Und immer wieder das Gleiche....

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von ella2610 05.10.10 - 15:36 Uhr

Hallo Mädels,

ich hoffe schon mal wieder .... und darüber ärgere ich mich.

Also: es ist jedes Mal das Gleiche. Ich habe einen Zyklus von etwa 32 Tagen. Bei ES+8/9/10 setzen SB ein, die dann nach drei bis vier Tagen wieder aufhören und dann - nach einem Tag - setzt die Mens ein (meist heftig, 3-4 Tage).

Dieses Mal hatte ich gehofft, es könne geklappt haben - hatte nämlich ein paar Tage nach dem ES eine winzige hellrote Blutung.
Und dann am letzten Freitag kamen die Sb. Ich hatte also den Zyklus abgeschrieben. Aber nun kommt die Mens nicht. Und ich hoffe ...... und das macht mich ganz kirre, weil ich es doch eigentlich besser wissen müsste. Ist einfach so wie immer.#augen

Wer kennt das auch?
Ach, übrigens: war bei der FÄ wg. möglicher GKS, die hat nur geschmunzelt und gemeint, dass sie das nicht sofort mit Medis behandeln würde.

Grüße Steffi

Beitrag von xmimix 05.10.10 - 15:48 Uhr

Hey mir gehts genauso wie dir... Habe ganz normal meine Mens, dann noch ca. 3-4 Tage SB, dann an ES nochmal SB, dann 1-2 Tage ruhe und dann wieder SB... Irgendwann kommt dann auch die Mens wieder... Ein ewiger Kreislauf. :-( Das macht mich auch total bekloppt. Aber schön zu hören, dass es andere gibt, die mit SB zu kämpfen habe...

Beitrag von coolcat76 05.10.10 - 15:48 Uhr

Hallo Steffi,

ich kenne das nur zu gut.

Ich müsste jetzt ES+6/+7 sein. So genau weiß ich es nicht, weil ich kein Zyklusblatt führe.

Nun hab ich heute schon wieder den ganzen Tag so ein Ziehen in der Brust, aber immer nur dann, wenn ich darüber nachdenke. Außerdem hab ich so ein Ziehen im Rücken.

Alles sieht wie fast jeden Monat aus. Mein Zyklus liegt zwischen 26 und 30 Tagen und ich rechne als NMT die Zeit zwischen 09. und 13.10. Am liebsten würde ich heute schon testen #schock. Dafür gibts gar keinen Grund und es wird sicher wieder die Mens sein, die sich mit den monatlichen Vorzeichen ankündigt.

Trotzdem hoffe ich jeden Tag, dass es diesmal geklappt hat und mal mir schon aus, wie es wäre, einen positiven Test in der Hand zu halten.

Für diesen Monat habe ich mir vorgenommen, nicht vor dem 16.10. zu testen, aber ob ich das durchhalte :-[

Wie Du schon schreibst: Und immer wieder das Gleiche....

VG, coolcat

PS: Wenn mein Text zu wirr klingt, dann liegt das daran, wie ich mich heute fühle. Und in dem Zustand muss ich noch 2 1/2 Std. im Büro arbeiten. #schmoll

Beitrag von alais 05.10.10 - 20:40 Uhr

Hallo,

du, die SB haben gar nix zu sagen. Bist du denn schon überfällig? Dann solltest du die Tage doch mal einen Test wagen.

Ich hatte einen regelmässigen Zyklus, immer ab ES+6/7 Schmierblutungen bis zur Mens. So hab ich dann immer gedacht: "Och schade, wieder nicht geklappt."

...bis ich dann einmal am NMT plötzlich vorm Kühlschrank stand und mir auffiel: "Hey, noch gar keine Schoki gekauft?!" Normalerweise hab ich immer Schokoladengelüste kurz vor der Mens, so dass dann der Kühlschrank immer gut gefüllt ist.

Und was war? Test gemacht --> positiv! Meine Tochter wird jetzt in ein paar Tagen 3 Jahre alt. :-) Und das mir, wo ich dachte ich merk das IMMER direkt wenn ich schwanger bin. War die beiden Male davor zumindest so...aber die Kleine hat sich in der Hinsicht "eingeschlichen" .


LG

alais