Wäre es schlimm wieder schwanger zu sein ?

Archiv des urbia-Forums Frühes Ende.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Frühes Ende

Manche Schwangerschaft geht leider vorzeitig zu Ende. Es kann helfen, sich hier mit anderen über das Erlebte auszutauschen; aber auch Fragen zu medizinischen Themen sind willkommen. Hilfreich können auch diese urbia-Artikel sein: Fehlgeburt und Sternenkinder.

Beitrag von kathiengel83 05.10.10 - 14:02 Uhr

Hallo ihr Lieben! Ich möchte euch etwas fragen, obwohl es vielleicht auch etwas peinlich ist. Ich hatte vor ca 3 Wochen meine AS mit Bauchspieglung. Vor einer Woche war ich dann bei meinem FA und er meinte würde alles sehr gut aussehen. Es hat sich alles normal zurück gebildet. Auch die Schleinhäute sind nicht mehr dick, sie wären ganz normal zurück gegangen. Keine Reste und auch keine Entzündungen zu sehen. Meine Mens hatte ich noch nicht, habe aber schon 2 mal #sex mit meinem Partner nach dieser Aussage gehabt. Manchmal denke ich mir vielleicht war es unverantwortlich, aber irgendwie wünschen wir uns so sehr ein#baby.
meint ihr ich könnte schon wieder schwanger sein. ? Oder wäre es schlimm wenn ich wieder schwanger wäre, ich meine im Bezug auf das Kind?Meine Geschichte ist hier im Forum zu lesen unter " Leider MA" nur falls es euch interessiert. Seit dem das passiert ist, läßt mich das Gefühl das ich Mami werden möchte einfach nicht mehr los. PS. Der FA meinte die Ausschabung kann man als letzte Regel ansehen , stimmt das? Bitte antwortet mir schnell.

Beitrag von zwergal123 05.10.10 - 14:06 Uhr

hi

mir gehts genauso wie dir. auch mit dem #sex und so. denke mir auch die ganze zeit, ob es richtig ist, das wir jetzt schon an nr. 2 basteln. das ist ein saudummes gefühl.

ich weiß auch nicht wie das ist wegen der AS. bin auch schon am suchen.

lg

Beitrag von gruene-hexe 05.10.10 - 14:13 Uhr

ich hatte vor 5 tage meiner erste as. gestern beim fa habe ich ihr gesagt, dass wir in 4 wochen mit dem üben anfangen wollen. sie schaute mich an und sagte "keine einwende!" in 2 wochen soll ich noch mal zur kontrolle rein und ab da dürften wir wohl üben #huepf

wie es sich mit der letzten regel und der as verhält hab ich keine ahnung von, werd ich aber fragen :-)

hab viel im inet gelesen, gegoogelt und noch mehr gelesen. wir haben uns dafür entschieden dass wir nach gefühl vorgehen, da jede frau anders ist. gestern haben wir schon wieder #sex gehabt, natürlich geschützt. ich wollte ihn so sehr #schein

vertraut eurem gefühl, denn ich kann mir nichts schlimmeres vorstellen wie unerfüllte bedürfnisse.

Beitrag von n-elke 05.10.10 - 14:20 Uhr

Hallo,

kann dich gut verstehen. Es ist schwer zu warten wenn man es sich so sehr wünscht. Ich bin 2,5 Monate nach meiner AS wieder SS geworden. Hab nun aber leider eine Plazenta prävia und ständig Blutungen. Ich vermute, dass es daran liegt, dass ich recht schnell wieder SS geworden bin. Manchmal denke ich ob es anders gewesen wäre wenn wir noch was gewartet hätten, aber ich freue mich trotzdem sehr auf unser Kind. Ich glaube ich hätte es nicht anders gemacht, da der Schmerz nicht merh SS zu sein doch noch unerträglicher war.

LG

Beitrag von lucyfe 05.10.10 - 14:32 Uhr

Hi,

ich hatte letzten Monat eine FG ohne AS. Und bin jetzt direkt wieder schwanger. Ich habe auch Angst, das kann ich Dir sagen. Aber nicht weil ich denke, dass ich damit die Chancen einer FG erhöht habe, sondern weil ich erst jetzt weiß, dass dieses Glück auch sofort wieder zu Ende sein könnte.
Wenn man im Internet sucht findet man Studien (ich glaub eine aus Dänemark), die sagen aus, dass die FG-Quote bei erneuten Schwangerschaften unabhängig vom Zeitpunkt der erneuten SS sind. Allerdings steigt das Risiko dadurch, dass man überhaupt schon eine FG hatte. Naja, also bleibt mir nur das Hoffen und Dir auch. Aber ob nun jetzt oderr später - eigentlich spielt es eher eine Rolle, ob ihr es schon wieder verkraftet. Könntet Ihr Euch denn schon wieder freuen? Wir können es, wir hatten keine Beziehung zu dem Baby, was keines werden durfte - wir haben es auch nie gesehen und nehmen es daher etwas leichter. Wir sind total aus dem Häuschen, obwohl es grad mal 5 Wochen her ist...

Ich drücke Dir die Daumen, dass Du bald eine sehr entspannte, gesunde und glückliche SS erleben darfst!

lG
Lucyfe mit Vincent (1,5) und Würmchen 6.SSW

Beitrag von emily.und.trine 05.10.10 - 16:05 Uhr

hallo ich habe im juli eine AS mit BS gehabt und habe genau 14tage danach einen ES! wir haben aber gewartet und im nächsten zyklus war wieder ein ES den haben wir genutz und sind sofort schwanger gewesen!! ich habe meine AS als letzte mens. gesehen und habe auch genau 4wochen später meine nächste mens. bekommen.
ich drücke dir die dauemn das alles gut läuft und du schwanger bist!

Beitrag von palomita 05.10.10 - 20:35 Uhr

Hallo,
da gibt es unterschiedliche Meinungen zu. Ich hatte heute erst ein Gespräch mit einer meiner besten Freundinnen, die auf der Gyn im Krankenhaus arbeitet. Die meint, dass man mind. einen Zyklus warten sollte, besser 2. Die Schleimhaut ist eben im wahrsten Sinne des Wortes "angekratzt" und muss sich erst wieder neu aufbauen.
Andere Ärzte meinen, dass der körper schon merkt, wenn er wieder bereit ist für eine neue SS. Aber ich hätte irgendwie Angst, dass sich das Ei nicht einnisten kann oder die Plazenta da nicht ordentlich sich entwickeln könnte. Daher will ich auch warten... auch wenn mir das grad echt schwer fällt. Kinderwunsch ist größer als vor der Schwangerschaft.
Zu deiner Frage mit der letzten Regel: AS-Datum ist tatsächlich als erster Tag der letzten Regel zu betrachten.
LG, palo