weinen eure kleinen bei den U terminen?

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von sonnenkind1 05.10.10 - 16:21 Uhr

Hallo,

also wir haben morgen U 4 und letztens bei der U 3 wurde ich schon schief angeschaut von den anderen weilo meine kleine ziemlich gebrüllt hat!
sie wird das morgen garantiert auch tun, zumal ja auch die impfung morgen dran ist!
wie war das denn bei euch, haben die kleinen alle nie geweint?

Beitrag von mini-wini 05.10.10 - 16:30 Uhr

Hallo,

also meine Maus hat nicht geweint bei den U-Untersuchungen. Natürlich hat sie bei der Impfung kurz angefangen, konnte sie aber nach ein paar Sekunden wieder beruhigen.
Allerdings wurde ich auch keine Mami schief anschauen, nur weil deren Baby da weint. Ich kann nämlich verstehen warum Baby da weint.
Ein fremder Mann mit kalten Händen fasst einen da an, da wurde ich auch weinen, wenn ich nicht wüsste was los ist.

LG

Beitrag von miachan 05.10.10 - 16:34 Uhr

Hallo,

Meiner hatte bei der U4 ziemlich gebrüllt. Kaum war die Arzthelferin da, ging es los. Und das dann die ganze Untersuchung durch. Davor war nie etwas gewesen.

Ich hatte dann auch schon die Befürchtung, dass es beim nächsten Termin (Nachimpfung) dann genauso ist, aber da war dann wieder alles OK. Bißchen Geweine beim pieksen, aber nicht dramatisch. Und bei der U5 war dann auch nichts mehr.

Keine Ahnung, was das damals gewesen ist. #kratz

Also, es muß morgen nicht genau so ablaufen. Vielleicht hatte sie ja einfach einen schlechten Tag.

LG

Beitrag von doro86 05.10.10 - 16:36 Uhr

meine hat bei der u5 gebrüllt sobald der doc reinkam ohne sie anzufassen hat er aber ganz locker genommen, meinte nur zu mir jeder hat mal einen schlechten tag auch die kleinen, mach dir nichts raus

Beitrag von zweiunddreissig-32 05.10.10 - 16:38 Uhr

Ohweh! Wie ich das kenne! Meiner weint bei JEDER Untersuchung. Er fremdelt auch total, sogar bei eigenen Großeltern.
Heute waren wir wegen Fieber da, Blut abgenommen, Lunge abgehört. Arme Ärztin, die hatte wohl Ohrenschmerz danach!

Beitrag von lilalaus2000 05.10.10 - 16:54 Uhr

hallo

also meine hat gelacht bei dem arzt. doch die impfung fand sie nicht so klasse, sie hat sich über eine stunde nicht beruhigen lassen. arme maus und bald sind die zweiten impfungen dran - ich zitter jetzt schon.

lg

Beitrag von sonnenkind1 05.10.10 - 17:14 Uhr

ok, bin ich ja beruhigt das es nicht nur mir so geht, jedoch brüllte meine bisher auch bei JEDER untersuchung! und der arzt bot mir dann an ich solle doch beruhigstropfen kaufen gegen koliken! jedoch ist meine SELTEN am weinen/brüllen, lacht sehr viel und ists ehr ruhig sonst!

Beitrag von sharizah 05.10.10 - 17:40 Uhr

Nein, er lacht nur und strahlt und quietscht den Arzt fröhlich an.

Beitrag von dominiksmami 05.10.10 - 17:42 Uhr

Huhu,

bisher hat Laura nur bei der U4 ganz kurz mal ein wenig geweint...das war bei der Impfung, aber auch da war sie nach wenigen Sekunden wieder gut drauf.

Mein Sohn hat auch nicht so wirklich gebrüllt bei den Untersuchungen...war aber auch nicht so zufrieden wie Laura jetzt, er hat schon ab und an mal geweint und war nach den Impfungen auch nicht so schnell wieder zufrieden.

lg

Andrea

Beitrag von marzena1978 05.10.10 - 17:58 Uhr

Mein Kleiner flirtet mit der Ärztin, sie redet auch immer so nett mit meinen Kleinen, da kann er bestimmt nicht anders.:-D
Er hat sogar bei der Impfung kein Muks gemacht, hat sie weiter angelacht.#freu

#winke

Beitrag von hatz09 05.10.10 - 19:51 Uhr

Hallo,

also bei meiner Maus müsste ich allen,die im raum sind,ohropax mitbringen.
Sie brüllt aus voller Leibeskraft.#hicks

LG

Beitrag von annebeba 05.10.10 - 20:50 Uhr

Hi Sonnenkind!

Ohja, und WIE sie heult! Die letzten U-Untersuchungen hat sie immer geheult. Das lag aber auch daran, dass unsere Maus bis vor kurzem seeehr am fremdeln war. Sie war nur auf mich und meinen Mann fixiert, alle anderen (einschließlich andere Familienmitglieder) durften sie nicht anfassen, manchmal noch nicht mal länger angucken. Das war dann mitunter schon ziemlich anstrengend.. Und wenn dann der Arzt kam und gleich an ihr rumfummelte, ging sie halt total an die Decke. Schon fast hysterisch, obwohl der arme Mann ja auch nur seinen Job macht ;-)

Seit ein paar Wochen ist sie wie verändert und fremdelt überhaupt nicht mehr, ganz im Gegenteil. Ich bin mal gespannt, ob sie diesmal weint bei der Untersuchung, aber ich glaube es nicht.

Aber mach dir keinen Kopf, du kannst deiner Kleinen ja das schreien nicht verbieten, und die Leute die komisch gucken kann ich echt nicht verstehen! Dass Kinder beim Kinderarzt schreien, das ist doch nix aussergewöhnliches, meine Güte.. Lass dich nicht ärgern #liebdrueck

Liebe Grüße,
Beba mit Yuna (15 Mon) und Babyboy (37. ssw)