An alle zweifach Mama´s

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von missgundy 05.10.10 - 18:36 Uhr

Habe schon weiter unten gepostet und hätte da noch ne etwas andere frage:


Kann das sein das wenn man das zweite Kind erwartet das man die schmerzen etwas stärker hat? Oder stärker empfindet? (habe seit heute im lenden bereich rückenschmerzen und unterleibskrämpfe aber noch hält es sich in grenzen.
Habe auch ein ziehen wenn ich was heben muss.

Sry fürs viele #bla


LG missgundy

Beitrag von slukkey 05.10.10 - 18:48 Uhr

Ich bin mir da nicht sicher aber mir kommt auch alles viel schlimmer / stärker vor... Und auch so fällt alles viel schwerer.



LG Judith

Beitrag von motorradtinchen 05.10.10 - 19:28 Uhr

Hallo,

mir geht es genauso. Überleg die ganze Zeit, ob ich es aus der 1. Ss einfach vergessen hab, oder ob ich es einfach nur schlimmer empfinde. Mir ziehts schon seit geraumer Zeit ziemlich heftig in der Leistengegend. Naja, geht ja alles vorbei!

Alles Gute, tina

Beitrag von sophie221104 05.10.10 - 20:01 Uhr

das habe ich mich auch schon gefragt?aber meine ärztin meinte es sei normal.
in der ersten schwangerschaft hab ich kaum schmerzen gehabt...und nun kann ich manchmal kaum was machen weil es so weh tut.
ich nehm schon magnesium aber bis jetzt hat es noch nicht viel gebracht.

christina und sophie mit baby inside 16+2#verliebt

Beitrag von maylu28 05.10.10 - 20:23 Uhr

Hallo,

geht mir auch so, erstens sind die Muskeln schon alle etwas "schlaffer" und daher wird das Bindegewebe stärker belastet und was mein FA vorallem meint ist, man sei einfach nicht mehr Hauptberuflich "Schwanger"....

Man muss ich um viel kümmern, da hat man garnicht die Zeit sich auszuruhen oder zu entspannen, man ist ja ständig auf Trab, so geht es mir zumindestens. Ich arbeite noch, geh schnell nach Hause, hetze mit dem Essen, hol dann meinen Kleinen und dann bin ich den Nachmittag beschäftigt mich Spielen und Haushalt, bis ich platt abends ins Bett gehe....

So war das bei der 1. SS nicht, im Haushalt viel nicht viel zu tun, Spielzeug lag noch keines rum, zum Essen gab es irgendwann mal was usw...

Und wenns einem mal nicht so gut ging, hat man sich einfach auf die Couch gehaut und ferngeschaut. So war jedenfalls bei mir. Naja, und jetzt ist es halt anders.....

Jetzt muss ich mich auch schon ganz schön schonen, was ja nicht einfach ist und nehm auch schon viel Magnesium.... und zu dieser Zeit in der 1. SS hab ich noch Sport gemacht, daran kann ich ja überhaupt nicht mehr denken....

LG Maylu