Getreidesorte in GOB und Milchbrei gleich???

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von specht78 05.10.10 - 18:10 Uhr

Hallo zusammen,

da Benjamin von Hirse nicht so begeistert ist, aber Grieß hingegen begeistert wegputzt #mampf, bin ich etwas vorsichtig bei der Einführung neuer Getreidesorten (bevor noch mehr Packungen hier rumstehen - ich habe heute nachmittag Hirsebrei gegessen, damit die offene Tüte weg kommt...).

Bislang füttere ich den Milchbrei nachmittags, weil Benjamin anfangs kein Obst mochte. Da ich aber immer etwas mehr unter den Milchbrei gerührt habe, hat er sich dran gewöhnt und futtert nun auch GOB. Ich habe so nachmittags entweder einen Grieß-Milchbrei oder einen Grieß-Obstbrei gegeben, würde aber gerne so nach und nach abends statt Flasche den Milchbrei einführen...

Kann ich ihm denn Grieß sowohl in den Milchbrei als auch in den GOB tun oder sollten es da verschiedene Getreidesorten sein?

Und sollte dann in den Milchbrei auch noch Obst, wenn er mittags GOB isst, oder ist das dann zuviel?

Danke für eure Antworten...

LG, Specht

Beitrag von kathrincat 05.10.10 - 19:31 Uhr

gob gibt man wegen den eisen, hirse z.b. natürlich mit obst.

milchbrei, dann kan der körper das eisen nicht gut aufnehmen, hat also nicht wirklich nutzen mit hirse, aber obst muss da auch dran.