitrag von sabrina29 05.10.10 - 13:54 Uhr

hallo zusammen,

vielleicht kann mir jemand helfen,
gehe seid einem monat wieder zwei mal die woche den ganzen tag arbeiten 10.-18.30 Uhr.. der kiga hat aber nur bis 16.00 Uhr geöffnet..
kann mir jemand helfen wo ich für 2 std. die woche noch eine betreuung für mein kind bekomme ? omas und opas kommen nicht in frage
wohnen zu weit weg..
gibts sowas vom jugendamt ? ich brauch ja keine tagesmutter...
es wäre schön wenn jemand einen tipp für mich hätte..
lg sabrina29

Beitrag von atarimaus 05.10.10 - 14:04 Uhr

Hi,

das schnellste geht wirklich übers Jugendamt.

Aber mal ehrlich, was ist das für ein komischer Kindergarten? Öffnungszeiten die keiner braucht...

Eine Tagesmutter wirst du dann wohl benöigen, nicht für den ganzen Tag, aber eben für diese zwei Stunden.


Gruß
Beate

Beitrag von zwillinge2005 05.10.10 - 14:07 Uhr

Hallo Beate,

unser Kiga hat auch nur bis 16;15 Uhr geöffnet.

In NRW gilt das Kibitz (Gesetz) und die max Betreuung ist 45 Std., bei uns ist das Mo-Fr 7:15 - 16:15 Uhr.

Reicht für eine Teilzeitbeschäftigung mit Anfahrtsweg.....

LG, Andrea

Beitrag von atarimaus 05.10.10 - 15:09 Uhr

Hi,

und was machen die Vollzeit-arbeitenden Eltern?

Gruß
Beate

Beitrag von zwillinge2005 05.10.10 - 17:28 Uhr

Hallo,

ich persönlich kenne in dem Kiga nur wenige - und die haben Eltern/Schwiegereltern im Dprf wohnen, die die Kinder abholen können.

Ansonsten gibt es z.Bsp. bei uns am KH eine Betriebskita - leider mit zuwenigen Plätzen - ausserdem wäre es mir unangenehm, wenn unsere Kinder morgends schon um 6 Uhr mit mir ins Auto steigen müssten - hätte ich Vollzeit arbeiten müssen wäre das aber zumindest bis zur Einschulung des ältesten Kindes (August 2011) eine Alternative gewesen. Leider habe ich aber 2007, als ich wieder anfing zu arbeiten dort keine Plätze bekommen - hätte ich aber im Notfall rotzdem bekommen - 50% reichte mir aber.

LG, Andrea

Beitrag von johanna1972 05.10.10 - 14:13 Uhr

Unsere Kita hat von 7.30 h - 16.30 h geöffnet - für eine Vollzeitbeschäftigung viel zu wenig aber so ist es eben bei KiBiz.

Ich würde beim Jugendamt anrufen, die vermitteln Dir eine Tagesmutter/-betreuung. Wenn Du Glück hast bekommst Du diese sogar bezahlt. Eine Bekannte von mir arbeitet Schicht - ihr Mann ist LKW Fahrer - nie absehbar wann er zu Hause ist. Wenn Sie Spätschicht hat - wird die Kleine von Ihr von einer Tagesmutter abgeholt und betreut bis ihr Mann nach Hause kommt. Diese Tagesmutter wird vom JA bezahlt. Erkundige Dich da mal - da Du ja auch in NRW wohnst müsste es bei Dir eigentlich auch so sein.

LG Johanna

Beitrag von nofoodbaby 06.10.10 - 21:21 Uhr

Hallo,

die Zeiten hätte ich gern, bei uns gibt es nur 7:30 bis 14 Uhr und das ohne Mittagessen und Mittagschlaf... tja kann man nix machen muß eben für alles Plan B finden, Tagesmutter, Oma, Teilzeit arbeiten, Arbeitszeiten auf abends und nachts legen...

Alles Liebe!

Beitrag von rikkiana 05.10.10 - 14:18 Uhr

Hallo!

Also ich würde es übers JuAmt versuchen. Ne Tagesmutter gibts auch schon für nur 2 Stunden täglich. Oder dann eben einen Babysitter oder ne Ersatzoma. Wir sind auch gerade auf der Suche nach nem Babysitter für 2x 2 Stunden wöchentlich abends wegen meiner Arbeit..

LG und viel Erfolg bei der Suche

Rikkiana