Wer hat Erfahrung bei immer wieder kommenden Blutungen?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von 21052008 05.10.10 - 15:20 Uhr

Hallo Ihr Lieben!

Ich bin im Moment völlig ratlos! Ich bin nun in der 20.SSW und habe andauernd Blutungen, war schon 3mal stationär im KH und mehrmals zur Untersuchung im KH. Wenn ich Angst bekomme geh ich immer zum KH zur Kontrolle, war bislang auch immer alles in Ordnung. Gott sei Dank. Dies ist meine erste SS und ich kann das alles irgendwie nicht deuten. Nun bin ich gestern aus dem KH gekommen, war alles in Ordnung, nach dem ich 6 Tage dort gelegen habe. Gestern abend zu Hause habe ich wieder Blutungen bekommen, bin aber noch nicht wieder hin gegangen, weil ich ja gestern erst aus dem KH entlassen wurde. Die Blutungen sind nun auch wieder weg! Das ist ein kommen und ein gehen. Bin im September bestimmt mindestens 2mal die Woche beim Arzt wegen Blutungen und Unterleibsschmerzen gewesen.

Wem geht es ähnlich? Bin für jede Antwort und Ratschläge dankbar.

Liebe Grüße Barbara

Beitrag von miasophie00 05.10.10 - 15:38 Uhr

hey :-) ich liege jetzt auch schon das 2 mal .das erste mal wegen einem hmatom und jetzt finden sie die ursache für die blutung nicht .
blutest du richtig viel oder immer nur ein bisschen ???

Beitrag von 21052008 05.10.10 - 15:48 Uhr

Hey! Ich blute so, dass ich es im Toilettenpapier sehen kann. Musste aber zum Glück noch nie eine Binde tragen oder ähnliches. Ich geh dann natürlich öfter zur Toilette um zu gucken, aber wie gesagt, ich habe es immer am Toilettenpapier! Ist das dann viel oder wenig? Ich denke es gibt bestimmt Frauen die mehr bluten, oder???;-)

Beitrag von miasophie00 05.10.10 - 15:52 Uhr

das ist sehr wenig bei dir :-)
ich habe bei dem hämatom nicht viel geblutet und gestern fast periodenstark.
aber es ist doch immer wieder ein schock wenn man merkt das man blutet ....

Beitrag von 21052008 05.10.10 - 20:39 Uhr

Dann ist ja gut, wenn es bei mir wenig ist. Ja es ist wirklich immer ein riesen Schreck. Wünsche dir auch alles gute und danke für deine Antworten! Liebste Grüße

Beitrag von secret007 05.10.10 - 16:25 Uhr

Hallo,

was sagen denn die Ärzte was die Ursache ist für deine Blutungen ? ich habe auch 4x im KH gelegen wegen Blutungen, bei mir wurde eine Plazenta praevia festgestellt .... jetzt bin ich Gott sei Dank 4 Wochen ohne Blutung und jetzt darf der kleine aber raus wenn er will #huepf

Beitrag von secret007 05.10.10 - 16:27 Uhr

was die stärke der Blutung betrifft, 2x war es nur gering also am Toipapier aber 2x war es richtig regelstark und helles Blut .... und diese Blutungen traten immer in der Nacht auf, immer ein Schock, jedes mal bei WC-Gang hatte ich Angst dass wieder was kommt .... #zitter

Beitrag von 21052008 05.10.10 - 20:45 Uhr

Genau so geht es mir auch, habe immer Blut am Toilettenpapier, und wie du schon sagst, bei mir ist es auch immer abends oder nachts wenn ich zur Toilette gehe, nach´m schlafen und dann frage ich mich wirklich wie das wohl kann. Es ist ein Schock und man hat schon Angst zur Toilette zu gehen, bzw., ich geh dann so oft auf Toilette um zu gucken ob es schlimmer oder besser wird. Man macht sich total verrückt. Wünsche dir alles Gute. Liebste Grüße und danke für deine Beiträge!

Beitrag von silkuccia 05.10.10 - 18:12 Uhr

Ciao Barbara,

kann Deine Unsicherheit gut nachvollziehen. Habe seit Ende 3. Monat / Anfang 4. Monat immer mal wieder mit Blutungen zu tun (Bin ab uebermorgen im 6. Monat). Inzwischen bin ich davon ueberzeugt, dass ich jedes Mal Blutungen habe, wenn ich eigentlich meinen Zyklus gehabt haette, auch wenn die Aerzte sagen, dass sei "Quatsch"... Lag 2x im KH und keiner kann mir erklaeren, woher die Blutungen kamen. Nach meinem 1. KH-Aufenthalt hat mein FA einen Polypen "gefunden", der blutete. Der ist inzwischen ausser Gefecht gesetzt - vernarbt durch Medikamente - trotzdem meinten die Aerzte im KH, dass es wahrscheinlich der Polyp wieder ist... klar ist, dass durch die erhoehte Blutzirkulation die Schleimhaeute anfaelliger sind und mal schnell ein Gefaesschen reissen kann. Bei mir reichte z.B. auch ein Schnupfen aus, um jeden Nieser in ein "Blutbad" zu verwandeln...
Wenn Deine Aerzte nichts rausfinden und ausgeschlossen ist, dass die Blutung fuer Dein Baby gefaehrliche Ursachen hat, dann versuche, nicht zuviel nachzudenken...hoert sich leicht an, ich weiss. Aber mir geht es so, dass ich sonst verrueckt werden wuerde...
Dann sind wir eben so veranlagt, dass wir oefters bluten. Habe auch schon immer sehr starke Mens-Blutungen gehabt...und naechste Woche sind wieder 4 Wochen rum...

Ich wuensche Dir und Deinem Baby alles Gute !!!

Liebe Gruesse,

Silkuccia (21+5)