Brauch ein tip von einer heilpraktikerin/jemand der sich gut auskennt

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um Ihr Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von lilja123 05.10.10 - 16:02 Uhr

Hallo,

also ich weiß, dass man eine gewisse Zeit warten muss, bevor man ein anderes Mittel gibt. Also es ist so. Hannes sein Konzitutionsmittel (? richtig geschrieben?) ist Lyc C200. Die soll ich ihm jetzt in Wasser aufgelöst geben, aber habe ihm noch all die tage zuvor Chamomilla gegeben (wegen Zahnen)
Habe aber meiner Heilpraktikerin das nicht gesagt (hatte mich nicht getraut zuzugeben, dass ich im Alleingang was gebe).

Wie lange muss dazwischen zeit sein?

Vielen Dank schon mal

Beitrag von marlene75 05.10.10 - 17:35 Uhr

Ich kann dir das nicht sagen, aber was ich dir sagen kann: du und deine heilpraktikerin können nur gut für dein kund zusammenarbeiten, wenn ihr euch vertrauen könnt!
solltest du dich (was ich erhlich nicht ganz nachvollziehen kann) wirklich nicht trauen, ihr zusagen, dass du als mutter eine entschiedung für dein kind getroffen hast, dann ruf sie doch an und sag du hättest vergessen, es ihr zu sagen und seist jetzt verunsichert, weil du nichts falsch machen willst.
aber wie gesagt, grundsätzlich solltest du im sinne deines kindes zu deinen entscheidungen stehen und ein gutes verhältnis zu deiner heilpraktikerin pflegen. sie ist ja nicht deine lehrerin oder mutter vor der du dich rechtsfertigen musst!
Alles Gute
Marlene

Beitrag von amadeus08 06.10.10 - 14:26 Uhr

Konstitutionsmittel heißt es richtig ;-)
Eigentlich ist es kein Problem, wenn Du ihm das gegeben hast. Man soll nur nicht zwei Mittel mit der gleichen Dosierung an einem Tag geben, also beispielsweise Chamomilla D12 und Arsenicum Album D12,,,,,,,,,wenn das zweite in einer andern Potenz, zum Beispiel C30 gegeben wird, ist das eigentlich kein Problem.
Trotzdem solltest Du natürlich wirklich alles absprechen mit der Homöopathin!
Manche Mittel können natürlich auch entgegenwirken.
Lg