Name Annabell

Archiv des urbia-Forums Baby-Vorbereitung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby-Vorbereitung

Die Zeit vor der Geburt ist die Zeit des Nestbauens. Hier könnt ihr gemeinsam überlegen, wie ihr das Kinderzimmer einrichten möchtet, wo das Baby schlafen soll, welche Kleidungsstücke in die Erstausstattung gehören und vieles mehr... 

Beitrag von lilapumps 05.10.10 - 16:29 Uhr

Hallo Ihr Lieben,

nachdem in den nächsten paar Wochen unsere Mädels auf die Welt kommen werden, waren wir natürlich schon fleißig in Punkto Namenssuche: unsere Erstnamen stehen auch schon..!

Bei den Zweitnamen waren wir uns eigentlich auch sicher bis jetzt ein Freund meines Mannes meinte, dass wir "Annabell" ja wohl nicht nehmen könnten weil dann immer alle "ANALbell" sagen würden #schock#kratz
Würdet Ihr darauf kommen????
Also ich nicht- aber ein bisserl verunsichert bin ich jetzt irgendwie doch- auch wenn es "nur" der Zweitname wäre..!

#danke schon mal für Eure Meinung!

LG Lila

Beitrag von maries-mami 05.10.10 - 16:32 Uhr

#rofl also auf ANALbell wäre ich jetzt nicht gekommen, aber
mich erinnert der Name immer an diese Puppen.. dieses
Baby-Annabell"

LG

Beitrag von lilapumps 05.10.10 - 16:34 Uhr

Tja, ich auch nicht...! Aber manche Leute haben scheinbar eine recht eifrige Phantasie #schwitz
Die Puppe kenne ich auch- deswegen kam es auch als Erstname bei uns nicht in Frage ;-)

LG und danke..!

Beitrag von maries-mami 05.10.10 - 16:47 Uhr

da ist Lana wirklich schlimmer, wenn man bedenkt, dass
Kinder die Namen anderer gerne rückwärts aussprechen :-)

LG

Beitrag von schnitte19840 05.10.10 - 16:36 Uhr

Ne das würde mir jetzt nicht dazu einfallen.Würde aber auch gleich an die Puppe denken.

#winke

Beitrag von moggele81 05.10.10 - 16:45 Uhr

Mir gefällt der Name sehr gut und er stand sogar auf meiner Liste, auf ANALbell wäre ich nie gekommen, weil man den Namen weder mit einem n schreibt, noch so betont wie anal.
Schatz hat ihn aber abgelehnt mit der Begründung "Anna, bell, wuff wuff!"...ok darauf kann man kommen, aber man findet so auch fast zu jedem Namen was, worüber man lästern kann..."Ficktor(ia)", "Ha-na" (süddeutscher Ausdruck für "aber nein"), "Mamma MIA", "Vanessa wann essen wa?"...
Gerade als stummen Zweitnamen sehe ich überhaupt keine Probleme, den zu vergeben.

gruß
moggele81

Beitrag von jujo79 05.10.10 - 16:53 Uhr

Hallo!
Auf AnaLbell wäre ich im Leben nicht gekommen. Was man sich so alles ausdenken kann ;-)... Ist ja ziemlich weit hergeholt und unter den Voraussetzungen gibt es wohl zu jedem Namen solch eine "witzige" Abwandlung.
Also, ich würde mir da keinen Kopf machen und wenn ihr den Namen mögt, nehmt ihn auch!
Grüße JUJO

Beitrag von mamavonluis 05.10.10 - 16:59 Uhr

#rofl

nun ja, gehen wir davon aus, dass dein mann die männliche sparte vertritt.. ;-)

darauf kann auch echt nur n kerl kommen! wahrscheinlich mal einen porno gesehen, der "ANALBELL besorgts dir" hieß oder so.. #rofl

ich finde den namen schön! :-)

lg nad

Beitrag von lilapumps 05.10.10 - 17:02 Uhr

#rofl

Danke Dir..! Es war zum Glück nur ein Freund meines Mannes..! Aber das mit dem Porno muss ich den Kerl dann echt mal fragen ;-)

Beitrag von lilapumps 05.10.10 - 17:04 Uhr

Ganz lieben Dank Euch allen #huepf

Wir finden den Namen eben Beide schön- nur diese Bemerkung ging mir eben nicht mehr aus dem Kopf..!
Aber gut- ich werde es einfach als "geistige männliche Entgleisung" sehen und den Namen trotzdem als Zweitnamen nehmen..!

LG Lila #herzlich

Beitrag von enimaus 05.10.10 - 17:08 Uhr

Geht gar nicht! Das liegt aber daran dass ich eine kenne und keinem Kind wünsche das es so wird!!!!
*bäh*

Beitrag von hopsdrops 05.10.10 - 18:11 Uhr

hallo!

mein problem mit dem namen anabell wäre eher eine assoziation mit diversen fernsehtierchen...

kannst dir aussuchen, ob anabell das schaf oder die kuh ;-)

den anderen quatsch halte ich persönlich auch für eine männliche entgleisung... auf so einen quatsch kommt - hoffentlich - kein kind ;-)

Beitrag von ang3lina 05.10.10 - 22:52 Uhr

also ich heisse Annabelle und ich wurde in meiner Kindheit nie gehänselt wegen meinem Namen. Da eher wegen meinem Nachnamen, aber das ist ein anderes Thema ;-)

Ich muss meinen Namen heute noch immer buchstabieren, wenn ich ihn irgendwo angeben muss, weil man diesen Namen auf jede erdenkliche Art und Weise schreiben kann...

Der Name Analbell kam aber sehr wohl auf.. Zwar erst, als ich etwa 17/18 war von ein paar (minder bemittelten) Jungs, aber es kam vor. Damals konnte ich jedoch schon gut damit umgehen und über soviel Einfältigkeit herzhaft lachen.

Jüngere Kinder mit einer halbwegs anständigen Erziehung kommen nicht auf sowas...


Fakt ist, ich finde meinen Namen wunderschön. Und als Zweitname würde ich erst Recht keine Sekunde zögern, ihn zu nehmen.

Als Rufname würde er (für mich persönlich) ausscheiden wegen der unklaren Schreibweise.. Ich hab das selber durch, ich möchte das meinen Kindern nicht auch "antun".
Aber damit geht jeder anders um.. Vielen ist sowas egal. Mich hat es jahrelang sehr gestört.

LG Annabelle #winke