... und dann hats PEEENG gemacht - Kochen ohne Microwelle???

Archiv des urbia-Forums Topfgucker.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Topfgucker

Nachdem am Morgen die quälende Frage: "Was soll ich heute nur anziehen?" erfolgreich beantwortet wurde, wartet schon die nächste, noch quälendere, Frage: "Was koche ich denn heute?". Auch andere Fragen rund um Rezepte und Lebensmittel sind hier am richtigen Platz. 

Beitrag von cori0815 05.10.10 - 13:55 Uhr

Hi Mädels!

Seit letzter Woche ist meine Microwelle kaputt und ich muss gestehen: ich vermisse sie echt. Nicht nur, dass ich mir morgens meine Milch für meinen Milchkaffee im Milk Island der Saeco machen muss: ich muss auch jedes Essen, das ich aufwärmen möchte, in der Pfanne oder im Kochtopf aufwärmen - poah, watt nervig.

Am Wochenende dann Großkampftag: mein Mann hatte Geburtstag und wir 10 Leute zu Gast. Klar, das Mittagessen war gut vorbereitet. Aber da ich auf die Mikrowelle zum Garen des Gemüses verzichten musste, wurde es ganz schön voll auf dem Herd. Nun muss ich doch sagen, dass ich sie jeden Tag mehr vermisse....

Seit zwei Tagen bin ich ziemlich erkältet und würde mich über ein Körnerkissen abends im Bett auf meinen kalten Füßen freuen. Doch im Ofen dauert das ja eine Ewigkeit - bis dahin hab ich sie auch ohne Körnerkissen warm.

Nun will ich wissen: wie setzt ihr die Mikrowelle ein? Braucht ihr sie wirklich? Oder staubt sie nur zu bei euch? Kocht ihr auch richtig drin?

Erzählt mal!
LG
cori

Beitrag von accent 05.10.10 - 14:07 Uhr

Hallo, Cori,
ich wärme ab und an das Essen oder einen Kaffee in der Mikro auf; gekocht hab ich noch nie.
Zum Dämpfen habe ich einen Dampfgarer, den ich häufig benütze. Diese Anschaffung solltest Du vielleicht auch in Erwägung ziehen. Es muss ja nicht der Teuerste sein - hab ich auch nicht.
LG
Linda

Beitrag von cori0815 05.10.10 - 14:10 Uhr

hi Linda!
Noch ein Gerät, das herum steht? Oder hast du einen eingebauten? Denn die sind ja echt enorm teuer...

Garst du nur Gemüse darin oder auch Fisch?

LG
cori

Beitrag von accent 05.10.10 - 19:14 Uhr

Hallo, cori,
mein Dampfer steht nicht rum, den hab ich im Schrank versteckt. Ich dämpfe jede Art von Gemüse, meine Dampfnudeln werden Riesendinger und ich muss nicht ständig mit dem Ohr am Topf hängen. Natürlich kannst Du auch Fisch dämpfen. Ein Reiskocher ist übrigens auch dabei.
LG
Linda

Beitrag von cori0815 05.10.10 - 20:20 Uhr

Ich lerne hier gerade jede Menge Neues: Was sind Dampfnudeln???

LG
cori

Beitrag von aussiegirl600 05.10.10 - 14:22 Uhr

Ich würd die Mikro massiv vermissen, aber ich hab nur 2 Kochplatten und keinen Ofen. Also wenn ich zB Fleisch plus Gemüse plus x machen will, dann wird immer was kalt - das wärme ich dann wieder auf. Außerdem kann ich Pizza in der Mikro aufbacken.

Als ich eine richtige Küche mit 4 Platten und Ofen hatte, hab ich aber die Mikro kaum benutzt.

Beitrag von artemis1981 05.10.10 - 14:41 Uhr

Hallo

ich mach nur die Milch der kinder morgens und abends warm.....brauche die Mikrowelle nur ganz selten um mal was zu essen darin warm zu machen.....

LG

Beitrag von helikopta 05.10.10 - 18:48 Uhr

Hallo,

also ich liebe meine Microwelle;-)
Ich brauch sie zum auftauen, erwärmen und auch kochen, natürlich auch fürs Körnerkissen:-p

Kochen tu ich folgendes:

Reis
Nudeln
Hüddel (Hefeklos)
Gemüse im Micro Dampfgarer
Und alles was schnell gehen muss (Flaschenfleichsch, Komplette Menüs im Gar-Turm)
und nicht zu vergessen Pudding!
Auf die schnelle auch mal nen Kuchen

Dabie habe ich sicher noch das ein oder andere vergessen:-)

LG

Helikopta

Beitrag von cori0815 05.10.10 - 20:19 Uhr

Hi Helikopta!

KLÄR MICH AUF!

Was ist Flaschenfleisch???

Und was ist der Micro-Dampfgarer? Schick mir doch mal einen Link mit einem Bild, ich könnte mir vorstellen, dass ich das auch gut gebrauchen könnte ;-)

Erzähl mal, wie lange dauern Reis und Nudeln, wenn du sie in der Mikro kochst? Und wodrin kochst du sie?

Pudding mache ich auch gern in der Mikro, da er wenigstens nicht ankocht. Aber meine Microwellenkanne ist leider nicht durchsichtig und so sehe ich nur sehr spät, wenn er beginnt, über zu kochen :-[

Apfelmus mache ich oft (gerade jetzt in den letzten Tagen) in der Microwelle, denn Fallobst hab ich dieses Jahr mehr als genug...

Aber nun raus mit der Sprache: was ist Flaschenfleisch?

LG
cori

Beitrag von helikopta 06.10.10 - 08:27 Uhr

Hallo,

Flaschenfleisch heißt aufgrund seiner Zutaten so :-D
Man nehme 500g Geflügel (oder anderes schnellgarenden Fleisch)
1 Flasche Curry Soße (kannst auch jede andere ausprobieren)
1 becher Sahne
1 Dose gewürfelte Ananas bei Curry Soße, bei anderen was anderes was passt, evtl Mais, Bohnen etc
Das ganze dann bei 800 Watt für 17 Minuten in die Microwelle.

Wie ich gelesen habe hast du den Garturm von Tupper, dann kommt das in die Mittlere kasserolle und in die untere kommt der Reis, dann das ganze etwa 20 min und du hast Fleisch plus beilage fertig.

Mein Danpfgarer ist auch der von Tupper, der ist super. Dazu gibt es ein tolles Kochbuch, mit super leckeren rezepten.

Was den Pudding angeht, nach zwei minuten einmal unmrühren und dann nochmal 1,5 min, meist ist er dann fertig. wenn er überkocht ist er schon zu lange drin, immer nur ganz kurz.

Wenn ich nur Reis kochen will, dann im Reismeister, der braucht dann für "normalen" Reis, also kein Vollkorn, etwa 15 min bei 800 Watt. (kein gespacker mehr auf dem Herd :-p)
Nudeln bin 250g gehen auch im Reismeister, für 500g braucht man dann den Pasta meister, oder eben in den Einzelteilen vom Garturm. Nudeln auch etwa 15-20 min je nach Nudelsorte.
Wenn du Wasser im Wasserkocher kochste geht es schneller.

Wie du jetzt vieleicht merkst bin ich Tupperberaterin und nutze die Sachen auch wirklich. Wir sind mit sechs Personen und ich bin froh durch die Microwelle auch immer einen Extra Kochplatz zu haben.

Wenn du noch fragen hast, gerne auch per PN.

LG

helikopta

Beitrag von cori0815 06.10.10 - 10:57 Uhr

hi helikopta!

Danke für das Flaschenfleisch-Rezept, ich werds gleich morgen mal versuchen.

Einen Reismeister habe ich leider nicht. Und wenn ich nur noch ein einziges Tupperteil anschaffe, fürchte ich, dass mein Mann die Scheidung einreicht ;-)

Wie lange gibt es den Reismeister schon? meine Schwester war nämlich auch mal "Tuppertante" und ich frage mich, ob sie vielleicht noch einen in ihrem Bestand hat.

Vielen Dank
cori

Beitrag von jurbs 05.10.10 - 19:21 Uhr

meine Mikrowelle steht im Keller und wird alle Jubeljahre mal eingesetzt, wenn ich schnell was auftauen will und der Dampfgarer schon im Einsatz ist oder und ich einfach keine Zeit habe .... habe noch nie damit gekocht und wüsste auch gar nicht wirklich wie!

Beitrag von cori0815 05.10.10 - 20:21 Uhr

also so richtige komplette Gerichte koche ich damit auch eher selten, auch wenn ich dieses Stapel-Kochgeschirr von Tupper besitze. Ich setze es eher einzeln als gestapelt ein.

LG und danke für deine Antwort
cori

Beitrag von siebzehn 06.10.10 - 10:14 Uhr

Als unsere alte Microwelle vor ein paar Monaten den Geist aufgegeben hat, wurde sie auch schleunigst ersetzt.

Ich nutze sie, um morgens für den Großen die Milch warm zu machen (oder falls ich mal selber Lust auf warmen Kakao habe), für den Kurzen erwärme ich den Mittagsbrei darin. Da mein eigenes Mittagessen oft aus Resten vom Vortag oder Wochenende besteht, wärme ich dieses natürlich auch in der Microwelle auf.

Weiterhin nutzen wir sie zum Erhitzen von Fertigsaucen (z.B. Sauce Hollandaise aus der Packung), mein Mann macht sich mal eine Pizza darin, wenn ich nicht da bin. Auch zum schnelleren Auftauen ist sie gut geeignet oder eben zum Erwärmen von Körnerkissen.

Aber richtig darin kochen würde ich nie.

Beitrag von cori0815 06.10.10 - 11:09 Uhr

richtig kochen geht aber richtig gut, auch wenn ich noch kein Meister darin bin.

LG
cori

Beitrag von sumpfdotterblume89 06.10.10 - 16:14 Uhr

Als ich noch bei meinen Eltern gewohnt habe hatten wir zwei Mikrowellen und ich habe so viel damit gemacht: augewärmt, Fertiggerichte, warme Getränke, garen, Popcorn, etc. ...

Inzwischen habe ich einen eigenen Haushalt und keine Mikrowelle. Und es funktioniert!
Gut, warme Milch machen ist schon etwas stressig, aber ansonsten koche ich einfach genauere Mengen (muss nichts aufwärmen und wenn doch dann man ich's im Topf) und koche frisch (kein Fertigfutter mehr) ...

Ein Leben ohne Mikrowelle funktioniert, auch wenn ich mir das vor zwei Jahren noch nicht habe vorstellen können