Sprach entwicklung von Zwillings Frühchen

Archiv des urbia-Forums Frühchen.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Frühchen

Obwohl die Überlebenschancen für früh geborene Kinder immer besser werden, müssen vor allem Eltern von extrem Frühgeborenen oft für die gesunde Entwicklung ihres Kindes kämpfen. Der Frühchenmediziner Dr. Matthias Jahn beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von mimimaus20 05.10.10 - 16:58 Uhr

Hallo ihr lieben,

Wir haben eineiige Zwillings Mädchen die Frühchen wahren/Sind.
Sie kamen ende 33 SSW zur Welt per Not-Kaiserschnitt.
Und werden jetzt 25 Monate alt und sie Sprechen immer noch nicht richtig so das man was verstehen könnte.Wir üben schon länger zeit mit ihnen sprechen auch mit Lernbüchern extra für ihr Alter.Sie können bis jetzt schon: Ente,Papa und ganz leicht Oma und Danke.
Aber das wars auch schon#heul.
Wenn wir mit ihnen üben und sagen: Sag mal Mama,dan schauen die uns an und lachen einen an.
Ich weis sie sind Frühchen aber wie ist das bei euch gewehsen was die Sprache entwicklung angeht mit Frühchen/Zwillingen?
Die beiden haben demnächst nen Arzt termin und da wollte ich die Ärztin fragen wie es mit Logopäden aussieht ob es sinn macht?
Was sagt ihr dazu?
Freue mich über jede Mutter die Frühchen/Zwillinge hat und wie die Sprach erfahrungen sind.

MFG Mimimaus20

Beitrag von yvschen 05.10.10 - 17:32 Uhr

hallo

meine mädels sind auch eineiig

reden denn deine mädels in ihrer eigenen sprache? Also sagen sie was zur schwester, die versteht es, aber ihr nicht?Die typische zwillingessprache ist nämlich normal

Also meine mädels(geboren bei 29+0) haben auch schlecht gesprochen.Zur u7 circa 50 wörter.An 2 wortsätze nicht zu denken.Mit 2,5 kamen sie in den kiga und 2 monate später kamen richtig gute sätze.Mit 3 haben sie teils besser gesprochen als andere 3jährige.


Man sagt das zwillinge in der sprachentwicklung halbes bis 1 jahr den gleichaltrigen zurück hinken.
Grund: Ein Kind allein hat als bezugsperson die eltern.Die reden nun mal perfekt(normalerweiße) .Die kinder lernen somit besser die sprache
Zwillineg haben als bezugsperson eltern und den anderen zwilling.Und das ist eine ganz wichtige bezugsperson.Der zwillinge redet genau so wie der andere zwilling. Daher dauert das sprechen lernen einfach(ist natürlich nicht immer so, aber oft so)

Lg yvonne

Beitrag von minkabilly 05.10.10 - 18:22 Uhr

mein Sohn war anfangs auch sprachverzögert, aber das legte sich mit Beginn des Kindergartens ...da holte er sehr viel auf und an den letzten Feinheiten arbeitet die Logopädin
mit 25 Monaten schon Logopädie zu bekommen ist schwierig

Beitrag von angelbabe1610 05.10.10 - 18:39 Uhr

Hallo #winke
Ich bin Logopädin und hoffe, ich kann dir helfen.
Frühchen und KS-Kinder gelten generell als Risikokinder,was auch daran liegt, dass durch diese beiden Faktoren oftmals sensorische Integrations- oder andere Wahrnehmungsstörungen bestehen.
Kindersollten mit 2 Jahren einfache kurze 2-3-Wort-Sätze bilden können und auch der Wortschatz sollte schon mind. 50 Wörter umfassen.
Was ihr macht, ist super: Bücher anschauen, Spiele und Handlungen sprachlich begleiten, Singen, Fingerspiele. Mit 2 Jahren verordnet fast kein Arzt Logo. Er wird dir sagen, dass das beobachtet werden muss.
Wie sieht es den fein- und grobmotorisch aus? Wie halten sie den Stift, überkreuzen sie die Körpermitte? Sind sie gekrabbelt? Haben sie noch einenSchnuller? Sind es Stillkinder?
Bei so kleinen Kindern, die ja Frühchen und KS-Kinder sind, empfiehlt sich oft Frühförderung, sofern andere Bereiche auch verzögert sind. Das kann schon viel bringen bzw. eine gute Basis für eine spätere Logopadische Behandlung bilden, denn die wenigsten Sprachentwicklungsverzögerungen treten isoliert auf.
Und noch was, Zwillingssprache ist keine Stufe der normalen Sprachentwicklung.
Wenn du Fragen hast, kannst du mir gerne schreiben!
LG, Alexia

Beitrag von madmat 07.10.10 - 06:40 Uhr

Hallo,

ich würde Dich gerne fragen, was das zur Folge hätten, wenn sie es nicht tun:

"überkreuzen sie die Körpermitte?"

Warum ist das so wichtig?

Würde mich sehr über eine Antwort freuen!

LG

Beitrag von angelbabe1610 07.10.10 - 09:15 Uhr

Hallo,
beim Überkreuzen der Körpermitte (zb beim Malen) werden ebenso wiebeim Krabbeln (da kommt es auch zu einer Überkreuzung) diebeiden Hirnhälten miteinander verbunden und es werden neue Synapsen angelegt.
Es konnte nachgewiesen werden, dass Kinder, die nicht gekrabbelt oder generell Probleme mit dem Überkreuzen haben, häufiger eine Sprachentwicklungsverzögerung und/oder eine Lese-Rechtschreib-Schwäche aufweisen.
Das heißt im Umkehrschluss aber nicht, dass jedes Kind, dass nicht überkreuzt sprachentwicklungsverzögert ist, aber das Risiko ist höher. Generell sind es immer mehrere Faktoren, da eine Sprachentwicklungsverzögerung fast ausschließlich einem multifaktoriellen Bedingungsgefüge entspringt, sprich, ein Kind, das z.B. ein Frühchen ist, per Sectio geholt wurde, und nicht gekrabbelt ist und evtl noch sehr infektanfällig ist, hat schon mal 4 Risikofaktoren, welche die Entwicklung der Sprache negativ beeinflussen können.
Es wird deshalb auch früh in der Frühförderung oder Ergotherapie geschaut, wie und ob das Kind überkreuzt, da es für die Gesamtentwicklung so wichtig ist.
LG, Alexia

Beitrag von madmat 07.10.10 - 13:05 Uhr

danke für Deine Anwort :-)

Beitrag von yvschen 07.10.10 - 19:59 Uhr

hallo

das hat unser kinderarzt schon bei der U5 angefangen danach zu schauen..Er hat spielzeug genommen um zu schauen ob die kids die arme in die ander körperhälfte kreuzen

Der arzt war echt toll.Hat auch alle U´s nach reflexen gemacht und nicht nachdem was die kids können.

lg yvonne

Beitrag von angelbabe1610 07.10.10 - 20:29 Uhr

Ich finde, dass macht auch einen guten KiArzt aus. Wenn ich aber manchmal hörte, wie die Us ablaufen, sträuben sich mir alle Nackenhaare. Besonders die älteren Ärzte sagen oft, dass sich Dinge noch "rauswachsen". Da krieg ich die Krise :-(.
Unsere KiÄrztin ist auch sehr gut. Wir haben Ende Okt. die U5. Bin mal gespannt, wie genau sie da ist.
LG

Beitrag von mausmadam 05.10.10 - 18:47 Uhr

huhu,

unsere zwilis sind jetzt 11 monate alt, jana sagt mama - und das wars

aber ich habe deneindruck, dass sie ihren eigenen wörter für bestimmte dinge nutzen - und wenn die beiden miteinander brabbeln, ist das zum dahinschmelzen süß :-)

Beitrag von sanni582 05.10.10 - 19:27 Uhr

Hallöchen,

meine Zwillinge sind bei 33+0 normal zur Welt gekommen und sind jetzt 20 Monate alt.

Mit der Sprache haben meine keine Probleme. Sie machen sich gut verständlich und sprechen ca. 30 Wörter, vielleicht auch ein paar mehr.

Sie verstehen uns auch sehr gut und reagieren entsprechend. Wenn sie uns z.b. einen Kuss geben wollen und ich sage, aber nicht mit dem ollen Nucki im Mund, dann nehmen sie ihn raus und geben uns dann ein küsschen.

Ich habe desöfteren gelesen, dass Zwillinge ihre eigene Sprache entwickeln und dadurch später anfangen zu sprechen. Untereinander verstehen sie sich meist bling. Frag einfach mal deinen Arzt. Der kann dir auf jeden FAll weiter helfen.

Beitrag von deta13 07.10.10 - 22:44 Uhr

Ruhig bleiben! Sieh es mal so: Die beiden verstehen sich untereinander auch ohne Worte oder per Gestik. Und du als Mutter verstehst sie auch. Warum sollen sie da sprechen? ;-)

Meine Beiden sind auch eineiig und wurden in der 28. SSW geboren. Mit etwas über 2 Jahren haben sie auch nur Einzelwörter gesprochen ... ich hab sie ja auch per Mimik und Gestik verstanden ... Dann kamen sie in die Kinderkrippe ... und da hat sie auf einmal keiner verstanden. Also MUSSTEN sie sprechen. Und siehe da: Innerhalb von 3 (!!!) Wochen haben sie in kompletten Sätzen gesprochen (2-3 Wörter)!

Und heute diskutieren sie mich an die Wand. #bla

LG
Andrea mit Ellen & Vivien (*06/06 - SSW 27+6)