Welchen Hustensaft kann man in der SS nehmen?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von mimia24 05.10.10 - 13:57 Uhr

Hallo,

Frage steht schon oben, hab von ner Apothekerin nen Monapax Hustensaft mit 3,9% Vol.Alkohol bekommen, werde den jetzt wieder zurück bringen...

Was habt ihr genommen?

Lg Michele mit Denis und Prinzessin inside 30.SSW:-)

Beitrag von danny1878 05.10.10 - 14:02 Uhr

Quatsch! Ein Fingerhut voll Alkohol schadet nichts! Ich kenn zwar den Saft nicht, aber es ist übereifrig sich soooo gegen Alkohol zu stellen. Dann darfste auch keinen Fruchtsaft trinken, oder Parfum bzw Deo benutzen!

Wenn du dir bzgl der Medis unsicher bist, kannst du auf Embryotox.de jedes Mittel oder jeden Wirkstoff raussuchen und gucken, ob der okay ist oder nicht.

Prospan Dragees habe ich genommen. Die darf man...

Gute Besserung.

Beitrag von woelkchen1 05.10.10 - 14:02 Uhr

Als pflanzlichen Hustenstiller kenn ich jetzt nur Monapax.

Als Hustenlöser gibt es Soledum und Prospan, ich kann mir aber nicht vorstellen, das da gar kein Alk drin ist.
Und ist eben kein Stiller.

Ich würd den Monapax nehmen.

Beitrag von zimtkringel 05.10.10 - 14:03 Uhr

Hallo,

also ich würde es, wenns irgendwie geht erstmal mit Hausmitteln versuchen.
Du kannst z.B. selbst Hustensaft zum Schleimlösen herstellen, indem du einen Zwiebel klein schneidest und mit Honig oder Zucker mischst...etwas stehen lassen und den entstehenden Saft dann löffelweise einnehmen. Ansonsten literweise Hustentee trinken, ein Erkältungsbad nehmen oder Brustwickel machen...feuchtwarme Umschläge oder Kartoffelwickel helfen gut bei Husten. Wichtig: Dabei schön warm einpacken und bloß nicht kalt werden!
Ansonsten gibts bestimmt auch Hustensäfte, die man in der Schwangerschaft nehmen kann, vllt Prospan Zäpfchen? Die haben dann ja keinen Alkohol...wobei ich nicht glaube, dass die 3,9% schädlich sind...du trinkst das ja nicht becherweise ;-)...

Gute Besserung! Lena

Beitrag von nadinchen81 05.10.10 - 14:09 Uhr

Hallöchen! #winke

Also ich habe gerade auch einen langen Husten hinter mir. Hab da einen pflanzlichen Hustensaft verschrieben bekommen. Somit dauert der Husten zwar ein bissel länger als bei einem richtigen starken Hustensaft, aber mir hilft er jedenfalls immer. Den habe ich auch schon in meiner ersten SSW beim Stillen verschrieben bekommen. Also der heßt: Phytohustil (weiß-grüne Verpackung). Den dürfen sogar schon Kleinkinder nehmen. :-)

LG Nadine mit Paul und Krümel inside 35. SSW

Beitrag von woelkchen1 05.10.10 - 14:12 Uhr

Monapax ect. ist auch ein Babyhustensaft- aber da ist trotzdem fast überall Alk drin. Aber so wenig macht nix!

Beitrag von simplejenny 05.10.10 - 14:34 Uhr

Natürlich gibt es Hustensaft ohne Alkohol. Es kommt ein bisschen darauf an, welche Hustenart du behandeln möchtest. Ich persönlich bin kein Vertreter der Aussage: "Das bisschen schadet doch nicht." ... und vergessen wir nicht den guten alten Zwiebelsaft.

http://www.tetesept.de/de/produkte/erkaeltung/husten/produktdetail_cc_5191.html

Gute Besserung
Jenny

Beitrag von zimtstern3 05.10.10 - 14:41 Uhr

was mir half, waren diese Emser Pastillen ohne Menthol. Habe so 6 Stck. am Tag gelutscht und in 2 Tagen war der Husten weg (Husten nach Erkältung). Apotheker wie auch meine Frauenärztin meinte die sind ohne Bedenken, steht auch drauf für die Schwangerschaft. Sind auch sehr billig.