Frage zur Kaiserschnitt

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von laura-28 05.10.10 - 15:35 Uhr

Hallo,Leute!
Hab mal eine Frage an die,die einen KS auf eigenen Wunsch hatten.
Könnt ihr mir sagen wie teuer es bei Euch war?
Danke schon mal!

Beitrag von laura-8 05.10.10 - 15:40 Uhr

Waas?

Das zahlt man selbst? Sicher? Wie kommst du darauf? Noch nie gehört.

Lg

Beitrag von qrupa 05.10.10 - 15:46 Uhr

Hallo

ganz streng genommen gibt es in Deutschland keinen WKS. Den müsste man tatsächlich selber zahlen. Nur gibt es reichlich Ärzte die einfach irgendwas auf die Überweisung schreiben weshalb ein KS nötig ist. Täten sie das nicht müßte man ihn selber zahlen. Wobei viele vermeintliche WKS auch gar keine sind, weil es tatsächlich eine medizinische Indikation gibt.
Eineen WKS macht nicht nur aus dass die Mutter ihn will sondern auch dass es wirklich absolut keinen medizinischen Grund gibt der einen KS rechfertigt.

LG
qrupa

Beitrag von laura-8 05.10.10 - 15:50 Uhr

Aha, danke dir.

meine Erfahrung beruht sich nämlich nur darauf das in meiner Entbindungsklinik ohne medizinische Indikation sowieso nichts in Richtung WKS zu machen ist.

Vielleicht waren meine Argumente aber auch nicht gut genug. Gott sei dank!!!

Bin froh normal entbunden zu haben.

Lg

Beitrag von maries-mami 05.10.10 - 15:53 Uhr

bei www.babyportal.de kannst auch Deine PLZ angeben
und die Suchmaschine spuckt Kliniken aus, die in Deiner
Nähe WKS anbieten.

LG

Beitrag von katile 05.10.10 - 15:42 Uhr

hi,

glaube kaum,dass du das selbst so eben aus eigener tasche zahlen könntest,so ne OP ist sehr kostspielig.
den sog."wunsch-KS" gibts in dem sinn ja nicht,wenn du beispielsweise unnatürlich grosse angst vor der entbindung hast,wird auf deiner überweisung z.b."panikstörung" stehen und liefert somit die begründung für einen kaiserschnitt:-)
lg kati

Beitrag von maries-mami 05.10.10 - 15:44 Uhr

#rofl Das musst Du doch nicht bezahlen.
Einen WKS bezahlt KOMPLETT die KK!!!

siehe da:

http://www.babyportal.de/kaiserschnitt_anthuber.html

LG

Beitrag von minnie85 05.10.10 - 16:10 Uhr

Da bist du falsch informiert, einen echten WKS zahlt die Kasse NICHT, da er zu den elektiven OPs gehört wie zB eine Schönheits-OP.

Nur mit erfundener Indikation (also quasi Versicherungsbetrug) zahlt die Kasse. Hatte selbst einen WKS daher, weiß ich das. Würde den WKS aber NICHT empfehlen.

Beitrag von maries-mami 05.10.10 - 16:15 Uhr

Ärzte finden immer einen Grund. ;-)