dafür entschieden doch es sollte nicht sein

Archiv des urbia-Forums Frühes Ende.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Frühes Ende

Manche Schwangerschaft geht leider vorzeitig zu Ende. Es kann helfen, sich hier mit anderen über das Erlebte auszutauschen; aber auch Fragen zu medizinischen Themen sind willkommen. Hilfreich können auch diese urbia-Artikel sein: Fehlgeburt und Sternenkinder.

Beitrag von mami03-10 05.10.10 - 17:02 Uhr

hallo...vor ein paar tagen erfuhr ich durch einen schwangerschaftstest das ich schwanger bin. Es war ungeplant 6 monate nach der entbindung unseres sohnes. Eigentlich wollten wir keine kinder mehr,zuerst habe ich mich nicht getraut es meinem partner zu sagen. Bzw ich wußte nicht ob wir es behalten sollten. Dann habe ich all meinen mut zusammengenommen und habe mit ihm darüber gesprochen. Er hat positiv reagiert und gemeint wir schaffen das und er würde sich über den wurm freuen. Im herzen wollte ich es irgendwie von anfang am-trotz aller zweifel. Voller freude ging ich zum frauenarzt und war gespannt es auf dem us zu sehen. Da war der große schock...7 woche aber keine herzaktivität... Ausschabung. Es ist als ob mir jemand den boden unter den füßen weggerissen hat-es tut so weh. Auch wenn es noch so früh war,es war doch unser baby. Wir wollten ihm leben schenken. Und jetzt? Geht der schmerz vorbei? :-(

Beitrag von steffig1980 05.10.10 - 18:22 Uhr

ich fühle mit dir habe heute auch diese erfahrung gemacht...bin in der 8woche und habe heute erfahren das mein krümelchen nicht mehr bei uns is....am freitag muss ich zur ausschabung....ich bin nur am heulen....ich wünsch dir ganz viel kraft....nun bin ich auch eine sternenkindmama....

Beitrag von engel23184 05.10.10 - 20:11 Uhr

Ähm du bist in der 7.SSW und es ist kein Herzschlag da??? Dann würde ich aber noch keine AS machen lassen,sondern mindestens noch ne Woche warten!

Beitrag von schnecke7477 05.10.10 - 20:39 Uhr

Hallo,
ich habe vor 18 Tagen unseren Krümel in der 6. Woche verloren....
Die erste Woche war hart damit umzugehen aber dann wurde es besser.
Mittlerweile kann ich darüber sprechen, ohne gleich zu weinen....

Es wird besser.
Gib Dir Zeit und weine.....

Alles Gute

Beitrag von tarra 05.10.10 - 22:00 Uhr

Liebe mami03

Es tut mir sehr leid, was du da mitmachen musst.
Natürlich ist es umso schlimmer, wenn ihr euch trotzt aller Zweifel dafür entschieden habt.
Zu deiner Frage, ja der Schmerz wird weniger, aber lass dir Zeit! Verdrängen ist nicht verarbeitet.....

Alles liebe
Tarra